Ich wohne alleine und möchte meinen hund bei mir haben

2 Antworten

Nein, tu' das dem Hund zu liebe nicht! Für ihn ist es schon schwer genug, dass er weg musste, wenn er jetzt nochmals solche Veränderungen mit machen muss, dann ist das echt nicht gerade toll... Ausserdem fängt bei dir jetzt erst das richtige Leben an! Du wirst oftmals nicht zu Hause sein und einen Hund kann man nicht einfach täglich mehr als 4-5 Stunden alleine lassen. Du kannst dir mal Gedanken wegen einem Hund machen, wenn du mit beiden Beinen fest in der Berufswelt angekommen bist und weisst, dass du den Hund auch zur Arbeit mitnehmen kannst usw. Wenn du den Hund liebst, dann sei nicht so egoistisch und lass den Hund bei deiner Mutter! Du kannst ja ab und zu mal einen Spaziergang übernehmen oder deiner Mutter anbieten, dass sie den Hund bei dir abgeben kann, wenn sie in die Ferien fährt o.ä.

Hai, also für den HUnd wäre es besser er bliebe bei deiner MUtter, nicht weil du dich nicht um ihn kümmerst oder so. Aber der größere Teil des Rudels ist nunmal nicht bei dir. Zudem was macht er wenn du in der Schule bist??? oder sogar nach der schule etwas trinken gehen möchtest??? das geht nicht......

Vieleicht ginge es ja wenn du nachmittags einfach den Hundabholst und mit ihm eine runde machst :) oder du richtest dir ein einfacheres Haustier?? nicht als ersatz sondern damit du nicht aleine bist ;)

LG und viel Glück und lass den Hund lieber bei deiner Mutter.

Was möchtest Du wissen?