Ich will wissen, wie sich Krieg anfühlt - normal?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sich Gedanken machen, ist nichts Verwerfliches. Das Problem der heutigen Jugend ist, dass die - mahnenden - Augenzeugen des letzten und vorletzten Krieges in Deutschland langsam aussterben und man sich das Elend auf dem Bildschirm zwar ansehen kann, aber selbst keinen Schmerz dabei empfindet. Und genau da liegt die Gefahr für die Zukunft. Ein weiteres Problem ist die Entwicklung von A-, B- und C-Waffen, deren Wirkung jenseits aller Vorstellungskraft liegt. "Wir wissen nicht, mit welchen Waffen der dritte Weltkrieg ausgefochten werden wird. Aber sicher ist, der Vierte wird mit Stöcken und Steinen ausgetragen!" (frei nach Albert Einstein). Wenn du wichtige Erfahrungen sammeln willst, werde Sanitäter beim Roten Kreuz, gehe mit dem Internationalen Roten Kreuz in Kriegsgebiete oder werde "Arzt ohne Grenzen" oder einfach nur Kriegsberichtserstatter. Das Elend zu sehen, wird dir reichen fürs ganze Leben...

Danke, das war eine ziemlich hilfreiche Antwort, hätte vielleicht noch dazu schreiben sollen, dass ich auch gerne helfen würde, auch wenn es mit sicherheit ein sehr zerreißender job ist. Den Spruch von Albert Einstein kenne ich, vor so etwas habe ich auch angst, gerade weil sich so viele aus den jüngeren generationen dieses Leid gar nicht vorstellen könnne, liegt die vermutung nahe, dass sie irgendwann wieder etwas verdammt dummes beginnen... du bekommst den stern.

0

Ich denke, dass sich das beschissen anfühlt. Selbst wenn man selbst nicht aktiv mitkämpft, sondern bloß in der Gegend lebt, dann zerfrisst einen vermutlich die Angst. Wir können froh sein, dass wir im Moment davor keine Angst haben zu brauchen.

Froh sein können wir allerdings... aber meinst du, man gewöhnt sich an diese Angst? Wenn man z.b. direkt in einen Krieg hineingeboren wird und damit aufwächst?

und ich meine ganz speziell, wenn man in der gegend lebt, nicht als soldat.. es sind die großen, die den krieg bringen und die kleinen, die ihn wieder aufräumen müssen.

0

Schaue dir mal Fahrenheit 9/11 an von Michael Moore, da werden die Jungs von der Starße geholt um bei der Marine mit zu machen, und anscheinend funktioniert das Konzept, also überlege mal vorher, wer in dieser Welt das Sagen hat, du, oder der den du Dienen willst (der hat aber die Kohle, aber ist dir die echt so wichtig?)?

Alter, warum begreifen so viele diese Frage nicht.

Im Gegenteil, ich bin ein zeimlich friedlicher Dreadhead, der Geld für den ursprung allen übels hält.

Ich habe nicht gesagt, dass ich Krieg will, sondern dass ich krieg verstehen will, das ist ein verdammt krasser unterschied.

0
@Rumonero

Ich meine es ja auch nicht böse. Schaue dir einfach den Film an.

0

Wie lange dauert die radioaktive Strahlung einer heutigen Atombombe / Atomrakete?

In der alternativen Medien lese ich öfters, dass die radioaktiven Strahlungen einer heutigen Atombombe / Atomrakete, nur wenige Jahrzehnte dauern sollen und dann können angeblich wieder Menschen froh und munter weiter leben. Immer wieder wird Little Boy als Beispiel genommen. Aber man kann doch nicht Little Boy mit den heutigen Atombomben vergleichen?!

Selbst wenn man in Hiroshima leben kann, ist die Erde dennoch für zig Tausende​ Jahre verseucht.

...zur Frage

gefühl, in die hose zu machen...

hey.... ist ein etwas unangenehmes thema....

erstmal zu mir: ich bin 19 jahre alt, m, und seit einigen jahren schwer depressiv... hatte so meine höhen und tiefen, im moment zeihe ich mich sehr zurück und komme kaum aus der wohnung... ich fühle mich extrem unwohl in der gegenwart von anderen leuten je mehr desto schlimmer und versuche immer so schnell wie möglich wieder nach hause zu kommen....

und jetzt das eigentliche problem: seit einiger zeit hat das unwohlsein wenn andere menschen dabei sind um einiges zugenommen... und ich habe inzwischen immer das gefühl in die hose gemacht zu haben... keine ahnung ich kontrolliere es dann ständig fahre über die hose aber da ich sowieso so schwitzige hände habe wenn ich unter menschen bin weiß ich nicht ob es stimmt ich denke es nicht aber es fühlt sich halt so an und ich bilde mir ein dass alle leute mich anstarren als wäre es wirklich so.... ich werd solangsam echt verrückt glaub ich ich weiß einfach nciht was ich machen soll ... in gewohnter umgebung also bei mri zuhause wenn ich alleine bin passiert mir das nicht... oder kann es sein dass ich einfach überall auch im schritt so sehr schwitze wie an den händen? und dass sich das so anfühlt? weiß jemand was ich da machen kann...? ich möchte ungern mit jemandem sprechen das könnt ihr sicherlich verstehen.... ich meine man sieht nicht dass die hose nass ist wenn ich nachschaue, aber ich weiß in so einem moment einfach nicht ob ich nicht einfach zu blöd dafür bin oder sonst was keine ahnung ich dreh echt durch bitte helft mir oder gebt mir tipps bin völlig am ende.... früher war ich jeden tag unterwegs mit freunden hab jeden tag was unternommen jetzt sitz ich nur noch zuhause das isi kein leben mehr und ich krieg mein leben nicht in den griff wenn das so weiter geht.....

und bitte nur ernst gemeinte antworten wenn ihr euch drüber lustig machen wollt macht das wo anders

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?