ich will wieder ein Kind sein, früher war alles besser?

15 Antworten

Ich kenn das gefühl ein bisschen:) es ist normal das dir das leben immer wieder steine in den weg legt aber weist du was? Wenn du die alle wieder wegräumst wirst du nur stärker. Zurück kannst du leider nicht aber du kannst deine zukunft verändern. Auch wenn du das im moment vlt nicht sehen kannst es werden wieder bessere zeiten kommen und du bist für dein glück selbst verantwortlich. Hör einfach nicht auf zu kämpfen verlieren kannst du nicht.:) 

Nicht aufgeben und viel glück:)

Karaaaaaa

Das habe ich auch und das liegt glaube ich daran, dass es dir heute mehr auffällt als früher wenn mal etwas nicht so gut läuft.
Du musst nur damit klar kommen und über deinen Problemen stehen.
Das gehört halt zum erwachsenwerden mit dazu und da muss jeder durch.
Aber nur weil du so viel stress hast heisst es ja nicht, dass du deswegen nicht glücklich sein kannst oder keinen Spass mehr am Leben haben kannst.
Es gibt auch öfters mal in jeder Familie Streit und man versteht sich dann auch mal weniger gut miteinander. Das ist halt so und das ist auch ganz normal.
Na gut jemand hat dich halt in einer Beziehung betrogen; mach dir nichts drauss das kann jedem mal passieren. Dann musst du einfach weitermachen und irgendwann wirst du mit Sicherheit wieder jemanden finden, den du liebst und der dich nicht betrügt.
Wichtig ist nur, dass du niemals aufgibst und immer weiter machst.
Versuche einfach das positive aus allem mitzunehmen, egal wie negativ es ist bzw. war.

Wenn du nur trauer und leid von der Welt erwartest, wirst du auch nur trauer und leid in der Welt finden.. Leider. Du siehst, das ist ein Teufelskreis.. Mir geht es manchmal ähnlich so wie vielen anderen auch.. Mein Tipp: trink täglich johanniskrauttee, der hebt die Stimmung ein wenig.. Und versuche mit aller macht das gute zu sehen und es dir immer wieder einzureden und dich darauf zu konzentrieren. So ist das schlechte nicht mehr so allumfassend..
( in der Apotheke kriegst du auch johanniskrautkapseln rezeptfrei, (hypericum) um die stimmungslage zu heben. Allerdings solltest du die ohne Besprechung von einem Arzt nicht länger als 1 monat einnehmen) wenn es nicht besser wird, besprich es mit deinem hausarzt

ich bin müde vom leben

warum werden einige menschen sorglos geboren und gehen geradewegs einem ziel zu während andere seit ihrer geburt leiden müssen? ich kann nicht mehr. ich war schon als kind anders, litt unter einer krankheit danach chemo und verlor mein ganzes leben im krankenhaus. es ist nicht so lange her. obwohl ich keine krankheit mehr habe leide ich jetzt damit mich zu hassen wegen all den narben die zurückgeblieben sind. ich würde gerne wissen wie menschen die kraft finden weiter zu leben wenn sie noch mehr gelitten haben als ich. es gibt so viel schlimmeres aber ich komme nicht mehr klar nicht einmal eine psychologien konnte mir helfen. ich habe keine träume mehr.ich will kein mitleid. wenn jungs interesse an mir haben weise ich sie zurück weil ich ihnen nicht glaube. ich denke nur das man mich bemitleidet. ich will das alles nicht mehr. ich will nur wissen warum einige menschen leiden während andere glücklich sind. ich kann gar nichts. keine träume keine ziele. ich lebe nur weil ich meinen eltern nicht schaden will weil sie so hart für mein leben gekämpft haben. ich würde so gern sterben wenn sie nicht wären.ich schätze das leben nicht was mir geschenkt wurde.

...zur Frage

Ein Mann ist genau 7 Jahre älter als seine Freundin - Könnte dieser Altersunterschied noch bedeutend groß für sie bzw. die beiden sein?

Ich habe eine Frage (siehe oben), welche ich hier eigentlich nur aus Interesse stelle.

Angenommen die Frau ist erst vor kurzem 20 geworden, während ihr 7-jahre älterer Freund / Partner ebenfalls vor einer nicht allzu langer Zeit B-day hatte und somit nun frisch 27 ist.

...zur Frage

Stehe ich (weiblich) auf meine Lehrerin?

Wir haben seit ca. 1,5 Jahren eine neue Fachlehrerin an unserer Schule. Anfangs konnte ich sie nicht so leiden aber irgendwie mochte ich sie mir der Zeit immer mehr obwohl ich das nie wollte habe ich irgendwann so nen komisches Gefühl entwickelt.. Nervosität +angst+Glück+..keine Ahnung.. Sie hat mir einmal angesehen , dass es mir nicht gut geht (muss dazu sagen, dass meine Eltern gerade in der Trennungsphase sind und ich mich selber nicht leiden kann) und wir haben uns eine Weile darüber unterhalten und danach hat sich mich echt lange und lieb umarmt! Und jedes Mal wenn ich sie sehe bekomm ich plötzlich so ne extreme Nervosität und bin einfach nur glücklich denn sie ist momentan nur die einzige die mich Glücklich macht! Ich schreibe ja mit ihr per E-Mail und schaue jeden Tag stündlich in mein Postfach und werde mega traurig wenn keine E-Mail da ist und wenn eine da ist bin ich so glücklich und bekomme wieder Herzrasen .Und ich hab angst dass ich auf sie stehe und ich will auch gar nicht mit ihr zusammen sein oder so aber ich bin immer total neidisch wenn sie mit irgendwem anders redet oder irgendwen anders umarmt oder in einer Unterrichtsstunde jemand anderen bevorzugt aber ich hätte total gerne zu ihr ein freundschaftliches Verhältnis.

...zur Frage

ungewollt schwanger - total verzweifelt!

Hey Leute Zuerst einmal: Ich weiß das niemand mir meine Entscheidung abnehmen kann und ich hoffe das mich hier niemand verurteilt denn ich mache mich schon selbst fertig genug. Ich habe vor 7 Monaten ein Kind bekommen, habe mit dem Mann auch lange zusammengelebt, dann haben wir uns etwa drei Monate nach der Geburt getrennt. (von beiden Seiten gewollt) Ich habe einen neuen Mann kennengelernt und hatte mit ihm GV (Habe die Pille genommen, allerdings eine Stillpille) mit diesem Mann hatte ich etwa Vier Wochen Kontakt, dann habe ich den Kontakt abgebrochen weil ich festgestellt habe das ich ihn gar nicht leiden kann!) drei Wochen später musste ich dann feststellen das ich in der 7.woche schwanger bin, jetzt bin ich in der 9. Woche. Ich habe meiner Familie davon erzählt und niemand ist wirklich begeistert gewesen (was ich ja auch verstehen kann, ich habe nichtmal ein Auto oder eine Ausbildung, das ist für sie der Grund!) und natürlich weil ich alleine bin. Ich habe dann beschlossen das Kind zu behalten und alle waren dagegen haben mir ein schlechtes Gewissen gemacht und mir negatives eingeredet, zb das mein erstes Kind dann unter dem zweiten leiden würde weil es alles teilen muss und ich die Zeit mit ihm nicht mehr so genießen kann wie wenn wir alleine wären und dass das zweite Kind dann leiden würde weil es keinen Vater, Oma, Opa usw hat und das andere Kind aber schon....:( Ich will nicht das eines meiner Kinder leiden muss. Ich habe dann lange darüber nachgedacht und war bei einer Beratungsstelle und habe mich dann dazu entschieden das Kind NICHT zu behalten. Das habe ich dann meiner Familie mitgeteilt und alle waren wieder nett zu mir und wollten mir helfen und meinten es wäre das richtige so. Ich habe mir dann bei der AOK den Antrag für Kostenübernahme eines Abbruchs geholt und für morgen einen Gesprächstermin in der Klinik gemacht....Und jetzt....Geht es mir richtig schlecht. Ich weiß absolout nicht was ich tun soll, ob es das richtige ist und ich das überhaupt will, ob ich das jemals verarbeiten kann wenn ich es zulasse?! Ich habe gesehen wie das gemacht wird und was mit diesem Würmchen passiert und auch wenn ich den Vater dieses Kindes nicht leiden kann, denke ich mir dieses Kind kann doch nichts dafür. Ich würde einem völlig unschuldigen Menschen das Leben nehmen aus solchen Gründen. Was für mich ein Grund wäre abzutreiben wäre eigentlich nur der, das mein erstes Kind dann darunter leiden würde und ich weiß nicht warum und wie sie es geschafft haben, aber meine Familie hat es mir so hart eingeredet das ich es selbst glaube. Ich weiß nicht ob ich es schaffen würde alleine mit zwei Kindern....Ich weiß nicht ob es gut wäre das Kind zu bekommen, denn irgendwie weiß ich nicht ob ich das will...Aber was ich definitiv nicht will ist ein Mörder werden!!! Ich weiß nicht ob das "Kind" schon Schmerz empfinden kann, aber alleine die Tatsache das es zerissen wird macht mich einfach fertig....Hat jemand ähnliche Erfahrungen und kann mir helfen?? BITTE!!!

...zur Frage

Ich mag keine bayonetta was meint ihr?

Ich mag kein winx Club weil ich als Autist einseitige Interessen habe und die ersten 3 Staffeln auf DVD endlos anschaute und kann es dann irgendwann gar nicht mehr leiden. Mir gefallen auch keine neuen winx Club folgen weil mir der Stil von Feen so sehr zu den Ohren rausgekommen ist dass ich es jetzt gar nicht mehr leiden kann.
Bayonetta ist mir inzwischen so zu wider wie winx Club. Bayonetta war zwar nur eine Phase dass es mir eine Woche gefallen hat und dann nicht mehr aber es hat mich so schockiert dass ich nichts mehr davon wissen will weil in Bayonetta grausame Szenen waren wie ein Kind getötet wurde und Leute gefoltert wurde und die Bayonetta nackig war. Jetzt habe ich erfahren dass bald Bayonetta in super Smash Bros vorkommt und das will ich gar nicht weil ich super Smash Bros mag und mit Bayonetta verunstaltet es das ganze Spiel.

...zur Frage

Stark bleiben oder aufgeben?

Ich bin zur Zeit mit meinem Leben nicht ganz zufrieden. Es gibt da Zwei Dinge die es mir schwer machen. Erstens Fußball. Ich spiele nicht so lange wie die anderen und sitze am Anfang meistens auf der Ersatzbank. Und generell viel auf der Bank. Dadurch fühle ich mich als wäre ich komplett unfähig und einfach nur schlecht und spiele durch mein dadurch gemindertes Selbstbewusstsein nicht immer gut. Ich will aber auf keinen Fall mit Fußball aufhören, da ich dann den Kontakt zu zwei meiner Freundinnen verlieren würde und das will ich auf keinen Fall. Außerdem hätte ich dann kein Hobby mehr und wüsste nicht was ich sonst machen sollte. Trotzdem verspüre ich die Lust dazu, einfach auszusteigen.

Außerdem ein Junge der wie ein Kryptonit für mich ist , den ich einfach nicht in den Wind schießen kann und ich blende total aus was für ein ar*** er ist. Mir gefällt es einfach total gut im Hinterkopf zu wissen, da ist jemand mit dem ich nich hin und wieder treffen kann, doch trotzdem bin ich nicht in einer Beziehung gefangen. Und ich kann das nicht einfach loslassen da es sich irgendwie gut anfühlt... also bin ich dadurch irgendwie glücklicher...

Nun, soll ich einfach aufgeben und alles was mir zu denken gibt und mich runter zieht hinschmeißen, oder stark bleiben und drüber stehen weil vielleicht alles wieder besser wird? Weil bisher fand ich mein Leben auch aufgrund Fußball und dem Typen voll perfekt:/ Freue mich auf Antworten!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?