Ich will von daheim ausziehen nur habe ich paar Probleme wie kann ich dass tun?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, deine Frage wurde hier bereits, trotz der Beleidigungen, zumindest korrekt beantwortet. Vom Staat hast du in deiner aktuellen Situation nichts zu erwarten. Es heißt durchhalten, bis du dir selbst eine Wohnung finanzieren kannst oder deine Eltern dir eine finanzieren. 

Es sei denn, es besteht durch das Wohnen bei deinen Eltern eine Gefahr für deine geistige oder körperliche Gesundheit. Dann würde ich noch mal beim Amt nachfragen oder bei deinen Betreuern in der Tagesklinik. Ich würde mich außerdem ebenfalls an eine der genannten Beratungsstellen wenden. Vielleicht gibt es ja betreute Wohngruppen. Das ist zwar keine eigene Wohnung, aber eventuell ist es ja für dich besser als daheim wohnen.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wende dich am besten an eine beratungsstelle der diakonie oder caritas, die kennen sich aus und helfen dir weiter. du wirst dort gut und kompetent beraten. viel glück und alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?