Ich will versuchen beruflich vorranzukommen?

1 Antwort

Ein Hamsterrad trifft es nicht ganz, denn statt nur das Rad zu drehen kannst Du zusätzlich die Geschwindigkeit und die Radgröße entscheiden um schneller voran zu kommen. 

Mit anderen Worten gehört zum Karriere machen zum einem die übertragene Arbeiten hervorragend zu meistern und sich zusätzlich durch Mehrarbeit zu profilieren. Dies wird nicht nur zur Kenntnis genommen, sondern zeichnet sich dann dadurch aus, daß Du irgend welche Vorzüge bekommst. Sei es durch einen Lohnzuschlag oder mehr Freizeit. Zudem liegt es an Dir Dich weiter zu bilden. Das geht intern, indem man an Seminaren teilnimmt oder extern durch eine abendliche Weiterbildung in Form von einer Schulung oder Studium, um entweder eine höhere Schulbildung zu erlangen oder ein Abenstudium zu vollziehen. Zu Beginn bringt das nicht viel, denn das muss auch noch vom Arbeitgeber honoriert werden, wenn man einen erfolgreichen Abschluß präsentiert, der der Arbeit auch nützlich ist. Ich habe zum Beispiel alle meine Studiumkosten gerade wegen dem guten Abschluß vom Betrieb bezahlt bekommen und zusätzlich wurde ich für höhere Aufgaben vorgesehen, die letztenlich mehr Verantwortung auch auch mehr Geld brachten. Das ist jetzt alles so leicht gesagt, aber es funktioniert auch nur dann, wenn man bereit ist auch Zeit und Nerven zu investieren. Viele wollen das nicht, dann brauchen sie sich auch nicht zu wundern, wenn das Gehalt nur sehr mäßig steigt. Duch die Weiterbildung habe ich mein Gehalt innerhab von 10 Jahren mehr als verdoppelt. Zunächst muss man was leisten, dann kann man die Früchte ernten. 

Was möchtest Du wissen?