Ich will unbedingt Piercings?

6 Antworten

Überreden gar nicht. Wenn überhaupt überzeugen. Zeig ihr, dass du dich auskennst. Ließ alles zu den möglichen Risiken, zur Pflege, zur Heilung, recherchiere seriöse Piercer in deinem Radius. Frage diese an, ab welchem Alter sie piercen. Das zeigt Verantwortungsgefühl und lässt Eltern leichter entscheiden.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Leidenschaft und aktive Erfahrungen seit Jahren.

Ich würde mit einem Septum anfangen. Das kann man verstecken, und das Loch ist in der Nase. Falls es Dir nicht gefällt, hinterlässt es keine Spuren. Deine Eltern müssen also keine Angst haben, dass Du Dich bleibend "verunstaltest".

Wenn Du sie da überzeugt hast, dann werden sie beim Septum sehen, dass alles gut ist. Dann kannst Du mit Zunge versuchen, Deine Eltern zu überreden.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Gar nicht. Sie will wahrscheinlich verhindern, dass du es mal bereust oder dass du eventuelle gesundheitliche Schäden davon trägst. Überleg dir auch, dass das Nasenpiercing immer zu sehen sein wird, auch wenn du es nicht mehr möchtest. Die Narbe/das Loch bleibt.

Wenn du es nicht erlaubst suche ich ein ganz besch*ssenes Altersheim aus wenn du alt bist...

Entweder fährt sie dich dann zum piercer oder setzt dich im wald aus , die Chancen sollten 50:50 stehen 😆

Gar nicht. "Nein" heißt nunmal "Nein".

So sieht's aus. Im Übrigen: weswegen geben sich die Kids eigentlich nicht mit den Löchern zufrieden, die Mutter Natur ihnen gegeben haben?

Fragt (sich) Minifried. 🤔

0
@Minifried

Und wenn die aus der Natur nicht ausreichen ... es gibt doch so kaputte Hosen ...

1
@Minifried

Unter anderem aus ähnlichen Gründen wegen denen man sich bspw. mit der von Mutter gegebenen Haarfarbe nicht zufrieden gibt.

Ansonsten: Den Unterschied zwischen den natürlichen vorhandenen Löchern, deren Funktionen und den künstlich Geschaffenen muss ich dir, einem vermutlich erwachsenen Menschen, nicht erklären, oder?

0

Was möchtest Du wissen?