Ich will unbedingt meinen Namen ändern. Wie stelle ich dass an?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

beantwortet von cansera am 14. März 2010 18:34 2x Eine öffentlich-rechtliche Namensänderung ist im Ausnahmefall bei Vorliegen eines wichtigen Grundes möglich. Sie dient dazu im Einzelfall erhebliche Unzuträglichkeiten bei der Führung des vorhandenen Namens zu beseitigen. So zum Beispiel bei anstößigen, lächerlichen Namen, nach Einbürgerung bei ausländischen Namen und deren Besonderheiten, bei Familiennamen von Pflegekindern usw.

Der bloße Wunsch, einen anderen Namen führen zu wollen, etwa weil er nicht gefällt oder ein anderer Name besser klingt, ist kein wichtiger Grund. Seinen Namen buchstabieren zu müssen, ist dem Bereich Unannehmlichkeit zuzuordnen und ebenfalls als wichtiger Grund für eine Namensänderung nicht anzusehen. Auch dürfen durch eine öffentlich-rechtliche Namensänderung die durch das Bürgerliche Gesetzbuch gezogenen Grenzen des Namensrechts nicht umgangen werden. Vor Antragstellung sollte daher immer ein Beratungsgespräch geführt werden.

Die öffentlich-rechtliche Namensänderung ist gebührenpflichtig.

aus: Gute Frage net.

-auf deinem "neuen Personalausweis" wird dein alter Name nicht mehr stehen.

0
@Biggi2000

Die öffentlich-rechtliche Namensänderung ist gebührenpflichtig. Der Gebührenrahmen bewegt sich bei Vornamen zwischen 2,50 Euro bis 255,00 Euro, bei Familiennamen zwischen 2,50 Euro bis 1022,00 Euro. Die Gebühren werden nach dem Verwaltungsaufwand berechnet.

0

normalerweise wird der name nur geändert wenns nur extrem wichtig ist... aber wenn dann kosts schon ziemlich viel ( weiß nicht genau wieviel) und personal ausweis musst du dir halt einfach nen neuen machen ;)

Kosten sind relativ gering, einfach zum Standesamt und ändern, dann kriegst du auch nen neuen Perso. Dauert aber ein bisschen.

Wäre schön, wenn es so einfach wäre.

0

Was möchtest Du wissen?