Ich will umbedingt meine Flugangst besiegen, aber wie?

10 Antworten

Höhenangst ist etwas anderes als fliegen. Du stehst auf einer schmalen, vielleicht schwankenden Plattform und schaust nach unten. Dieses Problem gibt es im Flugzeug nicht, im Gegenteil: Bei einer Höhe von rund 10.000 m verschwindet die Höhenangst, weil Dein Auge keine Referenz zur Höhe ans Gehirn liefert.

Hier ein paar Infos zum Thema „Flugangst“: 

Fliegen ist die bestmögliche technische Umsetzung von Naturgesetzen. Und die Technik ist heutzutage so ausgereift, wie es nur möglich ist. 

Das alles heißt natürlich nicht, dass nie ein Unfall passieren kann, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es genau dann und mit dem Flugzeug passiert, in dem Du gerade sitzt, ist extrem gering. Dafür müsstest Du rund 18.000 Jahre jeden Tag fliegen; das ist doppelt so lange, wie es Ackerbau gibt. (Quelle: Sendung „Quarks & Co“ 07/2012) 

Das Statistische Bundesamt sagt in seiner Statistik von 2005 bis 2009 folgendes: 

Verunglückte im Durchschnitt je 1 Milliarde Personenkilometer: 

Auto: 275,8 

Omnibus: 73,9 

Straßenbahn: 42,3 (einschließlich Stadt-, Hoch-, Schwebe- und U-Bahnen) 

Eisenbahn: 2,7 (einschließlich S-Bahnen) 

Flugzeug: 0,3 (Startgewicht über 5,7 Tonnen) 

Getötete im Durchschnitt je 1 Milliarde Personenkilometer: 

Auto: 2,93 

Omnibus: 0,17 

Straßenbahn: 0,16 (einschließlich Stadt-, Hoch-, Schwebe- und U-Bahnen) 

Eisenbahn: 0,04 (einschließlich S-Bahnen) 

Flugzeug: 0,00 (Startgewicht über 5,7 Tonnen). OK, das war zwar lange vor dem GW-Crash, ändert aber trotzdem nichts - oder nicht viel - am Prinzip.

Um die Angst zu überwinden, hilft vor allem Wissen. Beschäftige Dich mal mit Start und Landung: Wie geht das vor sich, wer ist dran beteiligt, was passiert technisch in welcher Reihenfolge? 

Dass ein Flugzeug wackelt, und manchmal wie verrückt, ist auch unangenehm, aber in weiten Grenzen nicht gefährlich, denn die Flexibilität der Struktur wurde schon beim Entwurf des Fliegers mit berücksichtigt. So, was kannst Du im Einzelnen tun? 

  • Dich ein klein wenig mit den Grundlagen des Fliegens vertraut machen, z. B. auf dieser Seite (und den Folgeseiten) des DLR: 

http://www.dlr.de/next/desktopdefault.aspx/tabid-6122/10193_read-24679/ 

  • Ein Seminar besuchen. Seminare gegen Flugangst gibt es mit (teuer) oder auch ohne (preiswert) Flug. Lufthansa bietet so etwas mit Flug an, es gibt aber auch schon VHS-Seminare für unter 100 €. 
  • Auch Psychologen bietet oft Anti-Angst-Seminare an, allgemein oder speziell zur Flugangst. Die Krankenkassen können da beraten. 
  • Hier ein paar Bücher oder DVDs/CDs zum Thema. Ob die noch verlegt werden, weiß ich aber nicht, aber mit den richtigen Stichwörtern sollte eine aktuelle Suche kein Problem sein: 

Bücher und CDs (empfohlen von Psychologen der LH-Seminare gegen Flugangst): 

  • Entspannt fliegen -- Flugangst besiegen, Pilots Eye-TV, DVD, € 29,00, Aufl. v. 15. Dezember 2009 
  • Keine Angst vor Flugangst! - Buch, € 12,95, Aufl. v. 2009, ISBN-13: 978-3981287806 
  • Angstfrei fliegen, Buch, € 12,95, Printausgabe, 96 Seiten; keine ISBN 

(gibt es oder gab es alle mal bei Amazon) 

So, dann noch ein paar Tipps meiner Lieblingsairline zum Thema "Flugangst“: 

  • Motivation ist der Schlüssel zur Veränderung. 
  • Fliegen Sie! Vermeiden Sie das Fliegen nicht. 
  • Konzentrieren Sie sich auf das, was wirklich geschieht, nicht auf das, was geschehen könnte. 
  • Turbulenzen können unangenehm sein, sind aber ungefährlich. Bleiben Sie angeschnallt sitzen. 
  • Vermeiden Sie Koffein, Nikotin und Medikamente. 
  • Trinken Sie viel Wasser, vermeiden Sie Alkohol. 
  • Machen Sie Entspannungsübungen vor und während des Fluges. 
  • Atmen Sie tief, ruhig und gleichmäßig (durch die Nase einatmen und durch den Mund doppelt solange ausatmen). 
  • Schreiben Sie Ihre persönlichen Hilfen für den Flug auf. 
  • Denken Sie daran: Flugzeuge sind zum Fliegen gebaut! 

Und setzt Dich möglichst nahe am Schwerpunkt: Gangplatz und etwa in der Mitte der Flügeltiefe. Dort spürst Du Wackler am wenigsten.

Übrigens: Statistisch gesehen kommen Todesfälle durch Flugzeugabstürze seltener vor als durch Eselstritte! (Quelle: Das ultimative Handbuch des nutzlosen Wissens, dtv, 5. Aufl., Seite 29). 

Top Antwort! Mein Sohn ist Ausbilder bei Cityline. Der hätte es nicht besser schreiben können !

0
@UnterhaltungNRW

Danke! Ich war 30 Jahre bei LH, davon 10 Jahre Teamleiter "Lizenzierung Cockpitpersonal". Da hier die immer gleichen Fragen auftauchen (wie Pilot werden, Augen, Schulbildung, Schülerpraktikum etc.), habe ich die Antworten natürlich in meiner Wissensdatenbank gespeichert und brauche sie nur noch zu kopieren; insofern keine wirkliche Arbeit mehr.

0

Nein, Du hast keine Angst vorm Fliegen, sondern vor der Höhe, in der das Flugzeug fliegt.

  1. Buche einen Platz am Gang und vermeide es, aus dem Fenster zu sehen.
  2. Entspannungsübungen helfen. Es gibt Kurse für progressive Muskelentspannung (PMR), Yoga oder autogenes Training bei den Volkshochschulen. Die Krankenkassen übernehmen einen Teil der Kosten (nachfragen). Gerade die PMR hilft mir sehr in Stresssituationen.
  3. Mache die "Ruhe-Übung". Du schließst die Augen und atmest ein und denkst dabei "Ru". Danach auf "he" ausatmen.
  4. Sag dem Bordpersonal, dass Du Angst hast. Die haben auch so ihre Tricks, um zu helfen.

Von Medikamenten und/oder Alkohol rate ich Dir ab. Solltest Du zu Seekrankheit neigen, besorge Dir Tabletten gegen Reiseübelkeit.

Ich selbst fliege eigentlich gerne. Ich leide aber unter Klaustrophobie und ertrage die körperliche Nähe anderer Menschen nur sehr schwer. Von daher habe ich mir meine eigenen Tricks angewöhnt.

Was hat Höhenangst mit Flugangst zu tun?

Du gehst in der Regel durch einen Tunnel in ein Großraumfahrzeug, das wie ein Reisebus aussieht. Buch Dir einen Platz  am Gang, evtl. noch hinter der Tragfläche, da siehst Du nichts von der Außenwelt.

Nimm jemanden mit, zu zweit ist man stark ;-)

Vorher ist wirklich jeder nervös, aber erst beim Flug könnte sich herausstellen, ob man wirklich Flugangst hat.

Verdammte Angst vor Turmspringen

Hey ich bin es mal wieder :/ Also komme ich mal gleich zum Problem ich muss morgen (10.06.13) Vom 3 Meter Turm springen das wär ja ok wenn ich nicht eine solche Angst vor Höhen hätte und dazu noch die Angst das wenn ich gesprungen bin nicht wieder hoch komme :( Weiß irgendjemand Tipps die ich am besten AUF dem Turm anwenden könnte um meine Angst ein bisschen zu verringern? :( Danke schonmal im Vorraus

...zur Frage

Starke Flugangst muss aber alleine fliegen?

Hallo, ich bin w/15 und habe mir Anfang des Jahres Gedanken über den Tod gemacht und gemerkt, wie sehr ich den Tod eigentlich führte. Als ich dann daran gedacht habe, dass ich diesen Sommer fliege, habe ich meine Todesangst mit meinem Flug verbindet. Ich hab zurzeit also sehr starke Flugangst und dass obwohl ich schon sehr oft geflogen bin! Ich denke jeden Tag daran und in meinem Kopf wirren die schlimmsten Sachen die passieren könnten. Jetzt muss ich auch noch in den Sommeferien alleine nach Äthiopien fliegen. Einerseits habe ich totale Angst, anderseits möchte ich aber auch nicht wegen meiner Angst die Sommeferien hier bleiben. Hat jmd Tipps wie ich endlich meine Flugangst besiegen kann (Flugseminar oderso ist zu teuer) Wir fliegen eigentlich immer mit Ethiopian Airlines (Direktflug), das ist aber über Nacht und dass macht mir noch mehr Angst. Ich kann auch Lufthansa nehmen, das ist ein Flug über Tag. Jedoch habe ich gelesen; dass Lufthansa seit 30 Jahren keinen Absturz mehr hatte, was in meinen Augen irgendwie die Absturzchance von meinem Flug vergrößert....ich weiß es ist verrückt aber ich hab mir diese Angst nicht ausgesucht? Haltet ihr einen Nachtflug oder Tagflug besser? Sollte ich vlt. einfach losen und das Glück entscheiden lassen? Danke für eure hilfe

...zur Frage

Was soll ich gegen extreme Flugangst tun?

Guten Abend :)

Ich fliege bald für 1,5 in mein Heimatsland, nur ich habe totale Angst vom Fliegen...

Früher war das nicht sehr stark ausgeprägt, aber die letzten Geschehnisse haben es verändert... Zum einem ist es der Absturz der Germanwings - Maschine dieses Frühlings, wo alle Menschen gestorben sind. Zum anderen habe ich vor einigen Nächten von einem Flugabsturz geträumt... Ich glaube zwar nicht an die Träume, aber der hier war so reel... Auch wenn ich in meinem Traum nicht im Flugzeug war sondern nur die beiden Flugzeuge (es war ein Zusammenstoß von 2 Flugzeugen) sah und daneben war, hat es mir Angst eingejagt... War an dem Tag (und eigentlich auch immer noch) kurz davor, die Flugtickets abzugeben und stattdessen die (fast doppelt so teuren) Bahntickets kaufen, auch wenn die Reise 33 und nicht 2 Stunden dauern würde...

Ich habe beim Fliegen einfach diese Angst, der Flugzeug würde abstürzen und man wäre tot... Diese Panikattacken die ich kriege... Mir ist jetzt schon schlecht obwohl ich in eienr Woche fliege...

Was kann / muss / soll ich tun? Habe schon was im Internet gelesen aber es bringt nichts...

...zur Frage

mega Flugangst :-((((((((

In diesem Monat sind schon 3 Flugzeuge abgestürzt und ich fliege am nächsten Monat von kanada nach Deutschland dad sind 8-9 Stunden ich habe soooo angst ich fliege allerdings mit Lufthansa soll ja am besten sein , ausserdem kann ich diesen Geruch vomfFlugzeug und das Essen nicht ausstehen was kann ich tun :(

...zur Frage

Warum haben manche Menschen sogut wie keine Angst oder erschrecken sich fast nie?

Angstgefühle und Schreckempfindungen waren in den Urzeiten ja überlebenswichtig. Heutzutage sind sie das nur noch in Extremfällen und trotzdem sind sie bis heute in uns vorhanden, was in Extremsituationen auch Sinn macht. Mit Angst meine ich allerdings keine z.B. Vorstellungsangst, da diese für mich eher Aufregung bedeutet als Angst und auch keinen Ekel. Ich meine wirkliche Angst, die auch noch unbegründet ist, wie z.B. die Flugangst. Unbegründet ist sie in diesem Fall für mich, da die Menschen, die Flugangst haben, keine Angst haben Taxi zu fahren, obwohl Flugzeuge die sichersten Verkehrmittel sind. Es gibt Menschen die dazu neigen gleich mehrere Ängste zu haben und andere, die vor sogut wie gar nichts Angst haben und ich würde gerne wissen, ob es bei diesen einen erkennbaren Unterschied innerhalb des Gehirns oder der Einstellung gibt. Außerdem gibt es Menschen, die sich bei Horrorfilmen erschrecken und schreien, wenn nur ein unvorhergesehener Ton kommt und das 15 mal im Film und andere die im selben Kinosaal saßen kein einziges Mal, die vielleicht es sogar eher lustig als erschreckend finden. Warum ist das so? Eine meiner Vermutungen wäre rationales und irrationales Denken, kann es damit etwas zu tun haben?

...zur Frage

Wie mit Flugangst umgehen?

Hey Liebe Community!

Ich würde so gern mal mit dem Flugzeug in den Urlaub fliegen mit meiner Freundin, aber ich traue mich einfach nicht in das Flugzeug zu steigen, weil ich Angst habe, das das Flugzeug vielleicht abstürzt aus irgendwelchen Gründen auch immer! Deswegen traue ich mich nicht in ein Flugzeug, würde aber so gerne mal fliegen!

Gibt es dafür irgendwelche Tabletten, oder Flugangstkurse? Wenn ja, an wen muss ich mich da wenden?

Weil ich glaube nicht das das Flugzeug ausgerechnet abstürzt, wenn ich drine sitze! Die Flugzeuge die ich am Himmel sehe jeden Tag, denen passiert ja auch nichts!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?