Ich will Suizid begehen *___*

Support

Liebe/r Code51,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein. Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Herzliche Grüsse

Paula vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

Ich habe das auch durchgemacht bzw.mache es im er wieder durch. Die Gedanken, die du hast, sind typisch. Ich habe auch schon zwei Versuche hinter mir, aber wie man sieht habe ich mich immer wieder da raus geackert. Ich möchte, dass du dich zusammen reißt und dich an die Oberfläche kämpfst. Mir ist es nämlich nicht egal, wenn jemand stirbt, auch wenn ich dich nicht kenne. Du sitzt in einem Loch, aber die Lösung ist ganz nah. Du kannst sie nur nicht sehen, weil du nicht die Kraft hast dich aufzurichten und über den Rand zu schauen. Aus dem Loch herauszuklettern wird sehr anstrengend und dein weißes Hemd wird mit Erde beschmutzt sein, aber du kannst wieder frei sein, die Sonne sehen und den Duft des Waldes riechen. Dafür lohnt es sich. Solange du noch niemanden hast, der dir beisteht (du brauchst dringend einen Therapeuten!) bin ich bereit deinen Kopf über Wasser zu halten, damit du nicht ertrinkst. Komplett rausziehen kann  ich dich aber nicht. Schreib mir einfach, wenn dir danach sein sollte. (Ich habe demnächst eine Woche lang keine  Internet. Könnte also sein, dass ich da nicht umgehend zurückschreiben kann.)

Das Gute im Leben kommt nicht von alleine. Freunde etc., die an einen denken, muss man sich aktiv suchen, die kommen nicht auf einen zu. Selbstmord zu begehen wäre feige, es ist nicht gut, allen Problemen aus dem Weg zu gehen. Probleme sind da, um sie zu lösen --> Und Zack, da hast du deinen Lebenssinn.

Hör auf son Quatsch zu denken , es gibt noch genug dinge die du in deinem Leben machen könntest. Hast du den früher irgendwelche Hobbies gehabt , oder irgendetwas was du als kleines Kind schon immer mal machen wolltest ? Wenn ich mal so eine Phase habe sag ich immer zu mir ,,Nein du willst noch so viel machen du bist noch Jung und irgendwie schaffst du das schon" und dann nehm ich mir mein Handy und höre lustige Lieder auf japanisch ^^

Freundin hat Depressionen,wie helfen?

Ich hab vor einem halben Jahr herausgefunden, dass meine beste Freundin Depressionen hat,bzw sie hat es mir gestanden.Sie hat schon früher 24/7 gesagt :Ich will sterben lach.Ich dachte sie meinte das Ironisches wie die meisten anderen, aber jz hab ich so meine Zweifel, weil sie sagt sich selbst sie sei stark und sett sich selbst unter druck.Sie hat neben den Depressionen auch Angstzustände und Panikattacken.Wenn man sie im Unterricht dann nimmt, dann bricht für sie die Welt zusammen.Sie ist, als sie von der Tafel dem Platz zurück gegangen ist fast in Tränen ausgebrochen...

Das schlimme ist: Ihre Eltern wissen nichts davon..Sie meine sie will ihnen keine Last sein etc.

+ Wegen den Angstzuständen, kann sie nicht länger als 5 stunden am tag schlafen.,egal ob Wochenende oder nicht. (Medikamente wirken bei ihr nicht) und wegen diesem Schlafmangel hat sie gleichzeitig Kopfschmerzen/Migräne.

Was soll ich machen? Ihren Eltern die Wahrheit sagen?

Wenn ich ihren Eltern die Wahrheit sage, hat sie mir gedroht Suizid zu begehen.Auch wenn sie Depressionen hat, würde sie das nicht machen,oder? Ich will es jedenfalls nicht Riskieren (so dumm es wahrscheinlich auch klingt).

Ps: Sie will nicht zum Arzt,egal wie oft mann es ihr auch sagt!! >.< Ich hab sogar meine Tante gefragt (Ärztin) und die meinte, sie solle sich untersuchen lassen, weil man nicht weiß, ob es körperliche, oder physische Probleme sind (bei ihr eher physische, aber man sollte lieber auf Nummer sicher gehen und sich untersuchen lassen)+ der Arzt könnte ihr passende Medikamente gegen diese Probleme geben.

...zur Frage

Freund will Suizid begehen, was tun?

Also... ich würde nicht fragen wenn es nicht echt verdammt wichtig wäre. Ich weiß nicht was ich noch machen soll, ein Kumpel, den ich leider nur aus dem Internet kenne will Suizid begehen.. Er hat Depressionen, Angstörungen, Mentale krankheiten also wirklich schlimme Sachen... wie Schizophrenie. Wie kann ich ihm am besten davon abbringen das er Suizid begeht? Ich bin echt am ende, bin auch noch sehr jung.. er ist paar Jahre älter als ich, sind aber nur so "Gamer" kumpels. Ich bin echt am ende, er hatte versucht sich zu vergiften hat aber letztendlich alles wieder "ausgekotzt" ich hoffe das es so war, und das keine Folgen hat. Ich bin mir auch zu 100% Sicher das es nicht gespielt ist, da er schon vor etwas längerer Zeit sowas erwähnte und plante.. Ich hoffe das jemand die richtige Antwort parat hat. mfg

...zur Frage

Freiwilliger Jugendpsychatrie Aufenthalt?

Hey ,

Kurze Vorgeschichte;

Schon in der Kindheit habe ich schwere Verluste mitmachen müssen Suizid Fälle im engsten Familienkreis, habe 3 Jahre starkes Mobbing mitmachen müssen und auch von den Lehrern war nie Hilfe zu erwarten! 

Ich musste mir jahrelang anhören das ich schuld bin am Suizid an der Person..

Habe Hilfe immer abgelehnt!

Nun Anfang letztes Jahres hatte ich nun einen kompletten Zusammenbruch, saß wochenlang zuhause und weinte nur noch... wir sind dann zum Hausarzt gegangen und der schickte uns zum Psychiater, er gab mir eine Überweisung in eine Klinik wir meldeten und bei 2 Kliniken an aber die Warteliste dauerte 8 Monate bis ich dran wäre und das war mir zulang!!! 

Ich hatte es geschafft aus diesem Loch heraus zukommen und wieder in die Schule zugehen aber nur Monate später bin ich jetzt wieder am Punkt wo ich nicht mehr kann..

Ich schlaf den Ganzen Tag, habe nur Kopfschmerzen und wenn ich mal zur Schule gehe bekomme ich Magenkrämpfe. Ich habe keine Kraft mehr für irgendwas und fühle mich am Ende... ich überlege auch wie es wäre wenn ich nicht mehr hier auf der Welt wäre dann hätte ich diese Ganzen Probleme nicht......

Ich habe mich jetzt dazu entschieden das ich mir gerne stationäre Hilfe suchen möchte!!! 

FRAGE : wie läuft das jetzt ab wenn ich freiwillig in die Klinik gehen möchte? Und wie lange wäre der Aufenthalt so ungefähr ?

...zur Frage

Kann man mit Hilfe von Johanniskraut-Tabletten erfolgreich Suizid begehen?

Eine Freundin von mir nimmt Johanniskraut-Tabletten, weil sie Depressionen hat. Manchmal redet sie aber darüber, dass sie gerne ihr eben beenden würde. Ich hoffe, dass man durch eine Überdosis mit diesen Tabletten nicht stirbt. Oder doch? Vielen Dank im voraus.

...zur Frage

Was darf man alles auf eine "schwere Kindheit" schieben?

Man hört ja oft von Menschen, die eine schwere Kindheit hatten und infolgedessen selber irgendwelche Straftaten begehen/ ihre Kinder schlagen oder ähnliches ; Auf der einen Seite finde ich ja, kommt man im Leben an einen gewissen Punkt, an dem man selber zu denken beginnen sollte und eine schwere Kindheit - für welches Verhalten auch immer - keine Entschuldigung sein sollte.

Auf der anderen Seite frage ich mich aber auch, ob es - wenn man z.bsp streng muslimisch aufwächst - überhaupt möglich ist, seine Ansichten zu ändern bzw. zu liberalisieren, wenn man seit klein auf gehirn gewaschen ist!?

Meine Frage also, in wie weit darf man Fehlverhalten mit einer schweren Kindheit entschuldigen!?

...zur Frage

Warum erkranken heutzutage so viele Jugendliche an Depressionen?

Und warum begehen so viele Jugendliche Suizid? So schlimm wie jetzt war es noch nie, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?