Ich will sterben ich will nich nochmal nach Klingenmünster Klinik was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Lisa0701,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

10 Antworten

du darst nicht so denken probleme oder angst gibts nun im leben und so müssen wir lernen damit zu leben kannst d die klinik nicht welchsel ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du keine Probleme mehr, damit hast du recht. Das Leben besteht aber jeden Tag daraus, Probleme zu bewältigen und sich neuen zu stellen, um mehr Erfahrung dadurch zu bekommen. Wenn du sterben würdest, würdest du damit auch jede Chance ruinieren, dass es sich bessert. Zu mal auch, sofern deine Familie und Freunde existieren, für die es ein harter Schlag wäre. Such dir einen Therapeuten für Kinder und Jugendliche, sofern du noch nicht 21 bist. Dieser wird dir dann helfen. Wenn du nicht in die Klinik willst und du dich nicht selber oder andere bedrohst, wird das wohl auch nicht notwendig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso musst du überhaupt in psychatrische Behandlung? Ich sag mal so, es gibt sicher noch andere Kliniken in die du gehen kannst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal,

ich kenne deine Geschichte nicht aber aufgrund der Tatsache das du sagst du hast angst vor der Schule, schätze ich mal das du gemobbt wirst (falls es so ist tut mir das unendlich leid für dich)

Der Tod ist keine lösung, du flüchtest quasi, du gibst auf. Du schmeisst damit alles weg was du bist, warst oder hättest werden können (vielleicht wirst du mal reich und hast eine tolle familie).

Ich selbst habe jemanden durch selbstmord verloren und es ist furchtbar. Es ist schon ein paar Jahre her und ich weine manchmal immernoch um ihn. Ich will garnicht wissen wie es seiner Familie geht.

Egal wie schlimm deine Situation ist, sie wird besser. Meine beste Freundin war auch in einer Klinik die Furchtbar ist aber jetzt hat sie einen Gesetzlichen vertreter der für sie sorgt, vielleicht kannst du dir auhc sojemanden holen und in eine andere Klinik gehen.

Das Leben wird besser und es ist nicht wert es zu Beenden. Kopf hoch. Ich glaube an dich <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe nicht den Schritt denn dann haben die anderen gewonnen und die sind es nicht wert aus jeder negativen Situation kommt mann stärker hervor du kannst mir jederzeit schreiben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sterben ist keine Lösung. Viel zu früh. Mir sagt die Klinik nichts, vermute mal es ist eine Psychiatrie. Was ist so schlimm daran?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch Angst vor der Schule aber nicht weil ich gemobbt werde oder so, sondern weil ich es mir irgendwie immer vorstelle und so und ich denke immer die können meine Gedanken lesen und so. Ich plane schon seit gut einem Jahr Selbstmord zu machen weilnich einfach net mehr in diese Welt von heute leben möchte ich seine mich eher in meiner Traumwelt zu leben wo dieses ganze leid, Depressionen, Panik, Kummer, Anstrengungen usw. Net existieren... Aber irgendwie klappt das nie :\\

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bitte dich, dir möglichst schnell professionelle Hilfe zu suchen.

Sterben ist doch keine Lösung :)

Es wird dich niemand verurteilen, weil du im Moment so denkst.

Das Leben ist das wertvollste Geschenk was es gibt. Man bekommt es aus Zufall. Vielleicht nur eines vielleicht mehrere. Dennoch sollte niemand auch nur eines davon wegwerfen. Es ist einfach zu kostbar.

Also bitte, such dir professionelle Hilfe.

Ich wünsche dir für deine Zukunft alles gut, viel Glück! Und bitte mach keinen Unsinn
LG Dua

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob, wenn man tot ist keine Probleme mehr hat, weis ich nicht. Es gibt keine Erfahrungsberichte. Wenn es ein Leben nach dem Tod gibt, warum sollte man nicht die selben Probleme weiterhin haben? Wirklich wissen tut das Keiner. Also dann die Probleme vorher lösen.

Irgendwelche Ängste haben wir alle gehabt, oder haben sie immer noch. Es gibt Mittel und Wege sie zu Meistern. Der Eine alleine, der Andere braucht Hilfe.

Und wenn das eine Klinik kann, dann eben eine Klinik.

Du solltest einmal mit Deinen Eltern und dem Arzt darüber reden, warum Du da nicht hingehen möchtest. Welche Befürchtungen Du hast. Warum es Dir da nicht gefällt. Vielleicht kann man was ändern. Vielleicht findet man auch eine andere Klinik,in der Du Dich wohfühlst.

Und wer weis, vielleicht schreibst Du in einigen Monaten hier rein wie gut es doch in der Klinik war und wie sehr es Dir geholfen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So geht es mir auch aber denk mal an deine Familie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?