Ich will Profitänzerin werden ...

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also ich habe früher auch Garde und Modern und so getanzt seit ich klein war. Ich habe aber auch schon mit 5 mit Ballett angefangen. Ich habe eine Ausbildung zur professionellen Tänzerin gemacht (Ballett im Vordergrund). Ich habe Auftritte an Opern und in Ballettstücken. Nebenbei trainiere ich Ballett und Garde für einen Tanzsportverein.

Aber ich glaube Tänzerin sein ist anders als du dir das vorstellst. Früher habe ich immer Gardeturniere (u.a. Solo) gehabt und ich denke das der Kontrast einfach nur krass ist. Ballett erfordert 100%tige Disziplin und Selbstbeherrschung, das muss man antrainieren. Das kann man nicht einfach so.

Deshalb ist es so schwer zu beurteilen, ob du eine Chance auf eine Karriere als Tänzerin hast. Das musst du deine Lehrerin selber fragen. Aber eins ist sicher: mit einmal Training in einem Ballettstudio pro Woche kommst du nicht weit. Auch nicht mit zwei mal. Die einzige Chance die du dazu hast, ist auf ein Internat zu gehen. Und: zuhause trainieren, klar, machen alle, aber dort kann dich niemand korrigieren. Die Gefahr besteht, dass du dir Fehler angewöhnst.

Aber überleg mal: es gibt so viele andere "coole" Berufe. Vielleicht ist was geeigneteres dabei, was besser zu dir passt?

Tut mir leid wenn meine ehrliche Meinung nicht zu deiner Vorstellung passt, aber sieh es realistisch. Mit 13 ist es meistens schon zu spät, es sei denn du bist einer von SEHR seltenen Ausnahmefällen. Sowas habe ich einmal in meinem Leben gesehen. Öfter auch nicht.

Ich hoffe ich konnte ein bisschen weiterhelfen. :) trotzdem viel Glück & Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cosimam
15.02.2013, 16:54

Die Antwort ist wirklich hilfreich! Ich stimme dir zu!

0

Das ist leider im Bereich Ballett zu spät. Ballett 2 x die Woche und 2 x die Woche Jazz-Dance, Modern Dance oder Hip-Hop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey also erstmal finde ich es gut das du dir darüber Gedanken machst aber ehrlich gesagt finde ich es zu voreilig. 4 monate ballett ist nichts. Ich will dich damit nicht kränken aber du bist noch anfänger. Und um Profi zu tanzen oder sich dafür zu entscheiden würde ich mal so sagen braucht man 10 jahre Ballettunterricht um überhaupt einordnen zu können was du für eine Leistung zu erbringen hast.

Ich hoffe du überlgst es dir noch mal !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13245768
09.02.2013, 12:12

Danke

0

Ich denke einmal die Woche ist zu wenig. Auf einer Schule an der du zur Tänzerin ausgebildet wirst hast du täglich Training. Ausnahmetalente haben meiner Meinung trotzdem eine Chance. Im März gibt es eine Eignungsprüfung an der Staatlichen Ballettschule, auch für dein Alter (falls du in der 6.ten Klasse bist)

http://www.ballettschule-berlin.de/index_1.html

Wenn du talentiert bist, nehmen sie dich auch ohne viele Vorkenntnisse. Für Ballett musst du auch körperliche Voraussetzungen erfüllen und diese werden hauptsächlich überprüft.

Ansonsten kannst du auch nach deiner Schule eine Ausbildung beginnen, aber ich glaube, dass du dafür sehr gut sein musst. Weiterhin könntest du aber eine Ausbildung im Tanz allgemein absolvieren, teilweise sind dann die Anforderungen nicht ganz so hoch. Ich kenne ein paar Lehrer die das gemacht haben, aber sie sind halt oft Lehrer geworden, weil sie zu wenig Geld mit Tanzen verdienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13245768
28.01.2013, 19:42

Ich bin in der 7.

0

Hey, ganz ehrlich? Mit zwei mal in der Woche training glaub ich nicht das du es schaffst, wenn du wirklich gut werden willst finde ich du solltest mindestend vier mal in der Woche trainiren, es ist wirklich sehr schwer es zu schaffen wenn man so spät angefangen hat! Zwing dich zu nichts, tanzen solltespaß machen! Lg Cosi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergisses. Allgemein als Hobby ist tanzen auch für mich das schönste aber, Profi zu werden ist hart und erst recht im Bereich Ballett. Das ist einfach unrealistisch. Und glaub mir ich hab ein wenig Ahnung, ich tanze jetzt schon seit 7 Jahren auch mit meiner Crew, wir haben auch schon einige Titel gewonnen aber als Beruf ist das nichts . Dazu muss man echt schon sehr gut sein. Klar kann man auch Trainer werden, aber im Ballett ist das bei dir wohl jetzt schon viel zu spät ! mach lieber Streetdance, das ist eh cooler :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13245768
28.01.2013, 20:24

Streetdance ist nichts für mich :(

0

Es tut mir echt leid, aber wenn du erst vor 4 Monaten angefangen hast, ist es ziemlich unrealistish nooch Profitänzerin zu werden. Es ist ein echt harter Weg, gut Ballett tanzen zu können. Aber (und das ist nicht böse gemeint) nach 4 Monaten kann man das noch nicht als seinen Traumberuf festlegen. Ich tanze jetzt seid mittlerweile über acht Jahre Ballett und bin in deinem Alter. Ich weiß also wirklich wovon ich rede.

Natürlich: Ballett ist ein halbes Leben, aber nach 4 Monaten würde ich das noch nicht behaupten. Es ist einfach ein verdammt anstrengender Sport und nach 4 Monaten... naja... da ist man noch nicht besonders weit.

Mehr kann ich dazu wirklich nicht mehr sagen. Ich würde es aber deswegen trotzdem nicht aufgeben. Viel Spaß dir noch.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen luwesome

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 13245768
28.01.2013, 19:37

Seit ich 5 bin tanze ich schon andere Sachen (u.a. Garde)

0

Eine realistische Antwort darauf kann dir deine Ballettlehrerin geben. Sie hat Erfahrung, sieht, wie du tanzt und dich entwickelst und erkennt Talent, wenn es vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ähja, und wenn Du 3mal Unterricht nimmst, reicht es in Bälde für einen Weltmeistertitel....

Pass lieber gut in der Schule auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?