Ich will Organspender werden doch?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da dürftest du sicherlich bei YouTube fündig werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst dir ein Ausweis holen und dort dein Namen usw. draufschreiben und dann sehen die falls du ein Unfall hattest und dabei drauf gehst das die dir was entnehmen können.
Wir haben sowas in der Berufsschule mal bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise gibt es in jedem Krankenhaus (ich glaube sogar auch bei normalen Ärzten) einen Organspendeausweis. Den musst du dann ausfüllen und immer bei dir tragen bspw. im Portemonaie. Und um dir Videos anzugucken musst du einfach nur mal gezielt danach googeln. Ich würde dir aber eher raten, dich in diesem Fall von einem Arzt aufklären zu lassen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Spender bekommt in Deutschland keine Schmerzmittel. Aber Muskelentspannungs-Mittel, damit er keine Bewegungen macht. Er wird in der Regel beatmet bis kurz vor der Entnahme. Ich hab mal ein Video gesehen, da wurden vorher die Augen abgeklebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz dir andere Ziele . Das wäre sinnvoller.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mucker
23.11.2016, 13:50

Voraussetzung für die Organspende ist die Diagnose "Hirntod".

Das Hirntod-Konzept ist allerdings sehr umstritten - und das mit Recht.

Warum ?
1.  Es gab bereits viele Fehldiagnosen.

2. Patienten, bei denen die Angehörigen die Einwilligung NICHT gegeben haben, konnten sich wieder voll erholen und leben z.T. heute noch unter uns.


3. Es wird immer wieder suggeriert, dass die Entnahme der Organe NACH dem Tod passiert. Das ist aber eine Irreführung, da der Pat. bei der Entnahme noch leben muss, damit man lebendige, gut durchblutete Organe bekommt. Nur die sind i.d.R. für eine Transplantation brauchbar.
Die Entnahme der Organe findet also VOR dem Tod statt - und eben nicht nach dem Tod.

4. Aus den genannten Gründen halten viele Experten aus Medizin, Theologie etc. das Hirntod-Konzept für ethisch nicht haltbar. Manche nennen es sogar Mord.


Falls du nähere Informationen möchtest - dann geh auf mein Profil. Da sind einige Links von anerkannten Experten aufgelistet.

Alles Gute !



0

Werd erstmal volljährig. Wenn Du das dann bist, so in ungefähr 8 Jahren, darfst du wieder fragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?