Ich will Nichtsmehr lachen!

3 Antworten

Kenn ich auch...kommt drauf an, wie ernst die Situation wirklich ist, ob du was dagegen tun solltest. Die meisten Situationen sind gar nicht sooo wichtig, ehrlich gesagt. Bloß bei einer Beerdigung zum Beispiel ist es blöd, wenn man einen Lachkrampf bekommt. Vor allem wegen der anwesenden Trauergäste, die das unter Umständen nicht so recht verstehen. Der Hauptperson dagegen wird es egal sein, ob du lachst oder nicht (ich als Hauptperson fände das sogar ausgesprochen witzig - aber nur vom jetzigen STatus aus betrachtet...defacto wäre es auch mir dann egal. Sicherlich.).

Lange Rede, kurzer Sinn: du kannst mal üben, wie es ist, wenn du es nicht unterdrücken willst, das Lachen. Wenn du es dir quasi nicht verbietest. GEnau das verstärkt sowas nämlich oft noch. Lasse es mal zu und sag dir "na und", vielleicht hört es dann auf und bis zur nächsten Beerdigung hast du es im Griff. Und falls nicht: dann ist es besser, die Situation zu verlassen. Auch das kann helfen.

Du bist halt ein sehr fröhlicher Mensch. Wenn man es weiß ist es doch total ok

Ich hab das selbe Problem xD denk einfach an was trauriges (aber bei mir ist es leider sehr schlimm)

Was möchtest Du wissen?