ich will nicht zum physiologen :(

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Dir ist schon klar, dass du dich mit dieser Ansprache auch an völlig fremde Menschen richtest. Und die sind keine ausgebildeten Psychologen. Deshalb würde ich auf jeden Fall deinen Eltern recht geben. Der Typ zu dem die dich schicken wollen hat echt Ahnung was er da macht und ich bin mir sicher er kann dir helfen. zumindest besser als irgendwelche wildfremden Leute auf einer Internetseite.

Hey :) Es wäre besser wenn du zu einem Physiologen gehst. Vielleicht klingt es schwer, sich einem fremden Menschen anzuvertrauen, aber eigentlich fällt es einem leichter als bei engen Freunden etc. Zwar fühldt du dich nach dem ritzen besser, aber was bringt dir das? Du verletzt deinen Körper nur um irgendein Problem auszugleichen? Das ist totaler Blödsinn und einfach nur dumm. Das bringt dir nix, das Ritzen. Hör besser auf deine Eltern... LG

PS: Ab 12 Jahren hast du Mitsprache Recht.Das heißt, du kannst zum Teil selbst entscheiden zu welchem Physiologen du gehen willst.

Glaub mir, ein Psychologe kann Dir wirklich helfen. Oft ist es sogar besser, einem Fremden seine Probleme zu erzählen. Zu einem normalen Arzt gehst Du doch auch und erzählst von Deinen Problemen und Beschwerden, oder? Hier ist es nichts anderes, nur eben auf die Seele bezogen. LG

du machst es so: du gehst hin, schaust mal wie es ist. und wenn es tatsächlich nicht geht, dass du diesem fremden menschen irgendwas erzählen kannst sagst du das deinen eltern und ihr startet einen neuen versuch woanders.

Erstmal heißt der gute Mensch Psychologe und da ist überhaupt nicht schlimmes bei, wenn man dahin geht. Ich hatte ähnliche Probleme und habe auch ne Therapie gemacht. Ich muss mich jetzt nicht mehr verletzen, um mich ANGEBLICH besser und befreit zu fühlen!!!! Ich fühle mich jetzt stärker und freier als je zuvor!!! Deine Eltern haben Recht.... und sie machen das nicht um dir zu schaden, sondern weil sie sich Sorgen um dich machen!!!

Versuch es einfach mal. Kann nicht schaden.

Ein guter Psychologe weiß wie er mit dir umgehen muss, so dass du deine Hemmungen schnell verlierst und sehr offen über alles reden kannst. Ganz wichtig: Er bewertet nicht. Du musst also keine Angst haben, dass er dich nicht ernst nimmt oder deine Gedanken/Gefühle abfällig betrachtet.

Warum machst du denn sowas? :(

Tut mir leid dir das sagen zu müssen, aber ich glaube du hast ernste "probleme" - und das MUSS man einfach behandeln. Überlege doch mal, wem kannst du dich besser öffnen: einem mann oder einer frau?

Dementsprechend solltest du dann auch zu dem/der physiologen/in gehen. Es ist unheimlich wichtig. damit machst du deinen körper kaputt. und es ist keineswegs gesund. Ich wünsche dir sehr sehr sehr viel glück und hoffe dass du das bald sein lässt, deine eltern machen sich sicher sorgen um dich.

Liebe grüße, Indi :)

hey,ganz ruhig, also zu diesem fremden menschen, kannman vertrauen aufbauen, ich war auch schon mal einem bei einemkinderpsychologen nicht deswegen, ich kann dich echt verstehn, ich würde es einfach mal probieren, und wennn du nict willst das deine eltern dabei sind sagen das sie raus gehen soll, wenn er dir unangenehme fragen stellt sag es ihm, dass du darauf nicht antworten möchtest, viel glück!

Wie Du richtig schreibst, leidest Du an einer suchtartigen Krankheit, nämlich dem selbstverletzenden Verhalten.

Da kommst Du nur mit Hilfe einer Therapie beim Psychologen heraus.

So schwer das sein mag ist es Dein einziger Weg, gesund zu werden.

Betrachte es als Chance, dass Dir geholfen werden kann.

So einem könntest du das schon anvertrauen. Aber ich würde zuerst mal bei deinen Freunden Hilfe suchen.

Borderline ist eine Krankheit, da können Freunde leider nur sehr wenig helfen...

0

Geh einfach hin es ist nicht so schlimm wie man es am Anfang denkt. Musste selber schon mal dahin aber nicht wegen ritzen

es kann dich keiner zwingen

Hingehen. Es wird dir jedenfalls nicht schaden.....

Der Physiologe hilft dir hier nicht - besser ist der Psychologe.

Was möchtest Du wissen?