Ich will nicht zu meinem Vater!

8 Antworten

okay ich kann verstehn das du nicht zu ihm willst, ich wollte auch den Kontakt abbrechen mein vater ist einfach meinstens ein A... aber er ist immer hin mein vater und ich geb die hoffung nicht auf, dass er sich noch ändert... Ich gehe heut wieder mal alleine zu ihm erstmal muss ich mit seiner freundin klar kommen und dann sind wir ma alleine. Wir gehen ins Kino hat er gesagt, vielleicht bekommst du deinen vater dazu auch was zu unternehmen und wenn er grad keine Zeit hat, dann geh chatten ruf jemanden an und versuch die zeit rumzubekommen... vielleicht wirds ja doch nen bisschen scnön.. und ich kann dir von meiner erfahrung erzählen und hoffe ic´h werde nicht wieder von ihm enttäuscht... bb

Na der Anspruch, dass du ein eigenes Bett dort hast und auch irgend etwas zur Beschäftigung, ist nicht zu hoch. Das solltest du ihm sagen. Väterbesuchtstage sind ja dazu da, den Kontakt zum Vater zu erhalten- da muss er auch altersangemessen etwas Zeit investieren und zB mal mit dir shoppen gehen oder in ne Kletterhalle oder dir auch dort Kontakt zu anderen Jugendlichen ermöglichen.

Gar nicht mehr hin, fänd ich aber auch doof. So verliert man ja den Kontakt.

Also, in Anbetracht dessen, dass du zu Arbeit gehst, und nicht in die Schule, gehe ich mal davon aus, dass Du das selbst entscheiden kannst. Niemand kann Dich zwingen, auch wenn Du noch unter 18 bist, dass ist ja eine Zumutung, seine Freizeit dort zu verbringen, wo man nicht sein will. Unter 18 würde ich das Jugendamt persönlich davon verständigen, die helfen Dir ganz sicher - über 18 werden die nicht mehr einschreiten können, dann würde ich zur Polizei gehen, oder Caricative Einrichtungen um Hilfe bitten - denn das Dein Vater Dich anbrüllt und agressiv wird, finde ich schon sehr komisch, falls er Dein Bestes will....dadurch wird doch alles nur noch schlimmer....sag ihm das mal, und frag ihn, ob er sich das mal umgekehrt vorstellen kann....

Mein eigener Vater kommt mir fremd vor?

Hallo, ich habe eigentlich nie viel mit meinem Vater zu tun gehabt, liegt wahrscheinlich daran das wir eine sehr grosse Familie sind (9 Kinder) und mein Vater deswegen meistens arbeiten war und ich ihn selten sah. Am Abend war er zwar Zuhause aber auch dann haben wir nicht so viel mit ihm gesprochen, weil er einfach oft Wutausbrüche wegen kleineren Dingen hatte und wir dem so unterbewusst aus dem Weg gingen. Ich bin die jüngste von allen und nur noch mein älterer Bruder und ich leben Zuhause, mein Vater hat sich sehr verändert. Er ist jetzt pensioniert, und man merkt wirklich er ist netter geworden und hat auch diese Wutausbrüche seltener. Aber Trotzdem ich kann einfach überhaupt nicht mit ihm sprechen, manchmal bringe ich nicht mal ein einziges Wort raus (ich weiss das klingt krank..). Sonst spreche ich mit Verwandten wie ein Wasserfall nur bei ihm bin ich total schüchtern als ob ich ihn nicht kennen würde. Ich habe auch schon Dinge mit ihm unternommen aber auch dann habe ich nicht mehr sprechen können. Ich weiss gar nicht was mit mir los ist, es ist so als ob ich noch Angst hätte. Obwohl mein Vater sich wircklich verändert hat, und man auch merkt das er sich Mühe gibt. Ich habe ein total schlechtes Gewissen, weil er sich sichtlich bemüht aber ich einfach es nicht schaffe darauf einzugehen. Es ist wie eine riesige Blockade die mich hindert in seiner Gegenwart zu sprechen (auch mit anderen Menschen trau ich mich nicht zu sprechen wenn er dabei ist). Ich möchte einfach nur ein normales Verhältnis zu meinem Vater, da ich ihn wirklich lieb habe. Aber wie kann ich das hinkriegen wenn ich es nichtmal schaffe ein anständiges Gespräch mit ihm zu führen?

...zur Frage

Mein vater kommandiert mich herum

Ich habe echt ein Problem. Mein Vater hält total an der klassischen Rollenverteilung fest und erwartet das vor allem ich und meine Schwester immer schauen, dass es ordentlich ist und so. Wenn wir uns wehren, brüllt er uns manchmal total an. Ein Beispiel: Am Wochenende war mir langweilig und ich habe draußen ein bisschen die Fenster geputzt und gekehrt. Dann kam er nach Hause und hat mich angemotzt, das ich draußen den Weg auch noch putzen soll und so und als ich gesagt habe, dass ich heute schon voll viel gemacht habe, hat er mir eine Woche Computerverbot erteilt )-: Ich hab ihm schon gesagt, das das so nicht geht, aber das bringt nichts.

...zur Frage

Kater wird aggressiv wenn man niest - wieso?

Jedes mal, wenn meine Mutter oder ich am niesen sind und unser Kater neben uns liegt.. werden seine Pupillen total gross und greift uns an. Aber wenn wir reden und er neben uns liegt, ist es ihm egal.

Aber wieso jedes mal, wenn wir niesen rastet er total aus. Woran kann es liege

...zur Frage

Meine Familie ist langweilig.

Hi zusammen, ich bin ein Mädchen und 17 Jahre alt. Habe einen jüngeren Bruder, der 16 geworden ist und wir leben zusammen mit unseren Eltern seit 8 Jahren in einem Haus. Es ist bei uns einfach total langweilig. Meine Eltern sind immer zu Hause, fahren nie weg. Ich geh ab und zu am Wochenende feiern, mit Freunden in die Disco, oder einfach mal nen DVD-Abend. Manchmal auch nachmittags in die Stadt. Kurz gesagt: Mit meinen Freunden verstehe ich mich gut und habe auch viele soziale Kontakte. Ich möchte aber auch etwas mit meiner Familie unternehmen. Wir sitzen immer nur zu Hause rum, vorm Fernseher. Ich finde es einfach total schade! Vielleicht liegt es daran, dass meine Mama noch in der Ausbildung ist. Sie ist im 3. Lehrjahr und macht ihre Lehre zur Krankenschwester. Ich sage ihr immer, dass sie mal mit meinem Vater zu Freunden fahren soll oder wir mal Besuch bekommen. Sie meint, es geht nicht, da sie viel lernen muss und, dass wir im Moment nicht so viel Geld haben. Ja, kann ich auch verstehen, aber sie lernt ja nicht durchgehend. Am Wochenende macht sie meist Pause und sitzt einfach vorm Fernseher. In der Zeit könnten wir doch irgendwo hinfahren, in einen Freizeitpark oder mal Essen oder so. Sie meint, es wird alles besser, wenn sie die Ausbildung beendet hat. Ganz ehrlich, das denke ich nicht. Sie muss oft arbeiten, hat Schichtarbeit und ist dann müde und hat keine Lust/Kraft. Wir haben auch fast garkeine Fotos seitdem wir umgezogen sind, geschweige denn seitdem meine Mutter die Ausbildung angefangen hat. Ach, es ist einfach nur traurig. Habt ihr Tipps, wie ich sie dazu bekommen kann, etwas zu unternehmen, wenn alle mal Zeit haben?

Danke schonmal

...zur Frage

Meine Mutter entscheidet nur. Was kann ich tun?

Hey, Ich bin 12 Jahre alt und meine Eltern sind getrennt. Meine Mutter entscheidet einfach ALLES! In welchen Ferien ich wo bin und so was. Das Problem ist im Moment dass meine Mutter sagt Weihnachten ist ein Fest an dem man mit der Familie feiert. Ja gut mein Dad ist ja nur Familie, auch wenn sie getrennt leben. Mein Dad hat gesagt er hätte gerne mal dass ich an Weihnachten zu ihm komme. Das will ich auch. Bisher habe ich jedes Jahr bei meiner Mutter gefeiert. Ich finde es ist meine Entscheidung wo ich sein will und generell haben beide Sorgerecht. Meine Mum hat natürlich schon alles geplant und ich soll an Weihnachten zu meiner Oma mit ihr und meinen Cousins. Ja und GENAU DAS ist der Punkt. Sie macht alles, und sagt mir am schluss nur noch was abgeht. Meinen Dad hat das damals (da War ich 2) so genervt und dann haben sie sich deswegen gestritten und schließlich getrennt. Sie kapiert es einfach nicht dass ich eine eigene Meinung habe. Und in den Osterferien kann ich auch nicht zu meinem Dad weil ich da AUCH bei meiner Oma mit allen Cousins bin. Ich sehe meinen Vater echt selten weil wir weit auseinanderwohnen. Und die Schule erschwert das noch. Ich habe in den letzten Tests richtig verkackt und habe dann teilweise bis Mitternacht unter der Woche gelernt. Und dann kommt meine Mutter noch und sagt ich soll pro Tag 40 Minuten Cello üben (Ich spiele halt seit 4 Jahren Cello). Da bleibt mir nie Zeit und ich will mich auch mal mit meinem Dad treffen außerhalb der Ferien an nem Wochenende. Und wenn ich dann in den Ferien nicht da bin sehr ich meinen Vater nie. Und meine Mutter macht einfach alles Kaputt. Wir haben ausgemacht ich rufe jeden Mittwoch und Sonntag meinen Dad an und wenn ich bei ihm bin umgekehrt. Und wenn ich mal bei meinem Dad bin und kurz anrufe rastet meine Mum aus weil ich mit meinem Dad immer 40 Minuten rede. Sie kapiert einfach nicht wie das für mich ist dass ich meinen Dad alle 3 oder 4 Monate sehe. Ich finde sie sollte verstehen dass ich sie ja sonst immer zum Reden habe und meinen Dad fast nie. Und wenn ich für meinen Dad was zum gebaurtstag kaufe rastet sie auch immer gleich aus. Und wenn ich wenn ich von meinem Dad komme dann heule weil ich ih jetzt ewig nicht mehr seh versteht sie das auch NIE. Und sie nervt alle mit ihrem dauernden planen für die nächsten 80000000 Jahre. ICH WILL MITBESTIMMEN!!!😵😧Sorry das jeanzt alles so zusammen geschmissen ind u sortiert ist aber es muss jetzt einfach mal raus. Was kann ich gegen all das tun?

...zur Frage

Bin 15 und will absolut nicht mehr zu meinem Vater?

Hallo ich bin M/15 und gleich sollte ich normal wieder über das Wochenende zu meinem Vater gehen. Ich habe aber schon seit ewigkeiten keine lust jedes zweite wochenende dahin zu gehen, zum einen weil mir da extrem langweilig ist und zum anderen weil ich andere sachen im kopf habe. Ich bin schon tage vor dem wochenende depressiv weil ich weiß das ich da hin gehen muss. Weiß aber nicht wie ich das sagen soll und trau mich auch nicht. ein anderer grund ist das er einfach nur eine minni Wohnung/apartment hat und ich nachts nicht schlafen kann weil er übertrieben laut schnarcht und null rücksick nimmt wenn ich schlafe u.b morgens.

Und jetzt muss ich in 2h wieder dahin fahren habe aber absolut keine lust dahin, und auch die nächsten WE nicht?!

Kann mir bitte jemand sagen was ich tun soll? bin am verzweifeln

Danke für eurer Antworten im vorraus!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?