Ich will nicht mehr zu meinem Freund nach Hause was soll ich tun?

5 Antworten

du wirst  dich entscheiden  müssne-- er oder   trennung, denn ER wird sich nicht von seinen eltern trennen schon allein deshalb ,weil  sein gled  im bau steckt --das macht er doch für sich  ,nicht nur  für die eltern ..

viel siehst du da  einiges  nur aus deine r perspektive??  klar muß am wochende gearbeitet werden ,wenn man geld sparen will . warum triffst du dich  denn  von freitag auf samstag mit ihm-  trefft euch doch von samstag auf  sonntag .evtl arbeiten die dann nicht .

aber   wenn du mit ihm zusammen bleiben willst--was mit 17 so eine sache ist  ,weil man da  schnell auch mal sein e meinung  ändert-- also wenn du mit ihm eine zukunft planst, dann mußt   du auch lernen mit anzupacken..

seine eltern, speziell seine mutter , sind genervt   vom bauen , das zerrt  an den  nerven und es  gibt leider menschen, die geben  diesem  gefühl  einfach nach, ohne auf ihre mitmenschen zu achten.

besprich das alles in ruhe mit deinem freund --auch er muß lernen,  sich mehr um dich zu kümmern.es wird ihm wohl  von den eltern nicht vorgelebt  , also mußt du es ihm nahe bringen . aber - er  wird in zukunft immer seine familie in den vordergrund stellen --damit mußt du  rechnen !

Wie viel verdient er den?

Ich denke mal es wäre am besten wenn ihr um eine Mietwohnung schauen würdet und euch die Miete derweil einfach teilt. Viel Platz braucht ihr zu zweit ja nicht. Um die Wohnung könnte er sich kümmern und du zahlst ihm einfach die Hälfte dazu und wohnst halt inoffiziell dort.

Hallo,

sprich mit Deinem Freund, dann muss er sich entscheiden,

entweder für Dich, oder für seine Eltern.

Einen Kompromiss gibt es da wohl nicht.

Liebe Grüße

Wie stellt man sich am besten den Eltern des Freundes vor?

Ich gehe heute zum ersten Mal zu meinem Freund nach Hause und die Eltern sind auch da, die Mutter wird höchstwahrscheinlich die Tür aufmachen. Was soll ich sagen? Einfach "Hallo, ist (Name) da?" oder "Hallo ich bin (Name), (...)?" ? Ich weiß wirklich nicht mehr weiter.

...zur Frage

Von zu Hause rausgeschmissen mit 18, Situation zu hause unmöglich und kein Geld, was jetzt?

Hey! Also ich bin 18 Jahre alt und wie die Überschrift verrät, würde ich zu hause rausgeschmissen (zum 100. mal) bevor Vorurteile kommen, meine Mutter ist psychisch krank und eine schlimme Narzisstin, sobald es mir gut geht, muss sie mich zerstören. Meinen Vater manipuliert sie mit, dieser zeigt mir nur liebe wenn sie nicht da ist, das schon seit Jahren. Darum geht es aber nicht, zusammenfassend ist die Situation zu hause mit meiner Mutter unerträglich und ich gedenke nicht daran mich wieder zum unzähligen Male unberechtigt zu entschuldigen. Sie hatte mich Donnerstag in der Nacht (als ich Nachschicht hatte und seit 2 Wochen schon am durcharbeiten war) einfach provoziert mit läääängst vergessenen und alten Dingen, bis sie endlich einen Grund hatte mich wieder rauszuschmeißen. Ich habe aufgrund meiner emotionalen Lage nicht mehr arbeiten können, musste 3 Kilometer mitten in der Nacht nach hause laufen und sie packte mir die Sachen. Dann lagen sie schon draußen. ixh schlafe noch bei meinem Freund, der aber mittlerweile keine Lust Mehr hat, mein Geheule über meine Mutter anzuhören, was ich vollkommen verstehen kann!! Es ist auch nicht so dass ich meine Mutter nicht verstehen will und nichts tue !!!! Ich habe alles getan was in meiner Macht lag, jedoch wird sie immer fordernder und biestiger. Das Jugendamt? Das ist an 'unserer' Seite, wir haben Familien Therapeuten, die meiner Mutter schon mit 17 vorschlugen mich rauszuschmeissen, habe schon einige nächte draußen verbringen dürfen, war uncool. Meine Mutter dreht alles um und manipuliert, aber ich schaffe es nicht sie rechtzfertigen, da man keine kraft zum diskutieren hat, es ist UNMÖGLICH!!!! Sie lügt ohne rot zu werden ... Soo... nach meinem Roman: ich will endlich normal leben können und mir nichts mehr grundlos zerstören lassen . Ich bin aber in einer Vergütungsfreien, schulischen Ausbildung die anscheinend, in meinem Fall nicht Bafög berechtigt war (obwohl meine Eltern nicht viel verdienen), dazu kriege ich ein Taschengeld von 60€ km Monat, wo von ich schulsachen bezahlen muss. Kleidung oder ähnliche Sachen fallen aus, aber da meine Eltern echt arm dran sind ist das kein Problem für mich . Wo kann ich mich melden ? Ich kann nicht die ganze Zeit bei meinem Freund wohnen, da er auch studieren muss und nicht hier bleiben kann.. wo kann ich mich melden ? Ich weiß nicht wer mir helfen kann.. Ich halt das nicht mehr aus, ich habe diese Woche viele Prüfungen, die ich aber wie gewohnt, aufgrund diesen Problemen nicht schaffe.. (nun ja 2-3 Bereich , viele würden sich freuen, aber ich habe VIEL mehr Potenzial !!)

...zur Frage

Mutter von Freund hat was gegen mich und ihm ist es egal?

Die Mutter meines Freundes hat seit einigen Wochen etwas gegen mich...Ich bin mit ihm seit mehr als 1,5 Jahren zusammen...Seit neuesten ignoriert sie mich. Sagt, dass meine Eltern asozial sind und ich in einem Asslerhaushalt lebe, obwohl sie noch nie bei uns war... Sagt vor meinem Freund, dass ich nicht gut für ihn bin und er...er steht nur daneben und sagt nichts..schweigt nur. Auch, dass seine Mum mich als asozial bezeichnet scheint ihm egal zu sein... Und wenn ich ihn darauf anspreche, dann meint er, dass ich es mit ihr klären soll... sie schießt so oft gegen mich.. ich sei respektlos...hab kein Benehmen...usw...und ihm scheint das alles egal zu sein..er verteidigt mich nicht mal vor ihr wenn ich nicht da bin...Aber selber möchte er so schnell wie möglich von zuhause weg...und im nächsten Moment tut er so als ob nichts war und nimmt seine Mum in Schutz...Was soll ich nur tun... mich macht das alles total fertig und meinem Freund scheint das egal zu sein, obwohl er mich liebt... :(

...zur Frage

Soll ich meinen Freund trotzdem mit nach Hause nehmen, obwohl meine Mutter es nicht erlaubt?

Hallo :)

Also meine Lage: Ich bin 17 (sehr bald 18) und bin in meiner "ersten" richtigen Beziehung. Ich bin mit meinem Freund erst ein Monat zusammen und wir sind total glücklich und alles. Das einzige "Problem" ist meine Mutter. Ich habe ein sehr gutes Verhältnis mit ihr und alles passt aber sie will nicht das ich einen Freund habe. Da meine Eltern geschieden sind verbringe ich momentan meine Zeit mit meinem Vater und meine Mutter ist in Frankreich. Da ich früher heim komme als sie, haben ich und mein Freund beschlossen ,dass er für eine Nacht (die Nacht vor seinem Geburtstag) zu mir kommt. Der Hacken an der Sache ist, dass meine Mutter es nicht erlaubt hat,dass er zu mir kommt während sie weg ist. Soll ich ein "good girl" sein oder soll ich es riskieren mega Stress mit meiner Mutter zu bekommen?

...zur Frage

Mein Freund beobachtet jeden kleinen Schritt von mir und will mich zu was Besseren hin

verändern?

Und damit meine ich nicht, dass ich ne herausragend schlechte Angewohnheit wie z.b. drogen oder so habe.

Aber:

z.B. wenn ich mit meiner Mutter am Telefon rede und ne Kleinigkeit ungeschickt formuliere, sodass es ne nur kurze Mini-Diskussion über ein altbekanntes Streitthema zwischen mir und meinen Eltern auslöst, ich das Telefongespräch aber wieder mit meiner mutter im Reinen beende, dann sagt er mir hinterher ganz aufgebracht, wie dumm es von mir war und sagt mir ausführlich, was ich hätte besser machen können.

Und so geht es in allem, was wir tun. Er findet es ekelhaft, dass ich im Glas atme beim Trinken; beim Kochen will auch er bestimmen (weil er darin halt mehr Erfahrung hat); wenn ich eben mit Leuten rede ...; dann wenn ich ihm sage, dass jemand nett ist und er anderer Meinung ist, weil er das negative in dieser Person herausstechen sieht und ich ihm sage, dass ich die Person trotzdem mag, dann glaubt mein Freund, ich bin gegen ihn ...

Und er sagt mir ständig, dass er mir eben Dinge beibringen will, will die Tatsache, dass er Business- und Marketingerfahrung hat, auf unser beider Leben übertragen und das alles, obwohl er in meinem Alter ist!

Und wenn er versucht, erzwungen höflich mit mir zu diskutieren und ich dann nur ein bisschen meine Stimme erhebe, meint er gleich, "ich rede so höflich und was machst du?" Und das, obwohl es oft auch umgekehrt ist ...

Außerdem will er immer bestimmen, was ich anziehe, wenn wir zusammen ausgehen oder uns mit Freunden treffen.

Ich kritisier ihn halt nicht ständig, obwohl ich ihn auch nicht gerade perfekt finde, aber er mich ständig, in der Meinung, der Mensch müsste sich ständig ändern. Klar muss er das, das tu ich auch jeden Tag, aber ich möchte das nach meinen eigenen Plänen machen! Und die sind gut, denn ich arbeite nach dem Grundsatz, dass ich anderen nicht schaden oder wehtun will, aber im Gegenzug will ich ansonsten ganz frei sein und tun, was ich will, sofern es anderen nicht schadet.

Er will z.B. auch so viel Geld wie möglich verdienen und ich bin nicht so auf Geld aus und er hat da z.B. kein verständnis dafür, wenn Menschen sehr bescheiden sind.

Ich muss aber sagen, dass das alles eben nur ne meiner Meinung nach große, mich belastende Macke von ihm ist und dass es noch umso schönere Seiten an ihm gibt und dass er die Liebe meines Lebens ist, aber:

Diese große Macke von ihm, warum ist er so, muss das so sein oder was kann ich dagegen tun?

Danke!!!

...zur Frage

Weiter verheimlichen oder es endlich sagen?

Hallo, ich habe jetzt seit ein und halben monat einen festen freund und doch meine eltern sagen mir immer dass ich erst ab 18 jahren einen freund darf. Deswegen habe ich ihnen noch immer nichts erzählt, und ich gehe morgen nachmittags mit meinem freund auf einen weihnachtsmarkt. Nachher wollte ich meine mutter anrufen und fragen ob ich ihn mit nach hause nehmen darf. Ich habe allerdings schon ein paar mal über ihn geredet und meine eltern sehen jedes mal sehr begeistert aus, also eigentlich ein gutes zeichen. Doch ist das eine gute idee so morgen ihn dann mit zunehmen und es meinen eltern zu sagen? Und soll ich auch sagen dass wir schon so lange zusammen sind? Habe ich meine eltern nicht zu lange "angelogen"? Und ja es ist eine ernste beziehung! Freue mich auf alles antworten! Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?