Ich will nicht mehr Auto fahren, Angst vor Eltern?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Du bist also Azubi und merkst jetzt das ein Auto und die dazugehörigen kosten zu teuer für dich sind ja ? Um was für ein Auto handelt es sich denn wenn alles kaum bezahlbar ist ? Wieviel Geld verdienst du den ? Kalkuliert man nicht vorher die Versicherung und das benötigte Tankgeld bevor man sich ein Auto kauft ? Versicherung ist ein fester Kostenpunkt und die Tankkosten kann man ebenfalls kalkulieren wenn man weiß wie viel man im Monat fährt...Das nun die Kupplung verschlissen ist kurz nachdem du das Auto gekauft hast da kann man nur sagen hast du leider Pech. Sowas hätte man zwar beim Kauf merken können (da sowas nicht von heute auf morgen passiert) aber gut da möchte ich mir kein Urteil drüber erlauben. Wenn du sogar 1000€ von deinen Eltern bekommen hast stell ich mir die Frage ob du nicht mit dem Geld Haushalten kannst ? Selbst mit nur 400€ im Monat kann man als Azubi sehr gut ein Auto finanzieren inklusive Versicherung und Tankkosten. Ist dann eben nichts großes mit viel PS aber auf jeden Fall zu schaffen. Wer sich kein Auto leisten kann, kann halt keins fahren so einfach ist das... Mobilität kostet Geld du kannst nicht fahren und der Meinung sein andere übten deine Kosten. Deine Eltern müssten maßlos von dir enttäuscht sein wenn du jetzt doch merkst das die Kosten zu hoch sind...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Auto fahren verlernt man so schnell nicht. Erklär es Deinen Eltern, wie Du es hier erklärt hast. Ich kann das gut nachvollziehen, schliesslich hat man in der Ausbildung auch nicht so viel Geld. Drei- und vierstellige Beträge sind für Vollverdiener oft schon hoch.

Ich wäre stolz auf mein Kind, wenn es solche Entscheidungen trifft. Nur weil Du jetzt nicht fahren willst, heisst es ja nicht, dass Du nach der Ausbildung mit einem Vollgehalt kein Auto haben willst. Und selbst wenn, ist das Deine Entscheidung!

Ich finde Deine Entscheidung sehr reif und wenn Du Deinen Eltern das Geld zurück zahlst, sollten sie eigentlich kein Problem damit haben. Und wenn doch, sollte es nicht Dein Problem sein. Das wird sich ändern. Schliesslich willst Du nicht die Ausbildung schmeissen, sondern nur einen Gebrauchsgegenstand loswerden, der sehr teuer im Unterhalt ist.

Sprichs einfach an! 

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihnen einfach, dass es dir zu teuer wird mit dem Auto. Wenn du ganz viel Glück hast zahlen sie ja die Reparatur und/oder die Versicherung.

Auto fahren verlernt man nicht so schnell. Das ist wie Fahrradfahren - wenn man es mal kann, dann kann man es im Grunde für immer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern werden dich verstehen und sicher deine Idee unterstützen..denn die wissen am besten was es heisst , eine Geldvernichtungsmaschine zu besitzen.. Verkauf das Groschengrab und keine Panik.. fahren verlernt man nicht. 

Alternativ gibt es wunderschöne Kleinwagen wie zB Citreon C 1 zu leasen.. damit wärst du über ein paar Jahre Sorgenfrei für wenig Geld..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, ne verlernen tust es nicht, musst halt langsam machen oder fahrschule fragen, ich habe seit nov 2011 auch kein auto mehr, das letzte war ein weiser golf 4 bj 2000, mit 102ps, 1,6l, 4-stufen automatik und hatte 70.000km drauf als ich ihn 2006 bekommen habe, das auto ist halt eine spardose wie man so schön sagt. ich würde aber mit deinen eltern darüber reden was deine sorgen sind, war ja auch mal azubi von daher weis ich wie es geldlich aussieht :-),

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst das Auto fahren nicht verlernen^^

Aber Rede mit deinen Eltern!

Spare so lange und viel so dass du es (wenn sie es wollen ) abbezahlen kann :)

Kaufe dir demnächst ein billigeres Auto ;) Wenn du Frau und Kinder hast vielleicht kein Mini ;)

Aber es gibt's sehr viele Autos die etwas billiger sind, das schaffst du schon ^^

Aber eine Auszeit kannst du dir vom Auto fahren schon nehmen, du kannst ja deine Eltern oder Kumpels fragen ob sie dir ein Auto ausleihen wenn sie es grade nicht brauchen ansonsten hole dir eine Fahrkarte und spare für ein neues günstigen Auto ;)

Viel  Glück 

und liebe grüße 

Brylin 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Es gibt doch bestimmt Freunde die dir da mit ihrem Auto ab und an mal helfen können?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann kündige die Versicherung und schaue mal was dann passiert. Eine Versicherung ist was sicher und besser aber soooo wichtig nun auch wieder nicht, denn wenn du jetzt damit aufhörst hast du aalllleeess extra gemacht und somit für nichts geld ausgegeben.

Hoffe konnte helfen:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ghostmaster370
05.11.2016, 16:38

Ohne Versicherung darf ein Auto nicht außerhalb von Privatgrundstücken bewegt werden bzw noch nicht einmal abgestellt werden.

0

1200€ für ne Kupplung? Ist das ein Ferarri?

Hats du denn Möglichkeiten anders in die Arbeit zu kommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JuStMoReEnErGy
05.11.2016, 13:43

Natürlich bei VW direkt. Aber eine Freie kostet auch so 1000-1200€. Das spielt ja aber auch nicht zur Sache. Natürlich kann ich auch mit der Bahn fahren.

0

Was möchtest Du wissen?