Ich will nicht lernen bezwingen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Liebe Noresistance,

A) Du musst Dir einige Sachen merken:

 Ich brauche eure Hilfe.

Dazu braucht es zwei Voraussetzungen:

  1. Deine Frage so formulieren, dass die Antwortgeber genau wissen können, WAS Du brauchst.
  2. Hilfe wirklich annehmen wollen, auch wenn Du dazu Deine festgefahrene Meinung ändern musst.

B) In Deinem Fragetext ist ein Paradox enthalten:

Wenn ich für die Schule lerne, schreibe ich nur einser
Meine Eltern sind immer der Meinung ich sei einfach zu faul.

Diese zwei Aussagen sind schwierig zu vereinbaren.

C) Deine Aussage ist im gewissen Sinne richtig:

Du vergeudest dein Leben, du solltest lernen.

Nur: Lernen ist viel mehr als das was Du in der Schule machst. Die wichtigsten Lektionen im Leben sind die eigenen Erfahrungen, besonders die Unangenehmen. Daraus zu lernen, heißt nicht ,,pauken" sondern kritisch überlegen und das Ergebnis dieser Überlegungen umsetzen

D) Ich will Dinge >wirklich< verstehen, vorstellen können und einen Überblick haben und nicht nur auswendig lernen

Das ist die einzige richtige Methode zu lernen, besonders wenn es um komplizierteres Wissen geht. Die Voraussetzung ist aber, dass das neue Wissen eine gemeinsame Grenze hat  zum bereits vorhandenes Wissen.

Beispiel: ALLE Fragen auf GF, welche sich auf Quantenphysik oder Relativitätstheorie beziehen, zeigen, dass die Fragesteller keine Ahnung haben, sondern nur auf schlecht verdautes Halbwissen zurückgreifen. Dieses ,,wissen" nützt also nichts!

Viel Erfolg!

Es ist "nur" die Schule.. ^^ Ich habe es damals so geregelt gehabt, dass ich meine Schule Erfolgreich beendet habe um danach ein Studium zu beginnen... War nicht meins, also nächstes! Ich meine schau mal, du bist Jung, hast mehr als alle Zeit der Welt und du musst mit dir Leben können. Es bringt dir nichts dich selbst so zu formen wie andere es wollen.

Ich hatte in meiner Schulzeit das selbe Problem wie du, am Ende kam die Diagnose ( Ja, tatsächlich Diagnose ) Hochbegabt, solltest du ebenfalls in der Schiene unterwegs sein, es gibt mehr als genug Projekte und Schulen welche sich spezifisch mit Hochbegabten beschäftigen, und deren Stärken fördern. Leider kam die Diagnose zu spät bei mir.

Solltest du tatsächlich was auf dem Kasten haben kannst du dich auch mal bei der Mensa erkundigen! (: Die haben mir nach meiner Schulzeit sehr geholfen, und stehen dir auch mit Rat und tat zur Seite.

Zum Schluss kann ich nur sagen, mach dein Ding. Aber so das es dein Ding ist und dir auch gefällt.

LG

du klingst so optimistisch! ich liebe es! ja halt ich mags sachen zu verstehen und wirklich mit konzepten zu spielen aber ich mach mir einfach sorgen um meinen abschluss

1
@noresistance

Wieso machst du dir Sorgen um deinen Abschluss? Der Nummerus Klausus ist nur eine Zahl, die du nach belieben beeinflussen kannst. Ich empfehle dir wirklich dich mal einen IQ-Test hinzugeben ( nicht online, die sind Schwachsinn ) und wenn du dabei bist auch einen EQ-Test. (:

Daraus kannst du dir dann erstmal ein Gesamtbild über dich erstellen und deine Zukunft frei gestalten. (:

0

ich will einfach nicht mehr ganz viel synchron können aber ich will auch nicht abbrechen weil ich es für sinnlos halte

0

Lies zu einem Thema, das Dich interessiert ein passendes Buch und schreibe eine Zusammenfassung für Dich. Vielleicht kannst Du das Thema ja für eine Hausarbeit, ein Projekt oder eine Zusatzarbeit auch für die Schule verwenden. Etwas geleistet, verstanden zu haben, macht mich viel zufriedener als ein Pornofilm.

Welche Filme schaust Du denn an?

Viel Erfolg!

worker

ich hoffe mal die frage bezieht sich nicht auf die pornos. ich interessiere mich sehr für dokumentationen

0

Später im Job ist nicht soviel Text nötig, entweder du machst was im Arbeitsvertrag steht oder du kannst dir was neues suchen.

Viel zu wenig Informationen um Dir zu helfen, aber es klingt als täte es Dir gut mehr in der Interaktion mit anderen Menschen zu lernen, bzw. Deine geistigen Superkräfte so einzusetzen das andere Menschen davon profitieren. Werde also hilfreich

nur weil ich versuche auf grund meines niedrigen selbstwertgefühls mich selbst zu vermeiden und mir einzureden ich sei hyperintelligent und sollte tag und nacht lernen heißt es nicht gleich das es auch wirklich so ist

0

ich bezweifel sogar stark dass ich irgendeine außrgewöhnliche fähigkeit hätte

0

Bleibt wohl: es täte Dir gut mehr in der Interaktion mit anderen Menschen zu lernen. Da bekommst Du dann auch Feedback, und findest ggf. eine gesunde Mitte im Verhältnis zu Dir selbst

1

Was möchtest Du wissen?