Ich will nicht dass meine Beste Freundin einen Freund hat?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn es wirklich eine gute Freundin ist, wird sie es auch bleiben trotz Freund. Falls sich was ändert, war es eben keine gute Freundin.

Ich (w) habe meine beste Freundin seit 46 Jahren. Die Freundschaft hielt und hält trotz Studium ihrerseits woanders, Wohnort woanders und Partnern - und das alles OHNE Inet usw., daran war noch gar nicht zu denken, als wir jung waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ysosy
26.10.2015, 19:42

das alles OHNE Inet usw., daran war noch gar nicht zu denken, als wir jung waren.

Vielleicht genau deswegen. Die „Freunde“ heutzutage sind schon sehr oberflächlich. Da reicht schon 1 Falsches Wort in einem Sozialen Netzwerk und der blanke Hass entsteht.

1

Du willst deinen Freund für Dich und deine Freundin für Dich und beide sollen sich hauptsächlich um Dich kümmern. Das ist im hohen Maße egoistisch. Eventuell bist du exakt die Person, welche deine Freundin nicht sein soll.

Also muss ich lernen damit zurecht zu kommen, aber wie?

Aufwachen und dir dein eigenes Verhalten und deine Ansprüche vor Augen führen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann dich verstehen, aber ich glaube du übertreibst ein bisschen. Nur weil sie ein Freund hat wird sie ja nicht gleich ein schlechter Mensch oder du bist ihr egal. Ausserdem finde ich dass du dich ein bisschen egoistisch anhörst. (Ist nicht bös gemeint). Klar wird sie ihm Aufmerksamkeit schenken und du musst an manchen stellen kürzer treten. Aber denk dran du hast auch einen freund. Sie hat damals vielleicht das gleiche gedacht. Du solltest dich für sie freuen. Wenn du später merkst dass sie sich wirklich so stark verändert kannst du sie immer noch drauf ansprechen. Lg niceySun :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xkreativernamex
26.10.2015, 19:42

Ja kann schon sein, dass ich manchmal etwas egoistisch bin. Aber bei meiner ehemaligen Besten Freundinn ist doch genau das passiert, dass sie sich entfernt hat. Ich freue mich auch für sie und alles, aber ich habe halt trotzdem Angst sie zu verlieren.

0

Natürlich musst du lernen, das zu akzeptieren. Ich mein, du musst deiner besten Freundin doch gerade SOWAS von Herzen gönnen? 

Wenn Sie deine beste Freundin ist, wird sie dich nicht einfach so vergessen - das sind unbegründete Verlustängste.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?