Ich will nicht das mein Kater stirbt :-(

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Nadine, es tut mir leid für dich und für deinen Kater, aber Katzen werden nunmal im Schnitt ca 15 Jahre alt. Heißt früher oder später wird er sterben. Wie wäre es denn, wenn ihr jetzt schon eine neue Katze holt? Dein Kater hätte noch etwas Gesellschaft und du wärst nach seinem Tod nicht so allein.

Unser Kater hatte im Herbst eine Tumoroperation. Er ist 16,5 Jahre alt. Der Tumor war schnell gewachsen und saß nah an der Wirbelsäule. Der Eingriff war komplizierter. Aber ich habe keinen Moment gezögert. Lieber das Risiko eingehen als zu lange zu warten. Es ist alles gut gegangen und der Tierarzt meinte, dass unser alte Herr fit wie ein Turnschuh ist und noch 20 werden kann. Als Tierhalter und Tierfreund muß man die Verantwortung zeigen und Entscheidungen für das Tier treffen. Dazu gehört auch die Entscheidung, ein Tier einschläfern zu lassen, wenn es dadurch erlöst wird.

Nadine113 14.03.2012, 11:23

Er hat ja keine Schmerzen meinte der TA! nur hört er durch das eine ohr nicht mehr!

0
raubkatze 14.03.2012, 11:26
@Nadine113

So was muß man immer beobachten. Der Tumor kann ja noch größer werden.

0

Du stehst das vor einer schweren Entscheidung bestimmt, weil in beiden Fällen ist die Todesgefahr leider nicht zu verachten. Ich würde ihn an deiner Stelle vllt sogar operieren lassen, weil ich denke und hoffe, dass dein TA weiß, was er tut! Viel Glück und LG

TiberiuS001 14.03.2012, 11:20

In dem Alter würde ich ihn ehrlichgesagt nicht mehr einer so großen Operation unterziehen! Die Chance dass er bei der OP oder deren Folgen stirbt ist dabei sehr hoch.

0
ILoveCars 14.03.2012, 11:21
@TiberiuS001

Richtig, aber wenn es ein bösartiger Tumor sein sollte hat er denke ich mal auch nicht mehr allzu lange zu leben...

0
TiberiuS001 14.03.2012, 11:26
@ILoveCars

Natürlich nicht, wenn er leidet muss man übers Einschläfern nachdenken. Aber eine solche OP mit nem 15 jährigen Kater ist ja schon fast tierquälerei.

0

Hat er iwelche anderen Verhaltensstörungen? Leider werden Katzen selten über 16. Aber vllt geschieht ein WUNDER! Kopf hoch! Ich kann´s Dir nachfühlen! LG, Tschij :´´((

StephieBi 14.03.2012, 11:19

Meine Nachbar Katze is 21 und die von meiner Freundin in 19 und meiner is 2 :D aber es is immer schei*** wenn ein Haustier stirbt .. egal wie alt .. -.-' Ich hab mir schon mega sorgen gemach wwo meine katze 1 woche weg war im winter bei - 10°C ... aber dann war er wieder da ..

0
Nadine113 14.03.2012, 11:24

nein keine, er isst, spielt und kuschelt noch! Danke :(

0
Tschij 14.03.2012, 11:32
@Nadine113

Dann isses ok.:) Trotzdem würde ich ihn evtl. operieren lassen, damit der Tumor nicht noch größer wird?

0

So ist das Leben. Natürlich wird er früher oder später sterben. Du solltest dich fragen, wie lange du das Tier mit dem Tumor noch leiden lassen willst.

TiberiuS001 14.03.2012, 11:25

Tumor muss nicht bedeuten, dass das Tier schmerzen hat oder sonderlich leidet! Das sollte man von Fall zu Fall entscheiden!

Aber die Entscheidung muss man irgendwann treffen. Wenn dein Kater starke Schmerzen hat oder in seiner Lebensqualität durch den Tumor so stark eingeschränkt wird, dann würde ich ihn erlösen.

Eine so große Operation in dem Alter ist ein sehr großes Risiko und meines Erachtens fast schon Tierquälerei.

0

Irgendwann wird er so oder so sterben, versuch mit dem Gedanken klar zu kommen

Das Sterben gehört zum Leben.

Was möchtest Du wissen?