Ich will nicht beim schwimmfest mitmachen ,was soll ich tun(ausreden)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast du schon mal überlegt mit deinen Eltern darüber zu sprechen? Ich weiß zwar nicht wie gut eure Beziehung zueinander ist, aber einen Versuch ist es wert.

Was ich einmal bei einer Sportveranstaltung in der Schule gemacht habe war, dass ich gesagt hab ich bin am Morgen die Treppe runtergefallen und kann seit dem nicht mehr auftretet und das niemand zu Hause war, der mir eine Entschuldigung hätte schreiben können. Bei dir wären aber z.B. Halsschmerzen oder so besser.

Mein Tipp für die nächsten Jahre: Du hast jetzt ein ganzes Jahr Zeit. In diesem kannst du das Schwimmen super üben. Geh z.B. zum DLRG. Das macht echt Spaß und du lernst da tolle Leute kennen. Außerdem verringert sich dadurch dein Bauch 'Problem' automatisch auch (Fällt mit der richtigen Badebekleidung übrigens auch nicht auf). Mach dir um deine Oberweite keine Sorgen, die anderen bekommen auch noch schneller eine als du jetzt denkst. Außerdem ist es doch gar nicht schlimm. Die meisten werden dich deswegen eher beneiden. Was die Narben an deinem Rücken angeht, die kann man auch etwas verstecken. Wenn du lange Haare hast, lass die einfach drüber fallen und niemand sieht was. Sonst kann man mit den richtigen Klamotten auch schon viel retuschieren. Klar, mit der Akne hattest du es nicht leicht, aber dadurch darfst du dir jetzt nicht dein Leben kaputt machen lassen! Steh dazu wie du aussiehst und akzeptier dich so wie du bist, dann fällt dir das alles auch leichter. Ich habe schon Leute im Schwimmbad gesehen, die waren auch keine... appetitlicher... Anblick, doch sie haben sich davon nicht abhalten lassen und trotzdem einfach gemacht was sie wollten. Das kannst du auch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Selina05
09.06.2016, 17:54

Also für meine Mutter ist das gar kein Problem,wenn ich dort nicht teilnehmen möchte:)
Sie akzeptiert es und schreibt dann immer Entscheidungen.

Danke für deine hilfreiche Antwort 😄🦄

0

Geh doch zum Artzt und sag das du wegen Akne und Schikane aufgrund psychischer Probleme nicht am Sport teilnehmen kannst/willst. Das dürfte eig. durchgehen, ansonsten überleg dir was andres oder du bleibst einfach daheim, hast starke Kopfschmerzen oder so...
Viel Glück! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Lehrerin kann dich zu garnichts zwingen. Sag ihr doch einfach, dass es dir unangenehm ist, aber ich vermute sie ist wie die meisten Lehrerinnen. Du könntest zu einem Arzt gehen und sagen dass du nach wenigen Metern Schwimmen einen Krampf im Fuß bekommst, also so hatte es bei mir geklappt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?