Ich will nicht arbeiten gehen, wann kommt die bedingungslose grundsicherung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Diese Idee geht davon aus, dass man trotzdem etwas wertvolles für die Gesellschaft dann freiwillig tut. Wenn alle so denken würden, wie du würde  das System nicht funktionieren.

Das bedingungslose Grundeinkommen kommt mit der kommenden Industrialisierung.

Sobald der Roboter/Computer den Menschen ersetzt, wird es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben. Könnte aber noch lange dauern.

Wenn es so etwas wirklich geben soll müsste es sehr niedrig ausfallen... 

Immerhin muss der Anreiz zu arbeiten deutlich höher ausfallen, da ein Land von arbeitenden Menschen mehr profitiert als von Leuten, die ohne was zu tun nur konsumieren wollen. 

Hoffentlich kommt das wegen solcher Menschen wie dir nie, schon ALG 2 wäre zu viel für dich.
Alles über einen Betrag von 0€ ist zu viel für solche Leute.

Das  kommt so schnell nicht den  wer soll das den bezahlen wen zu viele  nicht mehr arbeiten gehen gehen auch die schulen und anderes  vor die Hunde den das wird mit steuern finanziert!

Das  dürfte wohl eher wieder eins der typischen Wahlversprechen werden!

Auch bei Hartv IV wirst Du arbeiten gehen müssen. Wenn Du Arbeitsangebote ablehnst, wird die Leistung nämlich gfls. gekürzt oder sogar gestrichen. Finde ich echt klasse, dass Du der Allgemeinheit auf der Tasche liegen willst :-(

Nirgendswo!

Momentan musst du dich noch mit Hartz 4 begnügen. So schlecht ist das aber gar nicht mal, als Student hatte ich noch viel weniger und hatte trotzdem ein schönes Leben ...

Das bedingungslose Grundeinkommen wird es sicherlich irgendwann einmal geben, nämlich spätestens dann, wenn die Computer schlauer werden als der Mensch und vom einfachen Taxifahrer bis zum Architekten, Juristen und Mediziner uns ersetzen. Es wird dann eine nicht unerhebliche Robotersteuer oder Computersteuer geben mit deren Hilfe die nun "nutzlose" Bevölkerung
über das bGE finanziert wird.

Was möchtest Du wissen?