Ich will mit dem ritzen aufhören!

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Haii. Am besten du gehst mal zu deinem Hausarzt und erzählst ihn dein Problem, der wird dich bestimmt an eine Psychologen oder Psychiater überweisen. Und da bekommst du hilfe:) Wenn du den Druck hast dich zu verletzten kannst du Skills anwenden. ich einpaar die mir immer helfen:

-Gummi ums Handgelenk und schnalzen lassen
- Ins Kissen schreien und boxen
- Coolpack aus dem gefrierfach auf die arme legen, dass tut verdammt weh
- Brausetablette im mund nehmen und nciht runterschlucken
- Tagebuch schreiben
- Freunde anrufen
- In die Natur gehen
- Eiskalt duschen auch das wasser über den kopf laufen lassen

Und sonst einfach aus der Situation gehn, also weg aus dem zimmer wo du deine Klingen aufbewahrst. Versuche dich abzulenken. Such dir bitte hilfe. Selbstverletzung bringt einfach nichts :)

Danke für den stern. Such dir wirkich hilfe, ich spreche aus eigener erfahrung, es bringt einfach nichts ;)

0
@harmonieee

Du hast ihn verdient :P Danke für die hilfreiche Antwort! Gibt es keine Möglichkeit ohne eine Therapie da raus zu kommen?

0
@Nana1996

Ich kann jetzt nur von mir selber erzählen. ich hab versucht 1 Jahr da raus zukommen und habe es nicht geschafft, Ich hatte nur pausen für ca 3 monate und dann fing es wieder an. Ich hab mich dann entschieden eine Therapie zu machen. Mit einem 5 Wöchigen Klinik aufenthalt und dannach 1 mal die woche bei einer Ambulanten Therapeutin. Es hat geholfen. ganz klar. Man hat immer wieder Rückfällen, ich hab mich gester hauch seit 5 Monaten geritzt aber naja das kommt halt mal vor. aber es ist nicht merh täglich. Auf sowas kann man auch stolz sein. ICh wünsch dir alles gute :)

0

hol dir unterstützung für deinen plan. das ritzen hat ja einen grund und eine ursache. alleine kommst du nicht gut an die themen ran um was es eigentlich geht. eine gute therapeutin, mit der du dich verstehst, kann dich begleiten und mit dir zusammen auf die ursachenforschung gehen. manchmal hört man mit dem einen auf, und etwas anders fängt an. heisst, es verlagert sich nur und ändern tut es im grunde nichts.

Dir ist schon klar, dass das Ritzen "nur" ein Reaktion auf etwas ist, die Gründe dafür aber woanders liegen? Du solltest an den Gründen arbeiten und dabei kann dir nur ein Thearpeut helfen.

Suche jemanden zum reden.. SvV, Suizidgedanken, Depressionen, Ängste?

Hey.. Bin w/17 und leide unter Depressionen.. Da ich meine Freunde nicht weiter damit belasten möchte, aber einfach jemanden zum reden (also schreiben) brauche, suche ich eben hier..
Vorallem in Akut-Situationen wäre ein Gesprächsparter dem es ähnlich geht sinnvoll.
In solchen Foren und Chats habe ich mich auch schon aufgehalten, aber das war nicht das richtige für mich, da oft Antworten sehr spät oder gar nicht erst kamen...
Auch diese Seelsorger-Hotlines habe ich schon versucht, aber ich möchte gerne einen Gesprächspartner auf 'Augenhöhe', dem es eben genauso geht wie mir.
Zudem möchte ich mich nicht 'ausheulen' sondern einfach über diese Themen austauschen und beraten.

Falls das hier also jemand liest, der in einer ähnlichen Situation ist, kann er mich gerne anschreiben:
Habe dafür extra ein FB Konto erstellt:
Name: Mirror Mirror (graues PB, Titelbild = Pusteblume)

...zur Frage

Will mit den ritzen aufhören ?

Ich ritze mich und will aufhören gibt es da tipps?

...zur Frage

Warum muss man immer gleich zum Psychologen?

Wieso muss man heutzutage oder besser gesagt sollte man schon zum Psychologen oder vielleicht auch zum Psychiater bei kleinsten psychischen aufälligkeiten? Also wirklich sehr kleine Sachen? Kann man sich heute nicht mehr selbst helfen? Oder warum muss man immer gleich, oder wird einem immer gleich zum Psychologen geratet? Vielleicht auch schon wenn man nicht 100% der Norm entspricht, warum ist das so? Und wer sagt das der Psychologe auch wirklich helfen kann? Bei ganz schlimmen Problemen ist es etwas anderes, aber warum heisst es gleich das man immer zum Psychologen rennen sollte?

...zur Frage

Hat Ritzen irgendwelche längerfristigen Folgen?

Hallo!

Meine Frage ist, ob Ritzen, also beispielsweise in den Arm oder ins Bein, langfristige Folgen hat, sowohl psychisch als auch physisch? Ich weiß, dass Ritzen fast immer irgendeinen psychischen Auslöser hat, aber es geht mir bei meiner Frage darum, was danach passiert. Bei Magersucht hat man ja zum Beispiel oft Schäden an Organen, wegen dem langen Nährstoffmangel.

Habt ihr da ne Ahnung/Erfahrungen gemacht?

lg

...zur Frage

Ritzen, Sucht. Habt ihr Tipps?

Ich komm nicht mehr klar, ich will es machen, aber auch nicht. Hab schon mal mit 2 Freunden darüber geredet, doch ich kann nicht aufhören. ich war mal 2-3 Monate Clean und dann hat es halt wieder angefangen. Tipps damit ich es nicht mehr mache, Wie man auf andere gedanken kommt. Bitte ._.

...zur Frage

Was tun gegen ritzen? Bitte helft mir?

Ich Ritze mich seit Monaten und will aufhören aber ich kann nicht aufhören, habt ihr Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?