Ich will mir eine Glatze rasieren ( Mädchen ,mit Bild )

 - (Mädchen, Haare, Frauen)  - (Mädchen, Haare, Frauen)

31 Antworten

Wenn schon, dann alles weg. Wenn du eine schöne Kopfform hast und sehr gepflegt bist, kann das durchaus gut aussehen. Möglicherweise sind die Haare danach etwas anders, Harre verändern sich im Laufe des Lebens. Nach einem radikalen Schnitt merkt man das halt schneller. Auffällig ist es allemal, das muss man ertragen, die Leute werden sich auch Gedanken machen ob du Krebs hast.

Das ist eine Frage des Selbstbewusstseins und deines Mutes. Warum nicht wenn du ein hübsches Gesicht hast und das hast du offensichtlich wenn dein Avatarbild ein Bild von dir ist.

Aber warum willst du gleich eine radikale Lösung für dein Problem? Du könntest ebenso gut deine Haare ganz kurz schneiden lassen, so wären die kaputten Haare auch weg aber du würdest nicht eine Glatze pflegen müssen .............. pflegen musst du die nämlich auch und es wird nicht lange dauern, bis sich neue Haare zeigen. Wenn ich es richtig sehe, hast du evtl. afrikanische Haare????? Alternativ kannst du dir in kurze Haare Zöpfe flechten lassen.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass nach einer Komplettrasur glattere Haare nachwachsen. Die Haarstruktur ist ja genetisch vorgegeben und deine Gene verändern sich nicht durch eine Rasur.

Ich finde es perfekt, wenn eine selbstbewusste junge Frau sich ab und zu einen ganz kurzen Haarschnitt zulegt. Muss ja nicht gleich rasiert sein. Ich empfehle einen 12mm-Schnitt

Nur keine Glatze. Mache doch lieber einen sehr kurzen Bob. Vorne so knapp mundlang, über die Ohren nach hinten ansteigend kürzer werden mit richtig hochrasiertem Nacken. Das wäre, so glaube ich, eine sehr gute Alternative. Und ist auch toll und stylisch.

Liebe gute-frage-user! Ich habe mir jetzt einige der Kommentare durchgelesen und musste mit Bedauern feststelle wie oberflächlich die meisten waren... meiner Meinung nach existieren sehr wohl Frauen denen ein rasierter Kopf sehr gut steht. Das muss denke ich jeder für sich selbst entscheiden und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten... Auf alle Fälle ist es praktisch und witzig anzufassen ;)

Auch finde ich dass es nicht vergleichbar ist mit krankheitsbedingtem Haarausfall, dieser geschieht nicht aus freiem Willen. Das schlimmste dabei ist nämlich denke ich, bei diesen Patienten nicht dass sie keine Haare mehr haben, sondern dass ihnen bewusst wird dass sie krank sind wenn sie in den Spiegel blicken.

Was mich persönlich aber fasziniert hat war, dass eine solche Frisur anscheinend ein gut geeignetes Mittel zum abhalten von besonders naiven und oberflächlich Menschen mit begrenzter Sicht ist!

Liebe Grüße

PS: ich selbst hab kurz abrasierte Haare und bin sehr zufrieden damit (:

Was möchtest Du wissen?