ich will mir ein pc holen zum spielen , hab aber null ahnung davon , ist der in ordnung ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

  1. An der Leistung braucht man eigentlich nichts in Frage zu stellen. Der Preis ist exorbitant und der Wertverfall schon in einem knappen Jahr massiv. In meinen Augen lohnt es sich auch für Spieleenthusiasten nicht mehr als 1000 Euro zu investieren. Lieber rüstet man ein, zwei Jahre später noch mal eine Komponente (zumeist Grafikkarte) auf. Das bringt unterm Strich mehr für weniger Geld.

  2. Nein. Auch ein solcher PC wird in 6 Jahren stark veraltet sein und besten Falls noch zum unteren Mittelfeld zählen. Unter Umständen werden neue Technologien wie hardwareseitige DirectX-Versionen schon eher dafür sorgen dass gewisse Spiele damit nicht mehr kompatibel sind. Für 3-4 Jahre wäre der Zeitraum als realistischer anzusehen.

  3. Tastatur, Maus, Monitor, Netzwerkverbindungsmöglichkeiten müssen selbst besorgt werden. Man erhält hier nur den Tower selbst.

  4. Wie ich in erstens schon sagte, für meine Vernunft zu teuer. Billiger geht immer, nämlich indem man die Komponenten selbst einkauft und den Zusammenbau übernimmt. Die Ersparnis schwankt dabei locker zwischen 50 und 150 Euro. Mit sinnvollen alternativen Modellen könnte man vielleicht um die 200 einsparen. Macht bei der Summe nun aber auch nicht mehr so viel Unterschied wie bei Modellen um die 800-900 Euro.

  5. Einer der dir zusagt. 22" aufwärts sind empfehlenswert da schon ab rund 100 Euro zu bekommen. Investiere hier lieber ein wenig mehr und orientiere dich an der Preisklasse 150-200 Euro. Das sind noch Modelle ohne Besonderheiten, aber die etwas bessere Display-Verarbeitung sorgt bereits für deutlich farbtreuere Wiedergabe und Ausleuchtung des Bildes, sowie höhere Blickwinkel-Stabilität. Wenn die Möglichkeit besteht das Modell und Bild ruhig erst mal im Laden prüfen. Aber im Grunde sind Monitore für den Alltagsgebrauch eher eine Frage des Budgets und persönlichen Geschmacks.

1) jap

2) kann man nie sagen

3) Ansichtssache. 16 GB RAM wären schon besser. Ansonsten, wenn Du nicht selber Zusammenschrauben willst: Nein.

4) Ist Ok. Nicht grade super ober auch nicht massiv überteuert.

5) Geh in einen Elektro Fachmarkt und schau Dir da die Bilder der laufenden Monitore an. Monitorwahl ist schon recht subjektiv.

Ansonsten: Mit Schall ist ganz bestimmt nicht unter Vollast angegeben. Was wirklich "besseres" kann man nur machen, wenn man selber schraubt. (Grafikkarten-Kühler tauschen ist für mich z.B. ein Muss) Wer kein Overclocking betreibt lieber nen Xeon 1231 anstatt einem i7 4790 mit entsprechendem Kühlkörper und undervolting betrieben um die Temperaturen abzusenken. Ein ensprechendes Netzteil und Saugute, weil Leise Gehäuselüfter.

Nächste interessante Frage

Suche ein günstiges qualitatives Klavier!

der Pc reicht bestimmt für einige Spiele aber es gibt bestimmt auch spiele die er nicht schafft selbst auf einem Raspberry Pi kann man Minecraft spielen

also ist der schlecht meinst du ?

kannst du mir bitte in link geben für ein pc , wo du meinst der ist ok

0

P-/L Mäßig total Mist. Für 1600 bekommt man 2 970 bzw. ne 980 mindestens ;)

http://geizhals.de/?cat=WL-492837

ich versteh nix von den einzel teilen

0
@idkidk963

Was ist was? 980 und 970 sind Grafikkarten (GTX 970/980)

Der Link ist eine Teileliste. Solltest du alle bei Midnfactory oder hardwareversand.de bekommen. Die können für etwas Geld auch zusammenbauen

0
@idkidk963

Die 980 ist aktuell die stärkste Karte auf dem Markt für Gamer (Single Core). Und mMn ist es einfach eine Frechheit in einen PC für 1600 nur die billigere 970 zu packen, obwohl die 980 locker ginge.

0
@Gho5txx

diese ganzen einzelteile kosten 1525 euro ca und dann ?

das problem ist ich habe keine ahnung vom zusammenbauen oder irgendetwas einstellen ! ich brauch ein fertig pc

kannst du mir kein fertig pc mit link zeigen ?

0
@idkidk963

Packst du die bei einem Händler den ich oben genannt hab in den Warenkorb zusammen mit dem Zusammenbauservice.

Bei Mindfactory könnte ich dir direkt einen fertigen Warenkorb schicken, allerdings ist da der i7 mal wieder zu teuer.

0
@Gho5txx

"Bei Mindfactory könnte ich dir direkt einen fertigen Warenkorb schicken, allerdings ist da der i7 mal wieder zu teuer."

ja könntest du bitte das machen ,wäre nett !

0
@idkidk963

Der PC ist einfach zu teuer, lieber selber was zusammenstellen und zusammenbauen lassen.

Der Prozessor ist fürs Gaming völlig überzogen, da hier das Hyperthreading und die interne Grafik nicht genutzt wird.

Dafür steht überhaupt nicht dabei, welche GTX970 verbaut ist, da gibts Mega-Unterschiede, also wirds wohl die billigste sein.

Der Rest ist Standard.

Du bekommst was besseres für 400 oder 500€ weniger, wenn dus selber bei z.B. Mindfactory zusammenstellst. Sogar wenn du ihn da gleich für 100€ extra zusammenbauen lässt.

1
@idkidk963

Wie gesagt, da ist der i7 sehr teuer, 70 um genau zu sein im Vergleich zu hardwareversand.de. Zudem seh ich grad dass es mal wieder einige Teile nicht gibt ...

Ums für hardwareversand.de zu vereinfachen:

Unten Rechts ist der Button "Günstigste Anbieter ..."

Da drauf und einstellen: "Max 1 Händler" + "Beliebige VErfügbarkeit"

Dann nochmal auf den Button "Günstigste Anbieter ..."

Nun sollte er dir eine Liste mit allen Teilen bei hwv.de anzeigen. Wenn du auf den 2. Link (heißt immer "hardwareversand.de") klickst kommst du direkt zum jew. Teil.

0
@idkidk963

Deswegen habe ich dir ja eine Teileliste gegeben ;) Zusammenbauen kann hardwareversand.de für 30€. Wenn du Windows dort mit kaufst gibts auch noch nen Service für 5€ dass sie es dir installieren.

0
@Bounty1979

Den Zusammenbau würdest du übrigens sicher auch selber hinbekommen. Mit Geduld und ein paar Anleitungen auf YouTube schauen.

0

Was möchtest Du wissen?