Ich will mich verändern, kann mir jemand Tipps geben?

5 Antworten

Hi Marco, dass Gefühl hatte ich früher auch. Ich habe genau die gleichen Charakterzüge wie du . Am Besten stellst du dich vor dem Spiegel und übst Rede einfach Egal was ,mach komische Grimmassen. Wenn ich mir das so durchlese bist du nicht so selbstbewusst . Sei offen . Du musst lernen darauf zu ...... was andere von dir denken(auf gut Deutsch) . Nimm dir ein Beispiel an Cara Delevingne sie wird für ihre offene Art beneidet. Ich war früher genau so!! Bin es manchmal immer noch aber in Maßen du musst vor allem dein richtiges Maß finden um nicht böse oder arrogant rüber zu kommen . Ich hatte Angst vor Leuten zu sprechen Und Heute? Heute möchte ich Model werden Heute liebe ich es zu reden .Heute ist mir die Meinung anderer egal Vergiss nie ,wenn jemand etwas an dir auszusetzen hat sind es meist Neider . Sei selbstbewusst Du musst stark sein Du willst es Mach es Für dich Für dein Leben Du musst wissen in welchen Situationen es angebracht ist respektvoll zu sein! Und wann es einfach nervt . Sei frei und offen der erste Schritt ist dich zu öffnen Sei es dein Kleidungstil oder sonst was probier dich aus Und beachte nicht die Meinung anderer , dass sind Neider!

VIEL ERFOLG Milena

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
1

Hi,es stimmt, dass es ziemlich viele Situationen gibt, in denen mir mein Selbstbewusstsein abhanden kommt. Mein bester Freund ist auch jemand, der früher (bevor ich ihn kannte) immer der einzelgänger war, er wurde sogar gemobbt und alles aber er hat es geschafft, sich zu wandeln, heute ist er ein offener Mensch, der extrem viele Leute kennt und fast jedes Mädchen/ jede Frau haben könnte. Ich bin wirklich dankbar ihn kennengelernt zu haben und von ihm kann ich einiges lernen und er hilft mir auch dabei mich zu ändern. Er ist so quasi ein bisschen mein 'Vorbild'

1

Hey Marco

Ich war früher auch sehr schüchtern meist legt man es ab mit den richtigen Leuten und Selbstbewusstsein.
Wenn du selbstbewusst bist dann geht's du automatisch auf Menschen zu. Ich bin inzwischen sehr erfolgreich im Verkauf und da kann man alles sein nur nicht schüchtern :-)
Wenn du aufgeschlossener wirst wirst du nicht automatisch zum arsch keine Angst und Rückschläge weg stecken und weiter machen. Gerne kann ich dir meine g2achichte erzählen wenn du magst vielleicht hilft es dir aber ohne versprechen :-)

1

Ja in der Arbeit bin ich mittlerweile ziemlich selbstbewusst geworden und kann auch andere anleiten bzw Aufgaben verteilen, ohne irgendwie groß darüber nachzudenken.

Wie ich in einem anderen Kommentar hier schon beschrieben hab, hab ich einen bestimmten freund, bei dem ich so sein kann, wie ich bin, doch sobald noch eine Person dazu kommt ist es bei mir vorbei, ich werde ziemlich ruhig und zurückhaltend. Ich denke ich mache das aus Respekt, weil die beiden sich womöglich schon länger kennen und auch miteinander reden wollen, ohne dass jemand dazwischenredet oder eben aus dem fehlenden Selbstbewusstsein.

Das ist meine größte Sorge, dass ich quasi zum Arsch werde und meinen Respekt verliere.

Rückschläge hatte ich schon sehr viele. Wenn du magst und Zeit hast kannst du mir deine Geschichte gerne erzählen

0
5

Geschichte erzähl ich dir morgen. aber da brauchst du keine Sorge haben, dass du den Respekt verlierst. Ich war erst schüchtern und dann sehr extrovertiert etwas zu sehr. inzwischen habe ich meine Mitte gefunden wichtig ist zu verstehen wann man sich zurück hält und inwieweit. dank meines Berufes habe ich gelernt Menschen zu deuten und wenn ein Kunde relativ dominant ist nehme ich mich zurück und reagiere wenn es passt und lebe dann wieder voll auf. die Kunst ist es tatsächlich richtig zu deuten, niemals jemanden unterbrechen und wenn doch gleich anfangen mit: oh sorry dass ich dich unterbrochen habe, aber ......... das wollte ich los werden ..... und sympatisch rüber bringen. es ist nur respektlos wenn du keinen reden lässt, ständig alle unterbrichst und beleidigst. ansonsten musst du dir keine Sorgen machen sei offen und wenn dich jemand zur Seite nimmt und etwas sagt was nicht korrekt ist und du es auch so empfindest dann auch zustimmen. das Zauberwort ist tatsächlich selbstreflektion also ständiges optimieren von einem selbst oben sich selber zu verlieren

0

Mein Tipp : bleib wie du bist. Respektvolle Menschen sind sehr begehrt.

1

Hi, vielen Dank für deinen Tipp, doch leider möchte ich an mir arbeiten, dass ich mein Selbstbewusstsein stärke und meine schüchternheit ablege, ich hoffe wirklich, dass ich meinen respektvollen umgang mit abderen nicht vergesse, und ihn beibehalten kann

0

Wie kann ich als schüchterner Mensch einen Freund finden?

Ich bin ein eher ruhiges Mädchen. Ich rede nicht viel und mein Kleidungsstil ist ziemlich durchschnittlich und ich bin nicht wirklich hübsch, man könnte mich also fast schon als "graue Maus" bezeichnen.

Ich taue auf, wenn ich Leute näher kenne, aber bis dahin braucht es manchmal ein bisschen. In der Zeit bin ich deshalb irgendwie unsicher und baue eine Art Fassade auf, die merkwürdig wirkt. Man erinnert sich nicht an mich, was soweit geht dass ein Typ den ich seit einem Jahr kenne meinen Namen nicht wusste...

Aber ich bin so unglaublich einsam, und, obwohl ich mir selber im Weg stehe, hätte ich doch gerne einen Freund.

Wie kann ich meine Schüchternheit überwinden und Eindruck auf andere machen?

Und wie wirke ich interessant, damit man sich gerne mit mir beschäftigt?

...zur Frage

Alternative zu Alkohol(Mischung)?

Hallo zusammen,

ich bin leider ein extrem schüchterner Mensch! Ich rede kaum und bin zurückhaltend. Aber wenn ich 1 Glas Alkohol trinke (Vodka+Energy) dann rede ich plötzlich gut und lange mit meiner Freunde, ich bin offener und bin aktiver(getestet mehrfach). Aber ich möchte ungern jedes mal Alkohol+Energy gegen meine Schüchternheit trinken. Daher suche ich nach einer Alternative, wäre super, wenn ihr mir helfen könnt. Und könntet ihr mir erklären, wodurch Alkohol oder die Mischung Alkohol+Energy so wirkt und welche Stoffe da mitspielen?

Gruß

...zur Frage

Warum wird man für seine Schüchternheit so oft kritisiert?

Hallo! Also ich bin bzw. war schon immer sehr schüchtern. Fast immer wenn andere Menschen merken, dass ich eher zurückhaltend bin, sagen sie so Sachen wie "Sei nicht so schüchtern", "Schüchternheit ist schlecht" oder "Trau dir endlich mal was". Das regt mich persönlich ziemlich auf, da ich für meine Schüchternheit nicht wirklich was kann. Ich hab genug Nachteile dadurch und finde es gemein, wenn mich andere Leute so dumm darauf ansprechen. Meine Frage also: Warum ist das so? Wieso wird man als schüchterne Person nicht einfach so akzeptiert wie man ist, sondern ständig kritisiert??

...zur Frage

Schüchternheit ablegen wie

ich bin ziemlich schüchtern und trau mich daurch nicht mädchen anzusprechen was einen natürlich ankotz sage ich mal kann vl. Schüchternheit überwinden oder veringern?

...zur Frage

Schüchternheit ablegen - kann man das überhaupt?

Hallo,

mich würde interessieren, ob ihr irgendwelche guten Tipps oder Ratschläge wisst, wie man zu einem offeneren Mensch wird und seine Schüchternheit und Introvertiertheit ablegt. Ich war schon immer ein sehr ruhiger, zurückhaltender Mensch, obwohl ich sehr gern anders wäre. In sechs Wochen werde ich ein FSJ in Namibia beginnen und da ich dort gewissermaßen "von neu" beginnen kann, weil mich keiner kennt, würde ich gern von Anfang an mehr aus mir rauskommen. Meine bisherigen Versuche waren allerdings nur mäßig erfolgreich. Ich weiß einfach nicht, was ich sagen soll, und habe Angst, dass mir einer ins Wort fällt oder keiner zuhört, wenn ich was sage. Das ganze bessert sich nur, wenn ich die Leute sehr gut kenne oder nur wenige Menschen um mich sind.

Daher meine Frage, ist es überhaupt möglich, so schnell seine Schüchternheit abzulegen, und kann man sich derartig vom Wesen her verändern? Und wie soll ich am besten vorgehen? Hat jemand Erfahrung damit, seine Introvertiertheit zu verringern und kommunikativer, offener und lustiger zu werden?

LG

...zur Frage

Extreme Schüchternheit ablegen?

Hallo erstmal, ich bin (w) 17 Jahre alt und sehr sehr schüchtern. Hat vielleicht jemand Tipps, wie ich diese „Schüchternheit“ ablegen könnte?(Am besten von jemanden der in der selben Lage war)

Ich bin halt einfach extreeem schüchtern und das wird mir auch oft gesagt. Mittlerweile verdränge ich diese Bemerkungen einfach nur, jedoch hat mich früher sowas immer sehr mitgenommen, da ich ja eigentlich nicht schüchtern sein _will_ . Mir ist auch irgendwie aufgefallen, dass ich da wo mich die Leute kennen bzw ich die Leute kenne (Schule, Stadt etc) noch viel schüchterner bin als z.b auswärts in einer anderen Stadt wo mich keiner kennt.

Es macht mich halt einfach teilweise richtig traurig und vorallem in der Schule. Mir wird oft gesagt ich soll lauter reden obwohl es sich für mich schon laut genug anhört :‘D Manchmal nervt es auch wenn man einfach überhört wird aber was mich noch zusätzlich richtig ärgert sind die Mädchen in meiner Klasse, die mich absichtlich ignorieren oder blöd anreden. Das höchste ist ja wenn die mir vorwerfen dass ich immer so still bin. Aber ich bin schon oft genug auf die zugegangen und wurde dann abgewiesen?! Die machen sichs echt einfach. Ich trau mich ja teilweise nicht mehr viel in deren Gegenwart zusagen weil die gleich hochgehen wie eine Rakete und klar ist es für die einfacher sich gegen eine einzige Person zu stellen. (Trotzdem steh ich aber zu meiner Meinung;) und wenn es denen nicht passt geh ich halt wo anders hin ist aber dann auch irgendwie auf Dauer blöd )

naja jetzt bin ich ein bisschen vom Thema abgekommen. Wie habt ihr eure Schüchterheit überwunden und seid selbstbewusster geworden/ oder welche Tipps habt ihr? :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?