Ich will mich bei meiner Mutter outen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also ich fand es damals und heute eigentlich immernoch einfacher, nicht zu sagen "ich bin schwul", sondern etwas, das dem anderen die gleiche Botschaft unmissverständlich übermittelt, aber mit anderen Worten.

Also ich hab z.B. meinem besten Freund erzählt, was ich am letzten Abend gemacht habe, ein Treffen mit einem Jungen und ja am Ende hab ich beiläufig erwähnt, dass er mich geküsst hat und dass das cool war.^^
Bei meiner Mutter hab ich tagelang auf den richtigen (thematisch passenden) Moment gewartet. Dann haben wir irgendwann mal über Liebe geredet und sie fragte mich, ob ich schon mal verliebt war und dann sagte ich "Ja, in einen Jungen".

Das waren jetzt beides keine Aussagen, die bedeuten, dass ich auf jeden Fall schwul bin, aber sie geben dem Gegenüber eine Idee und wenn dein Gesprächspartner mutig ist fragt er dich ja vllt, ob du schwul bist.

Meiner Meinung nach sind diese Labels allerdings auch nicht so wichtig. Sie können praktisch sein, da sie lange Definitionen in ein Wort verpacken, aber genau deswegen treffen sie vllt auf dich nicht ganz zu. Du musst deiner Mutter ja nicht sagen, dass du schwul bist, sie muss einfach nur wissen, dass du (auch) auf Jungs stehst.

Also ich denke, du könntest deiner Mutter zum Beispiel gut so von deinem Treffen erzählen: "Ich habe am (hier den Tag einsetzen) ein Date mit einem Jungen, den ich (woauchimmer du ihn kennen gelernt hast, vermutlich online) kennengelernt habe und der mir sympathisch ist."

Wenn du dich schon mit ihm getroffen hast, kannst du natürlich auch von deinem Date mit einem Jungen erzählen. Eigentlich sollte bei ihr dann der Groschen fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :D, bei deinem Outing musst du dir nicht großartig Sorgen machen. Ich wusste dass meine Mutter nichts dagegen hat, sie hat auch positiv reagiert. Mein Vater ist allerdings nicht so gut auf das Thema zu sprechen. Er hat oft Schwule beleidigt, wenn er z.B. einen im Fernseher sah, aber nach meinem Outing hat sich das geändert. Er redet zwar nicht mit mir darüber wie meine Mutter, aber er hält sich raus ^^.

Aber du musst dich noch nicht outen, mach' es einfach wenn du es für richtig hälst! :D

Liebe Grüße & viel Glück! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn ich du wäre, würde ich es dann machen, wenn es sich richtig anfühlt. Und dann nicht zurückziehen, einfach durchziehen. Vielleicht schaut ihr ja mal einen Film über Homosexuelle, seid gerade auf das Thema gekommen oder es ist einfach der richtige Moment.Ich würde vielleicht erstmal sagen, dass du ihr etwas zu sagen hast und dass sie es erst einmal nicht deinem Vater erzählen soll. Und dann musst du noch irgedwie sagen, dass du schwul bist. Wie du das machst, ist letztendlich dir überlassen (ja gut alles andere auch aber ich denke du weißt, was ich meine) - du kannst sagen, dass du einen Freund hast oder, dass du schwul bist oder, dass du nicht auf Mädchen stehst, etc. Ich würde das ganze ohne deinen Freund, also alleine machen, da es dann intimer ist und sie vielleicht mal darüber nachdenken kann. Aber natürlich kannst du es auch mit ihm zusammen machen, wenn du dich dann eher traust.

Ich wünsche dir viel Glück und Mut, dass du es schaffst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RupfHuhn
27.06.2016, 20:15

Weiß nicht hätte mich mit meinem Freund besser gefühlt. Er hat es ja schließlich auch hinbekommen also vll. Wüsste er was ;D

1

Du solltest erst damit warten, nachdem du dich mit ihm getroffen hast... sonst verbietet sie dir das noch wenn es schlecht läuft ;D

Das folgende klingt nun etwas kompliziert aber es ist eigentlich ganz einfach... du musst dein Gehirn n bisschen austricksen ;D

Natürlich kannst du nich einfach zu deiner Mutter hin laufen und sagen "Ich bin schwul" (ich meine das geht schon aber es ist mit Abstand das schwerste was du machen kannst)

Du musst sie irgendwie dazu bringen zu fragen "was ist los???"

Dann ist alles ganz einfach, da du nicht einfach sagen kannst "nix" Aber wie bringst du deine Mutter dich danach zu fragen?

Ganz einfach... du gehst zu ihr hin und sagst "Mamma ich muss dich was ganz wichtiges sagen... Ich hoffe du bist nicht wütend auf mich oder machst mich dafür runter..." 

Deine Mutter wird darauf wahrscheinlich erst mal etwas verstutzt reagieren... und kurz darauf fragen "was ist denn los?" das ist dein Einsatz zu sagen "ich bin schwul"... die Darauf folgende Konversation wird schon etwas schwieriger aber du kannst dich durch Videos darauf vorbereiten

Andre Teilzeit hat zu dem Thema eine ganze Reihe an videos... damit kannst du dich schonmal auf den ganzen Vorurteil Bullshit vorbereiten  ;D

https://www.youtube.com/channel/UCFCQ4btMtoUPZsYgqEL5cMQ

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?