Ich will Menschen helfen, die Videospielsüchtig sind,doch was muss ich studieren?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du kannst auf jeden Fall "soziale Arbeit" studieren. Dann kannst du dich auf das Thema "Jugend und Sucht" spezialisieren (oder nur "Sucht") und dann mal Praktikum in einer Einrichtung machen, dort sagen die dir, wie du weitermachen kannst (Videospielsucht ist jetzt nicht mein Spezialgebiet, aber in fast allen Einrichtungen für Süchtige arbeiten Sozialarbeiter)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soziale Arbeit, Erziehungs- und Bildungswissenschaft oder Psychologie sind alle möglich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du kein Psychologe oder Therapeut werden kannst, fiele mir da spontan noch die Richtung Sozialpädagogik ein. Da wirst du auch sehr viel mit Suchtverhalten zutun bekommen. Oder als Krankenschwester/bruder in einer Suchtklinik. Im Laufe der Ausbildung darfst du dich da in der Regel für einen "Einsatzort" entscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Studium Soziale Arbeit und anschließend Aufbaustudium zum Sozialtherapeuten Sucht nach DRV Anerkennungskriterien. Danach ist eine Tätigkeit in einer Suchtberatungsstelle möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um damit später auch Geld zu verdienen müsstest du schon Psychologie studieren ansonsten geh in den Bereich der Sozialarbeit, um da zu landen kann man sehr viel studieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TomatenHero2
05.05.2016, 12:06

Gut,dann schau ich mal ;)

0

Informatik? Es braucht immer neue Drogen. Damit ist am meisten geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?