Ich will meinen Freund für meine alleine sonst raste ich aus!?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

Du schreibst selber, dass du viel Liebe brauchst, weil du dieses Gefühl nie kanntest. Das klingt nach einem sehr geringem Selbstwertgefühl. Aber daran kann man arbeiten, auch im Internet gibt es diesbezüglich viele gute Tipps :-)

In einer Beziehung ist es wirklich wichtig, dem Anderen auch Freiraum zu lassen. Es wird dir helfen, wenn du dir zuerst klar machst, wovor du eigentlich Angst hast, wenn dein Freund z.B. bei seiner Familie ist. Was könnte dort schlimmstenfalls passieren? Eigentlich doch gar nichts, oder? Ich könnte mir vorstellen, dass er mit seiner Familie zusammen isst, ein bisschen gemeinsame Zeit verbringt und vor allem mit ihnen erzählt. Wahrscheinlich auch über dich. Stell dir doch mal vor, wie er vor allen von dir schwärmt :-)

Und jetzt denke an das Gefühl, wie es ist, wenn ihr euch trefft, nachdem ihr euch eine Weile nicht gesehen habt. Ist das nicht toll? Ab und zu muss man sich einfach mal vermissen, sonst fehlen einem diese Wiedersehens-Momente ;-)

Was machst du denn, wenn er woanders ist? Die richtige Antwort wäre: Die Zeit genießen! Nutze die Gelegenheit z.B. für nen Mädelsabend. Oder schau dir einen Film oder eine Serie an, die er niemals gucken würde. Mach, was dir Spaß macht. Wenn ihr euch wieder seht, dann könnt ihr euch erzählen, was ihr gemacht habt - auch das macht Spaß :-)


Das hat nichts mit viel Liebe haben wollen zu tun, wenn Du so viel Zeit mit Deinem Freund verbringst und immer liebeshungrig bist, solltest Du nach der Ursache Deines Verhaltens suchen. Es klingt als ob Du Deinen Freund beherrschen willst oder ihm nicht vertraust, dann ist er entweder nicht der Richtige für Dich oder Du musst lernen los zu lassen. Sprich mit Deinem Freund darüber, sonst wirst Du ihn über kurz oder lang verlieren.

Es wäre ganz gut wenn Du es bald mal lernen würdest, das es im Leben mit absoluter Sicherheit nicht anderes gehen wird, als auch immer wieder und das auch für eine längere Zeit auf deinen Freund zu verzichten. Bekommst Du das nicht hin, dann wird dir dein Freund früher oder später seinen Abschied einreichen. Was Du hier anführst, das hat nichts mehr damit zu tun das Du liebebedürftig bist, das geht schon ganz eindeutig in Richtung Besitzergreifen.

Was möchtest Du wissen?