Ich will meine Weisheitszähne nicht ziehen, was kann passieren?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Können wir uns ja zusammen tun. Ich war genauso. Mir wurde einer gezogen, dann wollte ich nicht mehr. Nicht wegen den Schmerzen, sondern weil das ein so schöner Zahn war. Hab ihn leider irgendwann verloren. Hatte ihn immer als vermeintlicher Glücksbringer im Geldbeutel.

Jetzt nach Jahrzehnten sind zwei schon lange draußen und haben die Zähne verschoben. Ein Schneidezahn vorne sieht deswegen lange nicht mehr "perfekt" aus. Der dritte Weisheitszahn sitzt quer und kann deswegen nicht rauskommen, aber drückt immer wieder. Mit diesem leichten Schmerz konnte ich leben, bis vor ein paar Monaten, da tat das plötzlich irrsinnig weh.

Und jetzt ist mir ein Weisheitszahn auch noch zum Teil abgebrochen. Der hatte ein wenig Karies wurde mir gesagt, aber auch das war mir egal und das habe ich jetzt davon. Die sind einfach schwierig zu reinigen da hinten. Sonst sind meine Zähne gut.

Ich habe also alles falsch gemacht was man falsch machen konnte und muss es ebenso die nächsten Wochen leiden gehen. Dann sollen alle 3 auf einmal raus und das in meinem Alter *heul* ;-)

Vielleicht motiviert dich das ja.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mysticf
15.01.2016, 01:24

Danke, ja ich finds einfach schlimm. Wenn man kein Zahnarzt oder Spezialist ist kann man es selber nicht sagen, ich find sowas schlimm

0

Moin.

Geh einfach dahin. Klar schön ist es nicht, keine Frage.

Der Arzt wird es nicht ohne Grund sagen, ich bin jetzt kein Experte. Aber deine Zähne werden sich verschieben können und das nicht gerade posetiv. Wirst du sogar merken, wenn du alt bist. Werfe die Ängste vom Bord :)

Sterben? Nein. Warum denn? sind doch ansich gesund oder? Also befallen von karies. Man muss halt sagen, Befallende Zähne mit zahnfleisch bluten verunreinen das Blut,das unser Leben beeinflussen KANN.

Muss aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?