Ich will meine Ex zurück, da sie von mir Schwanger ist

14 Antworten

nun nach den Äusserungen bzw Anschuldigungen deiner Freundin ( frei erfunden ) steht für mich eines fest, sie will dich loswerden und zwar schnell. Der neue Freund hat zwar Charme aber kein ordendliches Einkommen. Nun muss Scheinpapa ran und zahlen. Das Kind stammt aber vom neuen Freund, egal der ex wird schon zahlen, ist ja so naiv. Vor einem Vaterschaftstest würde die von mir keinen cent bekommen!

Guter Einwand. Sollte sich der mögliche Papa auf jeden Fall zu Herzen nehmen.

0

Nein ich glaube zu 99% das ich wirklich der Vater bin, ich war mit bei der Frauenärztin und sie sagte in der 8ten Woche und da hatten wir noch regelmäßig Sex und ich kenne meine ex, die springt nicht mit jedem x beliebigen in die Kiste, die brauch erst extremes vertrauen und dann muss sie auch noch etwas getrunken haben, ich habe 2 monate drauf warten müssen, weil sie traut ihren Körpre nicht zu zeigen, da sie nicht die dünnste ist... Vaterschafstest werd ich so oder so machen, aber ich bin mir sicher das ich es bin...

0
@Pakaay

Ist natürlich deine Sache. Aber so schüchtern wie du glaubst scheint sie ja nun auch wieder nicht zu sein.

0
@Pakaay

das haben schon viele Kukuks Väter geglaubt!

0
@fairytales

Also mit dem neuen hat sie mir geschworen hat sie noch nicht geschlafen, da sind durch die Schwangerschaft auch ständig ausfluss hat und irgendwelche Probleme. Und sie meinte auch, das ich sie ja kenne und weiß das sie sich nicht so schnell sexuel auf jemanden einlassen kann..

0
@newcomer

Ja einen Test gibt es so oder so... und wenn es so sein sollte, dann will ich Sie ja trotzdem noch immer zurück, fürs Kind und weil ich sie über alles Liebe

0
@Pakaay

Gehen wir mal davon aus, dass sie dir das Kind wirklich unterjubeln möchte... denkst du sie würde es dir dann sagen? :) Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser... und so ^^ Wenn du die Vaterschaft nämlich erst mal anerkannt hast, kommst du im Zweifelsfall nicht mehr so schnell aus der Nummer raus. Und was mich ja ECHT anpissen würde wäre, wenn mich meine Ex bescheißt und ich dann auch noch für das Kind eines anderen bezahlen darf, der dann fein raus ist.

Und das sage ich jetzt als Frau ^^

0
@fairytales

Also sie meinte auch, wenn ich ihr nicht glauben würde das es von mir ist, dann würde sie auch garkeinen Vater nenne wollen, also mir die Vaterschaft ab erkennen... und wir hatten auch zu überlegen ab zu treiben... aber das wollten wir beide nicht, weil wir der meinung sind das dies Mord sei... und wenn sie mir schon sagt, wenn du nicht willst, dann erkenne ich die Vaterschaft nicht an, sieht es ja wirklich so aus als sei es meins und ich mein ich war vor 8 Wochen jedentag dabei und da lag auch wirklich ich im Bett... und ich kenne sie zu gut, wenn sie mit einem anderen geschlafen hätte, hätte ich das gerochen und gemerkt... ich weiß wie sie richt nach dem wir sex hatten, wenn sich unsere flüssigkeiten vermischen, das riche ich auf 2 meter entfernung... und ich bin mir so ziemlich sicher das ich der Vater bin, auch wenn ich trotzdem ein Vaterschafstest mache... Ich liebe sie einfach über alles und will sie am liebsten zurück, jetzt erst recht... warum ging sie den nach unsere Beziehung noch mit mir Baden und Kuschelte sich an mich ran, wenn sie ja angeblich keine gefühle mehr für mich hat?

0

Na deine Ex scheint es ja eher locker zu halten was ihre Beziehungen angeht. Ehrlich gesagt, als Außenstehende, mit den Informationen, die ich jetzt habe, würde ich dir dazu raten mit ihr im Guten abzuschließen und zu sehen, dass du so viel von deinem Kind hast, wies geht.

Ich verstehe dich aber natürlich, wenn du sagst, dass das für dich nicht die Optimallösung ist. Allerdings glaube ich auch, dass du nicht viel davon haben wirst, sie zu bedrängen. Wenn sie schon sagt, dass sie es nicht nochmal mit dir versuchen möchte.

Wahrscheinlich hast du die meisten Chancen, wenn du ihr, ganz ohne sie zu einer Beziehung zu drängen, einfach so viel wie möglich unterstützt während der Schwangerschaft. Sei einfach für sie da und reiß dir ein bisschen den A.rsch auf, wie man so schön sagt ;) Vielleicht merkt sie dann was sie an dir hatte.

Aber sie mit aller Gewalt dazu zu bringen nochmal eine Beziehung mit dir einzugehen, kann ja auch nicht das Gelbe vom Ei sein.

Ich stimme fairytales zu Lass ihr zeit. Es ist ihre eigene Entscheidung und fürs Kind ist es vllt auch besser als wenn es dann in einer Familie aufwächst wo sich die Eltern nur streiten oder wenn ihr euch später trennen sollten ist es für das Kind auch schwerer. Hilf ihr so gut es geht während der Schwangerschaft und sei auch später noch für sie da ohne sie zu bedrängen.

Meine Ex is ungewollt schwanger, was sind meine Verantwortungen?

Meine Ex ist ungewollt schwanger und will die Schwangerschaft nicht abbrechen. Wir sind beide Ausländer (d.h. wir haben Visa zum Studium in Deutschland). Ich habe 3 folgende Fragen:

  1. Bekommt meine Ex Auffenthalt (Visumverlängerung) und/oder andere Unterstützungen wegen/nach der Schwangerschaft?
  2. Was sind dann meine Verantwortungen für sie (während der Schwangerschaft und danach) und das Kind? Ich will nicht Vater werden, und habe zurzeit noch kein Einkommen.
  3. Kann sie mich anzeigen? Wie beweist man, wer der Vater ist?
...zur Frage

Mein Freund will kein Kind mit mir haben

Mein Freund und ich sind 3 Jahre zusammen und er will kein Kind mit mir.. Mit seiner ex hat er 1 und wollte damals sogar ein 2 .. Mit mir will er keins obwohl er mich liebt .. Er schläft ohne Kondom mit mir aber macht nicht in mich rein so das ich schwanger werden kann... Könnt ihr mir helfen .. Wieso wollte er mit der ex noch 1 Kind aber mit mir keins ... Nur weil er schlechte Erfahrung mit der ex hatte ??

...zur Frage

Stiefschwester schwanger von mir? Würdet ihr als Eltern enttäuscht sein?

Mal angenommen meine Stiefschwester (17w) ist schwanger von mir (m19), aber unsere Eltern wissen nichts davon (also sie wissen nicht dass ich der Vater bin). Würde es dann seltsam kommen, wenn das Kind mir extrem ähnlich sieht? Würdet ihr als Eltern stützig werden? Und wie würdet ihr reagieren, wenn ihr erfahrt, dass euer (Stief)sohn der Vater des Kindes ist? Wärt ihr enttäuscht von beiden? Oder würdet ihr euch dennoch freuen?

...zur Frage

Freundin schwanger aber Arzt verbietet Schwangerschaft wegen schwerer Verletzung mit 17?

Mit 17 hatte sie 5 Messerstiche überlebt davon 3 in den Bauch und da ist jetzt alles vernarbt vor 2 Jahren wollten wir schon ein Kind aber der Arzt meinte die Schwangerschaft könnte sie umbringen. Sie nahm immer die Pille wir hätten nie gedacht dass sie doch schwanger wird. Sie hat es auch erst in der 17. Woche gemerkt als es zu spät war zum abtreiben jetzt ist sie Anfang 21. Woche. Was tun ?

...zur Frage

Wie funktioniert eine Schwangerschaft7 Wie läuft eine Schwangerschaft ab?

Hallo zusammen

ich überlege mir schon langer ob ich lieber ein Kind adoptieren möchte oder selbst schwanger werden will. (ich bin jetzt 17, aber keine sorge, dass mit den Kindern kommt erst in 10-15 Jahren :D) Ich weis das mein Freund nur sehr ungern ein Kind adoptieren würde, deswegen wollte ich mich darüber informieren, wie das ganze mit der Schwangerschaft so abläuft: Was für Untersuchungen kommen auf eine Werdende Mutter zu, was für Risiken hat eine Schwangerschaft, wie sehr wird man eingeschränkt, was muss man in welcher Schwangerschafts Woche beachten, was ist allgemein wichtig in einer Schwangerschaft?

Das sind meine Fragen, ich hoffe ich bekomme einige Hilfreiche Antworten darauf :) und wenn ihr auch einige positive punkte einer Schwangerschaft nennen könntet, währe das super :D

...zur Frage

Kinderwunsch zerplatzt mein Mann ist höchstwahrscheinlich unfruchtbar?

Hey Leute. Also erstmal ich bin 17 und mein Verlobter 28 ist zwar ein großer Altersunterschied aber es funktioniert wohnen auch schon länger zusammen. Eigentlich wollen wir beide Kinder und haben vor 2monaten schon angefangen ein Baby zu zeugen. Da es nicht geklappt hat und mein Mann als Kind hodenhochstand hatte und der Arzt sagte das er Zeugungsunfähig ist mache ich mir große Sorgen. Diesen hodenhochstand muss man eigentlich nach spätestens einem Jahr operieren und bei ihm wurde es erst mit 7 gemacht da er vorher in Russland war. Ich wünsche mir schon lange ein Kind und er eigentlich auch. Aber ich möchte keine künstliche Befruchtung und mein Mann auch nicht weil es nie sein Kind sein würde. Und ohne Kinder oder adoptieren wollen wir auch nicht. Ich möchte meinen Mann nicht verlassen da es für ihn schon schwer genug ist aber ich kann nicht mein ganzes Leben ohne ein eigenes Kind mit ihm leben. Könnt ihr mir vielleicht irgendwie helfen. Und sry für den langen Text :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?