ich will meine eltern endlich überreden! aber ich brauche hilfe!

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

MashaAllah meine liebe schwester, tu es einfach! Jede Seele ist für sich selber verantwortlich und wenn du von der Bedeckung auch noch so überzeugt bist, umso besser, starker iman ukthi :) Bei mir war es genauso! Ich dachte mir, dass ich mich bedecken will weil es Pflicht ist und wie kann ich unbedeckt rumlaufen, obwohl Allah es im Quran befiehlt. Ich habe meine Eltern auch um Rat gebeten aber sie meinten genau wie deine Eltern, eben mit der Schule.. verdammt das regt mich auf! Wieso bezieht sich alles immer auf die Schule? Die Schule bzw. Schulzeit vergeht, und was bleibt sind unsere Taten ob gut oder schlecht.. Wie wollen wir uns vor Allah rechtfertigen? "Ya rabb, es tut mir leid aber wallahi ich wollte, nur eben wegen der Schule..." Estagfirullah, wie schwach das klingt. Ich habe auch die Freundinnen meiner Mutter gefragt was sie dazu meinen (sie tragen selber Kopftuch) und alle haben mir davon abgeraten, haben mir Angst gemacht, weil ich dann keine Ausbildung finde bla bla.. Aber weist du wie ich darüber denke? Ich denke mir, wenn Allah es will, dann werde ich ohne Kopftuch auch keinen Ausbildungsplatz finden, das ist Schicksal worüber allein Allah entscheidet. Und obwohl mir jeder davon abgeraten hat, wollte ich es. Ich nahm mir vor "Ok, ab Ramadan '11 werde ich inshaAllah Kopftuch tragen." Daraufhin kam mir der Gedanke, was ist wenn ich morgen sterbe? Und dieser Gedanke hat es bei mir ausgelöst.. ich kann mich noch erinnern :D Meine Mutter meinte eben wie deine, erst wenn ich eine "sichere Zukunft" habe (wann hat man die denn schon?), erlaubt sie es mir. Aber das war mir ehrlich gesagt egal. Am nächsten Tag bin ich einfach mit Kopftuch in die Schule, freilich haben alle dumm geschaut und ich empfand nur Mitleid für ihre Reaktion. Und ich hab auch Gespräche mit meinen Lehrern führen müssen. Denen hab ich auch einfach meine Meinung gesagt, ich habe den Quran auf deutsch gelesen, mich immer mehr über meine Religion informiert und dann war ich 100%-ig überzeugt alhamdullilah und hab mich einfach für Hijab entschieden. Ich bekam auch andere Probleme, vonwegen ich darf mit Kopftuch nicht mit nach Frankreich also Klassenfahrt. Ich lass mich aber nicht unterkriegen, denn Allah stärkt die jenigen, die gutes tun subhanAllah! :))) Mein Rat an dich: TU ES! Du kannst nie wissen, ob du morgen noch lebst, also ist es keine Sache was man einfach mal auf paar Jahre/Monate verschieben kann. Möge Allah dir reichlich Kraft und Geduld geben, dich in deiner Entscheidung stärken und dich niemals vom rechten Weg abirren lassen, amin ya rabb! (PS: Habs bis heute nieeeeeee bereut mich für das Kopftuch entschieden zu haben! Bei weiteren Fragen kannst du mir gerne ne Nachricht schicken inshaAllah.)

Mashallah la quata illa billah :)

0

Deine Eltern machen sich Sorgen um deine Zukunft und haben dadurch deine Gegenwart nicht so im Auge. Vielleicht hast du eine Lehrerin, mit der du darüber sprechen könntest und die dir hilft, mit deinen Eltern zu reden. Wenn diese Lehrerin (oder ein ältere Schülerin, die auch mit Kopftuch am Unterricht teilnimmt) deinen Eltern glaubhaft bestätigen kann, dass du keine Nachteile auf der Schule zu fürchten hast, werden deine Eltern deinem Wunsch ja nicht mehr im Wege stehen.

ich habe meine lehrer darauf angesprochen und die meinten natürlich das sie nichts dagegen hätten die meinte es wäre mein körper und meine religion. aber meine eltern hat das nicht überzeugt ,die meinen jetzt sagen deine lehrer das so aber wenn du es dann wirklich trägst werden die trotzdem danach urteilen.

0
@almedina27

trage es doch einfach und beweise deinen eltern deine willensstärke und das sich nichts ändern wird.wenn man nur immer darüber redet und sich gedanken macht,weiß man nie was passieren wird und wird dafür noch bestraft.versuchs einfach und du wirst sehen,alles nur halb so wild.wenn du es nie versuchst wirst du es nie rausfinden :)

0
@almedina27

das ist jetzt aber auch nicht entscheidend ob Deine Eltern überzeugt sind oder nicht. Du bist überzeugt, dass der Islam der richtige Weg ist und hast Dich entschieden. Geh viel mehr in die Moschee und lerne mehr über den Islam. So bist Du immer mehr gestärkt und wirst es wie viele von uns ganz selbstverständlich tragen.

Was kann denn maximal passieren wenn Du es trägst obwohl Deine Eltern Bedenken haben? Wenn Du es in den Ferien und Deiner Freizeit trägst ist es dann für sie in Ordnung?

0
@Naturtraene

die schwester sagt sie will es tragen,das einzige problem sind ihre eltern.also wieso kräftemessen wenn ich ihr sage sie soll es einfach tragen und wird dan sehen das alles nur halb so wild ist?

0
@melek786

Du schreibst oben es geht darum den Eltern zu beweisen wie Willensstark sie ist, brauchst Dich hier jetzt nicht versuchen rauszureden. Es ist immer das gleiche mit euch, wenn es eng wird windet ihr euch raus wo ihr nur könnt.

0
@halima2

Maximal kann passieren das sie gesellschaftlich geächtet wird. Sie ist konvertitin das bedeutet in der mehrheit der Gesellschaft wird sie nicht mehr akzeptiert. Damit kann sie vorläufig sicher leben aber was wenn sie aus der muslimischen Gemeinschaft welches sich meist in kleinen Moscheengruppen abspielt geächtet wird?

0
@Taflie1961

haha was redest du? sie sagt sie WILL es selber tragen weil sie weiß das es pflicht ist,weiß aber nicht wie sie handeln soll weil ihre eltern behaupten das die lehrer sie dann benachteiligen.ich sage ihr lediglich da sie es ja eh tragen will (auf grund das sie weiß das es pflicht ist) soll sie es einfach tragen und dann werden auch ihre eltern sehen das sich nichts ändern wird.wieso sollte sie auf ihre eltern hören und damit ein gesetz des allmächtigen brechen?

na mit dir ist es auch immer das gleiche.eigentlich kannst du dir dein text hier sparen.bei islamfragen nimmt dich eh niemand ernst.

0
@Taflie1961

kein richtiger muslim würde eine konvertierte ächten...jemand der den islam verstanden hat freut sich das sich einer mehr vor der hölle gerettet hat.

und die nichtmuslime die "ächten"auch die gebürtigen muslime.ich bin auch konvertierte und ich erlebe nie negative begegnungen mit muslimen!richtige muslime freuen sich darüber und nichts anderes!

0
@melek786

bin jetzt seit einigen tagen bedeckt,doch die schule hat hier noch nicht begonnen! meine eltern konnte ich zwar immer noch nicht überzeugen aber ich trage es trotzdem wenn ich raus gehe oder jmd. zu uns nach hause kommt :)

0
@melek786

Ja...das Freuen scheint sich aber auch nur so auf das weibliche Geschlecht zu beschränken. Männern begegnet man eher so mit Ablehnung. Spassige Ellbogenknufferei gibt es da sogar beim Freitagsgebet in der Moschee.

0
@Taflie1961

du musst es ja wissen...

wenn bei meinen mann jemand konvertiert,freuen sich die ganzen brüder zusammen ohne ende.das ist doch unser ziel,die leute vor der hölle zu retten.kein muslim würde sich da nicht freuen.jemand der sich nicht freut wenn jemand konvertiert,kann kein richtiger muslim sein.schließlich ist das unsere größte pflicht denn allah hat den islam für die gesammte menschheit geschaffen.

0
@almedina27

mashallah schwester ich kann nur sagen daumen hoch!allah swt wird dich inshallah reichlich belohnen!

0

Trau dich und sei überzeugt dass dein Wissen und deine Überzeugung auf deine Religion werde dich zum guten Ziel erreichen egal ob jemand gegen dich sei oder nicht denn Gott ist unser Beschützer und Vorbestimmer..arbeite drauf deine Unterrichtstunde auf vollkommener weise mitzuteilen und erledigen..sei offen zu allen im Grenze des Respekts und lass dich nicht unterkriegen mit stolzenem selbsbewusstem persönnlichkeit wirst du Insha.Allah kein konflichte haben und wenn solche hast dann..sag immer La haula walaqouwwata illa billah âleihi tawakkalt wa-ileihi Unieb. Es gibt nichts ohne schwierigkeiten und Allah will für uns Sein Paradies dafür sollen wir uns sehr bemühen ums Erfolg hier haben zu dürfen und das Gewinn in Paradies dort für ewig weilen Allhumma Amin.Ramadan Karim Insha.Allah

Wär das unfreundlich wenn ich eine strenggläubige muslimin fragen würde, ob ich sie mal ohne Kopftuch sehen kann?

Halloo liebe Community, ich habe eine Klassenkameradin mit der ich mich ganz gut verstehe. Da ich sie schon länger kenne würde ich gerne wissen wie sie eig ohne Kopftuch aussieht. Frage die ich ihr stellen möchte steht oben. Ich möchte aber eure Meinung hören, weil ich mir nicht so ganz sicher bin, ob das richtig ist. Falls, das für eure Antwort relevant ist: ich bin auch ein Mädchen und komme aus den Süden.
Wär vielleicht ganz cool wenn ich auch die Meinung von Frauen mit Kopftuch lesen kann.

...zur Frage

ich muslimin und denken das ich vielleicht schwanger bin....

Hallo.....ich bin 23 und muslimin und habe ein problem ich denke ich bin schwanger..... ich hab seit einer woche brust schmerzen und unterleib schmerzen.... das wäre ein trägodie wenn ich schwanger wäre....erstens bin ich mit meinen freund erst seit 3 wochen zusammen und meine eltern würden es nie akzeptieren.... also kann mir bitte einen rat geben

...zur Frage

Darf keine Freunde treffen wegen dem Islam?

Hey, Ich habe mich gerade angemeldet weil ich ein großes Problem in meinem Leben habe. Erstmals bin ich 15 und weiblich. Also, ich darf und durfte nie Freunde treffen, einfach mal rausgehen oder mal ins Kino etc. Ich war noch nie im Leben in einem Kino oder auf einem Geburtstag, auch nicht als Kind. Meine Eltern sind gläubige Muslimen und meinen, dass es im Islam verboten wäre, raus zu gehen und Freunde zu treffen. Zuhause dürfen erstrecht keine Freunde rein und meine Eltern wollen sie auch nicht kennenlernen.

Ich habe viele Freunde, dementsprechend werde ich auch oft nach einem Treffen oder sonstiges gefragt, aber ich MUSS immer verneinen. Mittlerweile denkt jeder, dass ich mich mit ihnen überhaupt nicht treffen will, obwohl ich es gerne wollen würde.

Meine Eltern halten 'Abstand' von deutschen Leuten. Ich weiß nicht warum. Sie meinen, jedesmal wenn ich sie frage, dass ich gefälligst zuhause zu bleiben habe. Alle aus meinem Freundeskreis rauchen oder trinken nicht, also kann das nicht der Grund sein.

Mir ist zuhause immer mega langweilig und jetzt wieder wo Ferien sind, werde ich 24/7 nur zuhause hocken..

Ich will frei sein, ich bin schließlich 15..

Ich war ebenfalls auch noch nie im Kino oder schwimmen. (Außer in der Schule, da hatten wir bis zur 7. Klasse schwimmen)

Immer wenn ich auf Snapchat sehe, wieviel Spaß alle haben und ich es nie haben werde, werde ich immer mega traurig.

Ich darf keine Freizeit draußen haben.

Ich will normal leben können, was soll ich tun? Meine beste Freundin wird auch immer sauer, wenn ich jedesmal sagen muss, dass ich nicht ins Kino kann mit ihr usw.

Kann mir einer bitte helfen? Warum sind meine Eltern so und wie bekomme ich mehr Freiraum?

...zur Frage

Ich bin Ratlos brauche hilfe?

Also ich bin 14 und werde in 1 Monat 15. Ich bin Muslimin und trage ein Kopftuch seit der 5 Klasse. Und ich will kein Kopftuch mehr tragen weil ich diese Verbote hasse( kein schwimmen,keine kurzen Sachen, kein schminken etc.) Und ich hasse es mich so zu verhüllen. Und es wird auch meinen berufliches leben beschränken (ich hatte vor entweder Schauspielerin oder Ärztinzu werden ).

Aber das Problem ist das meine Eltern (eher gesagt meine Mutter sehr religiös ist). Meine Mutter musste schon als sie sehr klein war ein Kopftuch tragen. Eigentlich wollte ich in der 5 Klasse "freiwillig" ein Kopftuch tragen, also meine Eltern und meine Verwandten haben mir immer eingeredet wie schön es ist ein Kopftuch zu tragen und ich habe es natürlich geglaubt weiil ich noch klein war ich war da sehr stolz auf mich weil mich alle gelobt haben aber ich bereue es....

Ich habe mit meiner besten Freundin gesprochen und sie meinte das wir zu zweit mal mit unserem Klassenlehrer sprechen sollten. Und das haben wir auch getan und er meinte das er schon viele Schüler hatte die ein Kopftuch trugen und die es nicht mehr wollten.

Er hat gesagt er wird sich erkunden und mir eine Beratungsstelle empfehlen. Er meinte auch im Fall wenn meine Eltern das nicht akzeptieren, dann werden sich mich auch von Zuhause für ein paar tage oder so weg nehmen so zu sagen. Und er meinte auch das die beratungstelle eher darauf fixiert ist das die Familien Mitglieder sich wieder vertragen.

Aber ich weiß jetzt schon das meine Eltern das nicht akzeptieren werden. Ich glaube wenn die sagen "ja es ist in Ordnung das meine Tochter kein Kopftuch mehr trägt" werden sie immer und immer wieder auf mich einreden. Meine Verwandten genau so: Immer wieder bis ich wieder ein Kopftuch trage und wenn das nicht der Fall sein sollte muss ich trotzdem Beeten und Ramadan und sowas machen und darf trotzdem keine kurzen Sachen tragen sie werden mich so zu sagen wieder verhüllen nur ohne Kopftuch und schminken ist auch verboten und augenbrauen zupfen auch tabu.

Eigentlich dürfte ich meine Beine auch nicht rasieren und arm haare oder so auch nicht das ist alles tabu. Aber meine beine rasieren durfte ich noch ich konnte sie mit viel mühe noch überreden. Ich will generell keine Muslimin mehr sein.

Und jetzt ist meine Frage: Was würdet ihr an meiner Stelle machen? Also mit meiner Mutter kann ich auch nicht reden. Über viele Dinge die mich bedrücken rede ich mit meiner besten Freundin, auch das mit dem Kopftuch ausziehen kann ich nicht mit meiner Mutter bereden weil ich weiß, das sie ausrasten würde. Ich verstehe mich mit meinem Bruder auch nicht und mit meiner kleinen Schwester auch nicht.

Ich bin ratlos...

...zur Frage

100% Muslimin mit einem halben Moslem zusammen?

Hallo! Hab versucht etwas im Internet zu finden, aber nichts gefunden, was momentan zu meiner Situation passt...

Ich bin Muslimin, also beide Elternteile sind Moslems. Mein Freund ist halb Moslem und halb Kathole bzw. Atheist. Sein Vater ist Moslem und seine Mutter war Katholin, ist aber nun Atheistin. Er wurde eher muslimisch erzogen & interessiert sich für den Islam.

So, meine Eltern habens nun herausgefunden. Ich bin mit ihm schon 3Jahre zsm & ich dachte immer, dass das nie ein Problem sein wird. "Da ja er wenigstens zur hälfte moslem ist"

Meinem Vater ist es egal, er sagt, wenn ich ihn liebe, soll ich ruhig mit ihm zsm bleiben. Meine Mutter hingegen, ist totall dagegen! Warum: weil er kein reinblütiger Moslem ist. Und das ungläubige Blut in sich trägt.

Ich weiss auch, dass eine Muslimin einen Nicht-Moslem nicht heiraten darf. Aber was ist mit Halb-Moslem???

...zur Frage

Mit freundin abhauen oder nicht? Unsere Eltern lassen uns nicht zusammen sein!

Hallo erstmal. Mein Problem ist einmal das die Eltern meiner freundin mich nicht wirklich mögen und meine Eltern nicht wollen das wir zusammen sind. Die Eltern meiner freundin möchten nicht das wir uns swhen bevor wir uns das versprechen gegeben haben zu heiraten. Aber meine Eltern möchten das nicht da ihnen wichtiger ist das ich erst meine Schule und sowas mache. Vorher soll ich nicht an sowas wie heiraten oder an die liebe denken. Erstmal zu uns wir sind beide 19, ich bin Kurde sie ist Türkin. Wir sehen uns obwohl ihre und meine Eltern dagegen sind. Ich gehe in die 11 Klasse und möchte gerne mein Abitur machen und sie ist auf der Berufschule und sucht nebenbei eine Ausbildung. Ich arbeite neben der Schule noch in einer Discothek und verdiene immer Unterschiedlich je nachdem wie viel ich arbeite aber es sind maximal 450 euro und mindestens 200 euro gewesen bisher. Nun haben wir jetzt darüber nachgedacht unserer Liebe einen nächsten schritt zu geben und von zuhause abzuhauen und zu Heiraten. Da bestehen aber immer noch probleme wir Arbeiten beide nicht und gehen halt noch zur Schule. Und ich bin als Asylbewerber hier in Deutschland und habe bloß einen Asylpass. ich bin gesetzlich nicht in der Lage zu Heiraten. Außerdem bin ich noch mit einem falschen nachnamen hier in Deutschland. Das weis der Staat und wir tun alles möliche in der Familie um unsere Daten wieder richtig zu stellen. Nun ist mein Problem ich weis nicht ob es eine gute Idee wäre um mit meiner freundin abzuhauen den ich möchte sie nicht heiraten wenn ich ihr nix zu bieten habe und ihr nicht ein vernünftiges leben bieten kann und ich möchte auch warten bis mein nachname wieder richtig gestellt ist. Also ich möchte gerne eure Meinung dazu hören was ich oder wir nun tun sollten den wir sehen nur einmal die Woche und das heimlich ich schaffe es nicht meine Eltern zu überreden das sie es zulassen das wir uns dieses Versprechen zwischen den Familien geben. Dann müssten wir auch nicht sofort heiraten und würden genug zeit bekommen um unsere schule, Ausbildung und sowas zu beenden bis wir beide einen Job haben und für uns sorgen können. Also jetzt bitte was sagt ihr dazu was sollen wir machen und wie sollten wir vorgehen wenn wir sagen wir hauen von zuhause ab und leben auch erstmal zusammen bis wir beide jobs haben ? Denn wenn wir abhauen dürfen weder ihre noch meine Eltern wissen wo wir uns aufhalten. Danke schonmal im vorraus für eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?