Ich will meine Ausbildung kündigen, wie soll ich vorgehen?

5 Antworten

Wenn du das Azusbildungsverhältnis kündigst, weil dir die Ausbildungen "keinen Spass" mehr macht, stehst du erst mal im Regen. Selbst wenn du Anspruch auf AlG hättest bekämst du erst einmal 12 Wochen gar nichts. Wenn du also kündigen willst, sieh zu, dass du dann nahtlos woanders arbeiten kannst.

Wenn du dir sicher bist,das du die Ausbildung nicht weiterführen ,sondern das Fachabi   machen willst und das mit der Schule geregelt hast,kannst du jederzeit deinen Ausbildungsvertrag mit einer Frist von vier Wochen kündigen.

Die Kündigung muss schriftlich und unter Angabe des Kündigungsgrundes erfolgen.

 

 

Bevor Sie kündigen, sollten Sie erst einmal darüber nachdenken, wie Sie sich nach der Ausbildung orientieren wollen, welchen Abschluss Sie anstreben wollen.

Werden Sie sich klar darüber ob Sie "nur" im falschen Ausbildungsbetrieb sind, oder ob der Beruf ungeeignet für Sie ist. Manchmal hilft es, wenn man seine Lehre bei einem anderen Ausbildungsbetrieb fortsetzen kann.

Lassen Sie sich bei der Neuorientierung beraten, beispielsweise von der Berufsberatung bei der Agentur für Arbeit.

Es ist anzuraten, dass Sie bei der Kündigung schon eine neue Stelle haben oder wissen auf welche Schule Sie gehen können.

Sie müssen damit rechnen, dass Sie, wenn Sie unter 25 sind, wieder zurück zu Ihren Eltern ziehen müssen, wenn Sie ALG 2 beantragen.

Wenn Sie sich entschieden haben:

Die Kündigung selbst, ist kein Problem. Da Ihre Probezeit vorbei ist, können Sie mit einer Frist von 4 Wochen ordentlich kündigen. Die Kündigung bedarf der Schriftform.

Hier ein Link der Ihnen weiterhelfen sollte.

http://www.azuro-muenchen.de/azubi-beratung/ausbildungsberater/kuendigung-in-der-ausbildung.html 

Peter Kleinsorge

Welche Weiterbildung sollte man nach der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik machen?

Welche Weiterbildungen gibt es nach der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik?

...zur Frage

Einzelhandelskaufmann oder Fachkraft für Lagerlogistik? Was würdet ihr nehmen?

Hallo,

mache 2012 meine Ausbildung und bin noch am Überlegen ob ich lieber Einzelhandelskaufmann oder Fachkraft für Lagerlogistik machen soll. Eigentlich macht mir Einzelhandelskaufmann von den Tätigkeit ein bisschen mehr Spaß, aber im Lager hat man eben bessere Arbeitszeiten und ein besseren Verdienst. Was würdet ihr empfehlen?

Danke im Voraus

...zur Frage

Total unglücklich in der Ausbildung.. Ich kann nicht mehr?

Hallo Leute. Ich mache zurzeit eine Ausbildung zur Kauffrau. Ich bin noch in der Probezeit( aber die ist in etwa 1.5 Wochen vorbei) Genau gesagt bin ich etwa schon 3 Monate dort. Ich kann nicht mehr. Die Ausbildung macht mich total fertig. Jeden Tag muss ich bestimmt einmal, mehrere male weinen. Jeden Abend, denke ich nur an den nächsten Tag. Ich kann einfach nicht mehr. Kaum mache ich einen Fehler, werden sie gleich wütend.. Und jeden Tag muss ich das selbe machen. Jeden Tag gibt es etwad zu meckern. Okay ich bin erst 3 Monate dort , für ein paar ist dies eine sehr kurze Zeit aber ich finde, in 3 Monate kann man gut wissen, ob die Ausbildung/Betrieb zu einem passt oder nicht. Bei mir ist es nicht der Fall. Was soll ich machen? Ich suche die ganze Zeit jobs/ausbildungen/praktikum habe aber noch nichts gefunden.. und am liebsten würde ich noch in der Probezeit kündigen da ich dann nich noch 4 Wochen arbeiten muss nach der Probezeit und alles viel komplitzierter geregelt werden muss.. aber ich kann nicht kündigen ohne etwas neues zu haben. Eventuell hätte ich etwas für den Sommer 2018 aber soll ich dann jetzt kündigen und bis zum Sommer 2018 nichts machen und dann einfach diese neue Ausbildung beginnen? Was meint ihr:(

...zur Frage

Fachkraft für Lagerlogistik vs. Kaufmann im Einzelhandel?

Welcher Beruf ist am besten? und ist Fachkraft für lagerlogistik wirklich so schlecht? es gibt halt nichts anderes was mir spass machen würde. Welchen der zwei Berufe würdet ihr machen? Also in welchem eine Ausbildung beginen?

Unabhängig davon was mir mehr gefällt und was mir mehr spass macht( obwohl ich es im lager besser finden würde? ist der beruf aber schlecht?

...zur Frage

Untermieter richtig Kündigen?

Hi,

Habe ein Zimmer in meiner Wohnung an einen Kumpel Untervermietet. Wie kann ich ihn Kündigen? Wielange dauert es bis er ausziehen muss?

Die letzten 6 Monate sind gut gelaufen, aber jetzt macht er nur noch mist.

Hört sehr laut Musik. (die Nachbarn haben sich schon 3 mal über ihn beschwert.)

Er hält sich nicht an den Haushaltsplan und macht nicht alle 2 Wochen die Flur Woche, sodass ich die immer machen muss um einen Streit mit den Nachbarn aus dem Weg zu gehen.

Wenn er Betrunken ist Randaliert er. z.b hat er vor kurzem bei seinen letzten Wutanfall ein Loch in die Tür geschlagen sowie ein Loch in die Wand bzw. in die Schräge.

Wenn die Kündigung durch kommt muss er das vorher ersetzen?

Weiß nicht mehr wie ich vorgehen soll gegen ihn, weil er immer sagt wenn ich ihn darauf anspreche "verklag mich doch."

Wie würdet ihr an meiner Stelle vorgehen?

Hab da keine Ahnung von ist meine erste Wohnung.

...zur Frage

Bundeswehr macht keinen Spaß mehr, soll ich kündigen? Und was dann?

Bin jetzt seit 2 Wochen in meiner stammeinheit und es gefällt mir ganz und hat nicht. Von der Kameradschaft wie in der Grundausbildung merkt man nicht mal ansatzweise etwas, es ist sehr oft langweilig und mir fehlt alles in allem einfach die Motivation weiter zu machen.

Ich weiß nicht ob ich kündigen soll, da ich noch 17 bin. Ich habe noch keine Ausbilungsstelle und weiß nicht was ich dann machen soll da nun ja alle Ausbildungen in wenigen tagen beginnen, und an sich weiß ich auch noch gar nicht wirklich was für einen Beruf ich erlernen will. (Ps. Habe noch 2,5 monate probezeit in der ich kündigen kann)

Muss ich nun ein fsj oder ähnliches bis zum nächsten ausbildungsjahr machen Oder gibt es doch noch eine Möglichkeit später eine Ausbildung zu beginnen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?