Ich will meine Antrittsschnelligkeit steigern. Klappt das durch Kreuzheben?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würd's bezweifeln. Für einen besseren Antritt musst du Explosivkraft trainieren. Das Beispiel der Boxquats verdeutlicht es. Kreuzheben ist mehr eine Kraftübung. Die solltest du auch nicht zu schnell ausführen. Für den Rücken, für den sie primär ausgeübt wird, wäre Explosivkraft nicht das Richtige. Was noch interessant wäre wären Boxjumps. Dabei springst du auf Boxen, die auf zb. 80 cm gestapelt sind. Wenn es höher geht, immer ran. Oder aber du übst deinen Antritt mit einem Widerstandsband, welches an der Wand befestigt ist und gegen dein Laufen arbeitet. Mir fällt grade der Name nicht ein.

Hallo! Eher nicht. Ratsam sind kurze Sprints und Sprungübungen im Stand mit leichtem Gewicht im Nacken. Einige Kniebeugen mit leichtem Gewicht kannst du auch machen. 

Ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.

Ich würde dir emplosive boxsquads empfehlen . Also im Prinzip Kniebeugen , nur das du unten kurz auf einer Box deinen hintern leicht absetzt , aber auf jedenfall die Spannung hälst . Dann gehst du explosiv nach oben , je nach Schwung bis auf die Zehenspitzen . Das machst du mit 30-50% deiner 1 rm Kraft . Also wenn du mit 100 kg eine Kniebeuge schaffst mit 30-50 kg . Davon 6-10 Sätze à 4 (!) Wiederholungen , bei einer satzpause von 2-3 Minuten . Bei dieser Übung ist es wichtig , jede Wiederholung mit maximaler explosivität zu machen . Wenn du also merkst das deine Beine müde werden , und du nur noch langsam hochkommst , hörst du spätestens mit dem Training auf .

Ob es durch Kreuzheben klappt kann ich dir nicht sagen ich kann dir nur den Tipp geben wie ich meine Leistung steigere
Ich habe eine Gewichtsweste und geh damit joggen/sprinten wenn du dazu noch immer bis an dein Limit gehst wirst du deine Kraft steigern

Was möchtest Du wissen?