Ich will mein instrument wechseln, traue mich aber nicht, was soll ich tun?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi, ich spielte selber 10 jahre klavie und wechselte ueber zum kontrabass... Deine Fortschritte am Instrument werden ja nie verloren gehen und dir sogar am naechsten Instrument weiterhelfen.... Es muss spaß machen... klar werden deine Eltern erstmal verdutzt sein aber trau dich ( es sind de eltern und keine fremden)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wechsele so schnell wie möglich. Du hast zwar nicht geschrieben, welches Instrument du nicht mehr spielen willst, aber ich kann mir das denken.

Ich musste viele Jahre meiner Schulzeit Geige lernen. Aber dann wurde für die Aufführung der Märchenoper "Schwarzer Peter" eine Klarinette gesucht, und das wurde ich.

In meinem langen Leben habe ich nun Klarinette gespielt, in allen Möglichkeiten, im kleinen Orchestern, in der Tanzmusik, bei Dixieland und bei Bayerischer Blasmusik. Das alles wäre mit Geige nicht möglich gewesen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass deine Eltern wohl enttäuscht wären, kann ich verstehen. Wenn du aber ein anderes Instrument vorschlägst und gut begründest, lassen sie hoffentlich gut mit sich reden.

Du kannst auch argumentieren, dass du das erste Instrument schon so gut beherrschst, dass du es auch als erwachsene Person noch spielen kannst und nicht verlernst, dass du es später also wieder spielst, wenn du magst.

Also: Eltern, die ihrem Kind zwei Instrumente ermöglicht haben sind wirklich klasse!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss ja in erster Linie Dir Freude bereiten. Das sollte Deinen Eltern ja eigentlich auch wichtig sein.
Außerdem verlierst Du ja nicht schlagartig die Fähigkeit das jetzige Instrument zu spielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, wenn du mit deinem alten Instrument geübt und Fortschritte gemacht hast,und nun ein anderes spielen willst, sollten deine Eltern kein Problem damit haben. Schliesslich hast du ja schon Fleiss bewiesen und bist nun noch motivierter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?