Ich will keinen Hund!?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach den beiden sachlich klar, dass Hundehaltung/ Tierhaltung nur  funktioniert, wenn alle an einem Strang ziehen und der gemeinschaftliche Wunsch dazu bestehen muss.

Wirst Du trotzdem übergangen, lege Deine Regeln (ich helfe euch, aber verantwortlich seit ihr im vollen Umfang...und ich schalte bei Nichteinhaltung das Veterinäramt ein) für Dich schriftlich fest und lass beide unterschreiben. Das zumindest wäre es einen Versuch wert um Dich nicht in ungewollte Situationen zu bringen.

Mit Deiner Allergie hast Du gute Karten. Gehe zum HNO Arzt und lasse Dir diese bescheinigen. Das schaffst Du ganz alleine und braucht dazu keine Einwilligung, nur Deine Krankenkarte und einen Termin beim Arzt. Es muss ja nicht bei diesen schon nicht leichten Symptomen bleiben. Es kann bei ständigem Kontakt richtig bös ausarten. Mit diesem Wissen der beiden, vor allem Deiner Mutter, geht Hundanschaffung in Richtung vorsätzliche Körperverletzung. Sei schlau und schnell.

Woher weiß du das deine Schwester sich später nicht um den Hund kümmern will? Das kannst du kaum aus dem Kaffeesatz lesen oder?

Allergie kann viele Ursachen haben, bei meiner Oma z.B. war es rein psychosomatisches Asthma als wir unsere ersten beiden Hunde hatten. Beim zweiten wurde es so schlimm das meine Mutter ihn abgegeben hat, heulend und mit einer wirklich traurigen Familie. Bei den letzten 3 Hunden gab es nicht das geringste Problem. Auch mein Mann hatte früher eine herbe Hundeallergie (Asthma, Hautausschlag, jucken), aus Angst.

Ist es wirklich ne rein körperliche Sache kannst du bei der Auswahl helfen: Nicht jeder ist gegen jeden Hund allergisch, nichtmal gegen jeden einer Rasse. Wenn du nicht auf das Tier reagierst ist zumindest das Problem keins mehr. geht das nicht sollte deine Familie den Plan nochmal überdenken.

Wir haben kein großes Geld aber jedes Jahr geht es für 7 - 12 Tage in den Urlaub. Mal im Land - da gibt es wirklich schöne Gegenden! Mal ins nähere Ausland, was man halt so per Auto erreichen kann. In den Süden hat es uns beide noch nie gezogen, passt also schon. Hotels sind nicht so unser Ding, Ferienhäuser mit Sauna, Kamin, großer Badewanne etc. dagegen schon eher, da ist dann auch der Hund gerne willkommen (gut, nicht in der Sauna^^) Dieses Jahr gehts wieder zu den Kaaskopjes (Noord Holland), kilometerweise Sandstrand genießen - auch wenn ein Hund nach dem Bad im Meer wie Seehund müffelt^^

Muss es denn eine Flugreise sein gibt es auch Hundepensionen.

Hunde kosten im Monat runde 100€, etwas weniger wie 2 Hauskatzen. Legt man dann nochmal 20-50€ auf die hohe Kante falls mal was ist braucht auch niemand in Schnappatmung zu verfallen wenn mal eine Impfung ansteht der es eine kleine Verletzung gibt.

Ich kann und will mir ein leben ohne Hund nichtmehr vorstellen. 3 jahre "Entzug" waren schlimm genug. Seit 7 Jahren bin ich wieder mit ner Lakritznase unterwegs und habe keinen Tag bereuht. Es ist nicht immer alles super aber doch 90% ;)

Ich würde nicht konsequent davon ausgehen das die Allergie psychosomatisch ist. Allergien können sehr gefährlich werden, dann muss das Tier wieder weg was dann für niemanden schön ist am allerwenigsten für den Hund.

0
@Keira17

Ich hab doch drunter geschrieben das es auch anders sein kann. Mir ist nur bisher kein Allergiker begegnet der auf wirklich ALLE Hunde / Katzen reagiert hat. Selbst meine Ma die wirklich gegen alles und jeden reagiert hat mit den Hunden kein Problem so lange die sie nicht kratzen oder schlecken, dann gibts Pusteln. Wissen die Tiere aber auch und lassen es bleiben.
Mein bester Kumpel ist auch gegen viele Hunde allergisch, bei meiner Trulla hat er aber kein Problem, nichtmal wenn sie versucht in seine Schlaftüte zu krabbeln (pfff, treulose Tomate!) Dabei fusselt sie wirklich derbe.

1

Vielleicht solltest du deiner Mutter und deiner Schwester mal alles aufzählen was auf sie zu kommt. Das ihr dann Geld sparen müsst wegen dem Hund. Urlaub und schön shoppen gehen ist dann nicht mehr drin.

Und gehe zu deinem Hausarzt und lasse dir deine Allergie attestieren, dann kann deine Mutter nicht mehr behaupten, dass das eine Einbildung ist. Es geht ja schließlich auch um deine Gesundheit.

Oh und Hunde haaren stark. Besonders die mit dem kurzen Fell. Ich durfte jeden zweiten Tag saugen. Das kostete ganz schön an Staubsaugerbeuteln. Und die Erziehung wird auch teuer werden. 

Hundeschule.

Ja und die Erziehung kostet nerven.

Kann ich meinen Hund wieder zurück holen?

Hallo, ich habe meinen Hund vermittelt aufgrund einer Allergie meiner Mutter. Nun versuchen die jetzigen Besitzer ihn zu wieder zu vermitteln, nennen aber keinen triftigen Grund. Beim Verkauf wurde damals ein Schutzvertrag verfasst in dem steht, dass der Hund an mich zurück gegeben werden muss und ohne meine Einverständnis nicht weiter vermittelt werden darf. Die Leute sind sichtlich überfordert mit dem Hund, gehen nicht regelmäßig mit ihm raus usw. Auf mein Recht will ich nun zurück greifen und den Hund zu mir zurück holen, da ich nun auch in meiner eigenen Wohnung lebe und die Allergie meiner Mutter kein Problem mehr darstellt. Leider habe ich beim Umzug scheinbar den Schutzvertrag verlegt oder verloren. Kann ich den Hund trotzdem zurück verlangen?

...zur Frage

Brauche ich einen Hund um einen Hundeführerschein zu machen?

Hallo zusammen,

ich wünsche mir schon lange einen Hund, aber meine Mutter meint ich soll erst einen Hundeführerschein machen und wenn ich den habe erstmal mit anderen Hunden gassie gehen. Dann wird sie es sich überlegen ob ein Hund für uns in frage kommt.

Jetzt möchte ich so schnell wie möglich diesen Hundeführerschein machen aber weiß nicht ob ich darfür einen eigenen Hund brauche.

...zur Frage

Wie bekommt man Allergie weg [Fellallergie]!?

Ich [16] wünsche mir so gerne eine Katze oder ein Hund . Aber etwas verhindert uns. Meine Schwester [11] hat eine Fellallergie und deswegen haben wir zwei Wellensittiche statt nem Hund oder eine Katze . Wir waren mal bei meine Tante und sie hat zwei Katzen. Und dann ist das Auge meiner Schwester total rot geworden und sie musste sich andauernd kratzen, wobei ihr Auge größer wurde. Kann man irgendwie beim Arzt dagegen was tun ? :o

...zur Frage

eltern von pitbull Über zeugen?

moin ich(15) und meine schwester (12) wünschen uns schon seit jahren einen hund aber unsere eltern sagen das wir (ich und meine schwester) uns irgendwann nichtmehr um den hund kümmern würden da wir aber schon seit 3jahren meerschweinchen haben und uns hervorragen um sie kümmern kann ich diese Argument nicht nachvollziehen.... ausserdem würden wir wenn wir einen hund haben einen pitbull haben aber meine mutter meint das die aggressiv und gefährlich sind ... stimmt das helft mir bitte weiter uns schreibt mir ein paar überzeugende Argumente geben ??!

...zur Frage

Sollte ich das Hundefutter mit Wasser mischen?

Hallo, unser Hund hat eine Allergie gegen Getreide und darf deswegen nur spezielles Futter bekommen. Wir kaufen größtenteils Trockenfutter. Ich habe aber das Gefühl, dass unser Hund es in letzter Zeit nicht mehr gern frisst. Ist es ihr vielleicht zu trocken? Meine Schwester hat mir erzählt, dass ihre Freundin dem Hund immer ein bisschen Wasser in das Trockenfutter mischt. Darf man das überhaupt? Danke schon im Voraus

...zur Frage

Ich möchte einen hund kaufen aber meine familie ist dagegen?

hey leute ich wollte mir einen hund kaufen aber meine familie ist aus religiösen gründen dagegen.da es im islam verboten ist einen hund zu haben will meine schwester auch keine.meine mutter könnte ich überreden aber meine scwester nicht. habt ihr erfahrung bei sowas und wie könnte ich meine schwester überreden ? danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?