Ich will ihn überzeugen, aber wie?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei Sturköpfen, bringt eine Diskussion gar nichts. Die lassen sich nie von Gegenteil überzeugen.

Hab' ich selbst schon ein paar mal versucht: Entweder haben die mir dazwischengeredet, mich dauernd unterbrochen und mich nicht ausreden lassen, oder sie beharren darauf, dass nur sie recht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die meisten Verschwörungstheoretiker sind faktenresistent. Sie leben in ihrer eigenen welt und es ist schwer an die dranzukommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kevin374
27.02.2017, 21:36

Aber viellicht sind wir ja auch faktenresistent. Dann würden wir den fakt ignorieren das wir faktenresistent sind. Woher sollen wir wissen ob wir oder die theoretiker recht haben?

0
Kommentar von TheLegendKevin
27.02.2017, 21:46

Nun ja, dass die Erde nicht flach ist, kann man ja relativ leicht beweisen

0
Kommentar von TheLegendKevin
27.02.2017, 22:01

Stimme ich dir eigentlich voll zu. So lange es “harmlose“ Sachen sind, ist mir das auch recht egal. Soll jeder glauben, was er will. Wollte jetzt auch nicht so wirken, dass ich diese Leute für unterbelichtet halte, oder so.

0

Mit einer guten, friedlichen und sachlichen diskussion die auf fakten basiert.

Hör dir an was er zu sagen hat, dann hört er sich an was du zu sagen hast und am ende kommt ihr zu einem ergebnis.

Wenn du ihm nur stumpf einredest das er falsch liegt, wird er immer nur abblocken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crysis2Pro
27.02.2017, 21:43

Zum Beispiel flache Erde: ich kam mit mathematischen Formeln, doch er kam mit der ungewöhnlichen Route eines Flugzeugs. Es stimmt, dass die Strecke wenig Sinn machte und der längere Weg wäre bei einer runden Erde und kürzer bei der flachen. Doch was kümmern mich die Routen und Intentionen der Flugzeuge, wenn ich schon die Krümmung der Erde bewiesen habe?

0

Seit der Antike ist bekannt, dass die Erde nicht flach ist, selbst im ach so dunklen Mittelalter stand ausser Frage, dass die Erde rund ist, sonst wäre der Reichsapfel der römischen Kaiser seit dem 11. Jahrhundert eine Reichsscheibe gewesen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsapfel

Wer im 21. Jahrhundert wenigstens mit Hauptschulabschluss an die flache Erde glaubt, weist nicht etwa Wissenslücken nach, sondern eher eine schwere psychische Störung - und die kannst Du nicht durch Überzeugung heilen.

Dein Freund braucht professionelle Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann unmöglich wahr sein, niemand ist so dumm... Falls er das ernsthaft alles glaubt, was ich bezweifle, dann muss er mit einem Arzt sprechen, normal ist das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheLegendKevin
27.02.2017, 21:45

Glaub es ruhig, es gibt genug davon

0

Was möchtest Du wissen?