ich will es öffentlich machen, wer mich mobbt, was alles falsch läuft und so weiter. darf ich das als Buch oder Blog machen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Als ich in deinem Alter war ging es mir nicht anders. Ich habe es meinem Tagebuch erzählt das hat mir sehr geholfen.

Mit dem was du vorhast kannst du dich eventuell Strafbar machen (Beleidigung Übele Nachrede). Aber was ganz sicher passieren wird ist, das du noch mehr gemobbt  werden würdest.

Wenn du aber klare Beweise hast wer was macht und du sicher bist das es illegal ist kannst du zu Polizei gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von czums
22.01.2016, 03:44

aufgeschrieben habe ich auch immer alles, so für mich. aber es hilft nur teilweise

0

Nein.
Das ist, selbst wenn er der Wahrheit entspricht, ein Rufmord und kann zur Anzeige gebracht werden selbst wenn die moralische Sichtweise etwas anderes sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von czums
22.01.2016, 03:38

aber wenn ich doch zeugen habe? oder wofür gibt es wahrheitsserum und vereidigungen vor gericht?

0
Kommentar von Plantaeru
22.01.2016, 03:42

Das, was du machen kannst, ist die Personen anzeigen und sagen dass jene im Besitz illegaler Substanzen sind. Auch kannst du dich gegen mobbing am Arbeitsplatz rechtlich schützen. aber öffentlich solltest du es nicht machen da Du fristlos gekündigt werden könntest.

0
Kommentar von Plantaeru
22.01.2016, 03:46

Anzeigen ist die vernünftigste Methode wenn du dich nicht mit ihnen einigen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?