Ich will einfach nur noch weg von zu hause!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde bei der Vormundschaftsbehörde in Deiner Wohngemeinde einmal die Geschichte sauber dargestellt (man muss vorbereitet sein) melden. Wenn tatsächlich Gewalt gegen Dich ausgeübt wird, muss der Staat aktiv werden. Ein erstes Gespräch könntest Du auch mit einem Jugendpsychologen, z.B. von der Schule führen. Frage mal bei der Schule nach, an wen Du Dich wenden könntest bei familiären Problemen mit Gewaltanwendung etc. Da wird Dir sicher jemand weiterhelfen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Jugendamt, bzw das Frauenhaus wenn du ein Mädchen bist, sind da wohl die angemessenen Ansprechpartner.

Du hast, wie jeder andere Mensch auch, ein Recht darauf gewaltfrei zu leben. Eltern haben schon lange kein Recht mehr auf körperliche Züchtigung bei der Erziehung. Genau genommen kannst du ihn anzeigen, dazu brauchst du weder die Zustimmung, und nicht ein mal die Unterstützung deiner Mutter.

Natürlich kannst du auch die ganz harte Schiene fahren und die Polizei rufen, wenn er dir zu nahe kommt, die sind verpflichtet da die häusliche Ordnung wieder her zu stellen (und das schließt eben ein, dass man sich nicht "anpackt").

Vielleicht ist es deinen Eltern ein Denkzettel, wenn die Polizei mal vor der Türe steht. Allerdings ist es möglich, dass danach der Psychoterror zunimmt. Aber wie gesagt: du kannst dich jederzeit ans Jugendamt wenden.

Ich sag dir mal was als Mutter: Würden meine Kinder sich erst "ans Internet" wenden weil sie so verzweifelt sind, ich würd dem Vater/Stiefvater den Kiefer tiefer legen und auf Knien um Verzeihung bitten und ausziehen mit meinem Kind (sofern es mich noch akzeptiert).

Mir geht bei der Geschichte jeglicher Respekt vor deiner Mutter in ihrer Rolle flöten. Vielleicht solltest du der Frau einfach mal eindeutig klar machen, dass sie in erster Linie für DICH da zu sein hat, nicht für den Mann, der nächtens in ihrem Bett liegt mir scheint sie nämlich sehr bequem zu liegen auf der Ausrede "der meint nur das Beste", wenns mit eurere Beziehung zueinander bergab geht wacht sie vielleicht auf.

Auf jeden Fall musst du dich äußern und deinem Leiden Luft machen. Leide nicht nur still vor dich hin, so wird sich nichts ändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Looovvvveee 18.03.2014, 19:24

Da meine Mutter zurzeit im Krankenhaus liegt kann ich nicht mit ihr reden da sie sich nur aufregt und ihr das nicht gut tut. Auserdem habe ich schon soo oft mir ihr drüber geredet. Sie versteht einfach nicht. Weil Ich angst habe das die mich in das Heim stecken habe ich sehr angst das Jugendamt ect. Anzurufen. Meine mama steht natürlich immer zu dem. Und schiebt immer die schuld auf mich

0
user2497 18.03.2014, 19:32
@Looovvvveee

Wieso hast du denn Angst vorm Heim?

Denkst du, dass es dir da schlechter gehen wird? Und warum?

Meinst du ernsthaft, die Menschen die dich schlagen und/oder den Schläger auch noch verteidigen sind ne valide Quelle und glaubwürdig, wenn sie dir sagen, das heim sei so schlimm?

Außerdem kannst du auch in ne Pflegefamilie kommen, und das sind bei weitem nicht alles erzkonservative Christen in der Pampa die selber keine Kinder kriegen können ;)

Das mit dem Heim ist doch nur ne leere Drohung um dich mundtot zu machen. Sie weiß genau, dass sie im Unrecht ist und hat Schiss. dass ihr einer vom Jugendamt den Scheitel neu zieht (was eindeutig notwendig ist, das sieht sie wohl auch selber so, deswegen ist es ihr ja so unangenehm). Mehr nicht.

Kennst du das nicht von dir selber auch? Manchmal weiß man, dass man unrecht hat oder sich irrt, und dann sagt man Dinge um davon abzulenken.

0
user2497 18.03.2014, 19:36
@user2497

Übrigens können Eltern ihre Kinder nicht einfach "ins Heim" stecken.

Internat vielleicht, und das muss man sich erstmal leisten können (und außerdem wirst du da auch nicht geschlagen).

In Deutschland gibts ne Fürsorgepflicht, wer Kinder in die Welt setzt hat sich auf gedeih und Verderb an deren Aufzucht zu beteiligen, und wenn die Eltern dazu nicht in der Lage sind, bleiben sie mindestens Unterhaltsverpflichtet.

Wenn deine Mutter also sagt, sie steckt dich ins Heim, soll sies doch versuchen. Denn weißt du was dann passiert? Dann kommt ein Sozialarbeiter zu euch nach Hause und wird DIR zuhören mit DEINEN Prblemen und versuchen, die Familiensituation so zu verändern, dass es DIR damit gut geht, denn das ist seine Aufgabe. Denen ist doch egal ob deine Mutter "mit dir zufrieden" ist. Die ist erwachsen, kann ihre Probleme selber klären.

Mach dir Luft, du kannst in der Situation nur verlieren, wenn du gar nichts tust.

0
Looovvvveee 18.03.2014, 19:43

Naja warsch. haben sie recht.... Ich habe dem Jugendamt jz mal eine E-mail geschrieben und hoffe ich bekomme eine Antwort. Aber trz vielen lieben Dank!

0
user2497 18.03.2014, 19:49
@Looovvvveee

Wie gesagt: du kommst nicht ins Heim. Du bekommst einen Ansprechpartner der dir zuhört und deinen Eltern gehörig was erzählt. Die haben nur Angst davor, weils denen peinlich ist so mit dir umzugehen und die wollen das verheimlichen. Das Jugendamt wird erstmal alles tun, damits bei euch zuhause für dich besser läuft, bevor die da überhaupt was machen. Und wenn deine Mutter mal wieder sagt, dass sie dich ins heim steckt, dann sprich das ruhig im Beisein vom Jugendamt an und frag sie mal ganz direkt, warum sie dich nicht mehr haben will, NUR weil du nicht geschlagen werden willst. Das sollte bei ihr einige Zahnrädchen wieder zum Laufen bringen.

Das Jugendamt hat übrigens auch ein Notfalltelefon, du kannst da jederzeit anrufen.

Denk nur nicht, du müsstest irgendwie auf irgendwen "Rücksicht" nehmen, du tust genau das richtige! Lass dir nicht von Menschen, die schlechte und falsche Dinge tun wie dir weh tun, einreden was angeblich richtig oder falsch ist.

0

Wenn dein Stiefvater dich schlägt das geht gar nicht -- ich muss für ehrlich sagen ich würde die Polizei anrufen wenn er dich noch mal schlägt und wenn deine Mam es immer noch nicht einsieht was für ein blöden Mann sie hat -- würde ich mit den Beamten mit gehen , die finden dir schnell eine WG (Heim). Dann trennt sich deine Mam vlt. mit ihren Man dann hast du deine Man nur für dich. Muss dir ehrlich sagen ich Spreche aus Erfahrung. Das gleiche ist mir auch passiert aber das beste war mein Cousen war Polizeibeamter in meiner Stadt und hat mir sehr geholfen. Ich hoffe ich konnte dir helfen{sprecheAusEigeneErfahrung}

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Looovvvveee 18.03.2014, 21:55

Meine mum würde sie nie von dem trennen. Die haben ja auch ein kind das jz 2 jahre alt ist.

0

Wende dich ans Jugendamt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?