Ich will einen Dreier mit meiner Freundin und meinen besten Freund, aber er ist sich noch nicht ganz sicher, wie kann ich vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

In eurem Alter eine dumme Idee. Du riskierst die Freundschaft zu deinem Kumpel und deiner Freundin.

Es kann auch sein, dass du abgesägt wirst und deine Freundin und dein Freund ein Paar werden.

Nachdem du deinen Freund schon überreden mußt frag ich mich wie deine Freundin reagiert. Oder hast du das einfach mal so entschieden?

Das zerstört bei Erwachsenen jahrelange Freundschaften. Ihr seid mit 15 definitiv noch zu jung. Ich weiß nicht ob du es noch lustig findest wenn sich dein Freund mit deiner Freundin vergnügt.

Lasst es am besten sein und wartet noch ein paar Jahre. 

ER ist sich nicht sicher, aber Du erwähnst mit keinem Wort, was deine Freundin dazu sagt. Dir ist schon bewußt, daß die Ausgrenzung deiner Freundin sie hier zu einem Objekt reduziert, oder?

Sollte deine Freundin deine Pläne nicht abgesegnet haben, dann wirft alleine diese Frage kein gutes Licht auf den Zustand der Partnerschaft und Dich. Oder meinst Du in dem Falle, daß deine Freundin schon zustimmen wird, wenn Du erst deinen Freund überredet hast?

Wie Du vorgehen kannst? Weihe deine Freundin ein und lasse sie bei Zustimmung die Überzeugungsarbeit leisten. Wenn sie dazu nicht bereit sein sollte, dann lasse es bleiben. Aber alleine aufgrund der Frage könntest Du ggf. bald ohne Freundin dastehen und es ginge nur noch um einen Zweier.

In Deinem Alter solltest Du entweder mit Deinem Freund und Deiner Freundin Sex haben.Oder Du findest einen Freund ,der das genau so stark möchte wie Deine Freundin und Du.Es muß Dir klar sein,das es erstens nicht für alle ein Schönes Erlebnis sein muss.Es muß Dir weiterhin klar sein,das die Freundschaft zerbrechen könnte,weil das Erlebte zu Eifersucht,etc.führen könnte.Also..und vielleicht fragt Deine Freundin Deinen Freund? ich denke das könnte ganz anders rüberkommen,vielleicht trefft Ihr Euch auch nicht gleich zu dritt,sondern einer kommt nach? Liebe Grüße

wirbelwindx 20.02.2017, 11:20

Oh ein vernünftig denkender Mensch ich dachte schon ich steh mit der Meinung allein da

2
jerkfun 20.02.2017, 11:30
@wirbelwindx

Danke! na Vorwürfe sollen dem Jungen doch andere machen.Wenn er das will,macht er es doch sowieso.^^ Da begleite ich es positiv,aber kritisch,oder?

0
PolluxHH 20.02.2017, 11:36
@jerkfun

Grundsätzlich stimme ich dem zu, nur hier wäre es mir lieb, wenn ich vor der "positiven Begleitung" doch wüßte, wie die Freundin dazu steht. "Macht es sowieso" ist übrigens nicht angemessen, sofern man nicht auch eine Vergewaltigung als Option einbeziehen wollte (d.h. eine Erzwingung eines Dreiers gegen den Willen der Freundin, was hier über die Fragestellung keinesfalls ausgeschlossen wurde).

Schon alleine der Umstand, falls hier vorliegend, die Freund zuerst zu fragen und erst dann die Freundin, stellt den Freund - als Individuum und sexuell - über die Freundin. Daß nur die Alter der Jungs als relevant benannt wurden, macht es nicht unwahrscheinlicher, diese Richtung anzudenken.

0
PolluxHH 20.02.2017, 12:21
@wirbelwindx

Dir ist schon klar, daß hier die Zustimmung der Freundin nicht erwähnt oder erörtert wird? Nimmt man jetzt Indifferenz hinsichtlich einer vorliegenden Zustimmung vor Befragung des Freundes seitens der Freundin an, wäre das Nichtvorliegen mit 50% anzunehmen, realistisch würden weniger als 25% aller Mädchen einwilligen, bezüglich der Durchführung unter Bedingung der Zustimmung des Freundes und Unabhängig von der Zustimmung der Freundin bestünde wieder Indifferenz, also 50/50.

Damit erhält man für den Fall der Durchführung bei Zustimmung des Freundes und ohne Zustimmung der Freundin eine Wahrscheinlichkeit von ca. 19% angesichts der Fragestellung, was den Tatbestand der Vergewaltigung erfüllte. Hier unbeschränkt Unterstützung zu gewähren ist vernünftig?

1
jerkfun 20.02.2017, 12:24
@PolluxHH

Was ein Quatsch.Ich riet die Freundin fragt den Freund,der nicht so ganz möchte,oder doch? Eine Vergewaltigung liegt dann vor,wenn gegen den geäußerten Willen eine sexuelle Handlung an jemanden vorgenommen wird.Dasist hier nicht ansatzweise Thema.

0
PolluxHH 21.02.2017, 12:03
@jerkfun

Du formuliertest:

Also..und vielleicht fragt Deine Freundin Deinen Freund?

Die Begründung war aber, daß es dann beim Freund anders ankommen könne. Damit war es ein alternativer Vorschlag (den ich übrigens auch einbrachte in meiner Antwort), welcher dann eine Zustimmung der Freundin voraussetzte, aber alle anderen Ausführungen davor waren unabhängig von einer Zustimmung der Freundin getroffen und Du fordertest mit keinem Wort die Notwendigkeit einer Zustimmung der Freundin.

Übrigens wäre eine sexuelle Handlung im Allgemeinen sexuelle Nötigung, erst bei Penetration oder einer vergleichbaren sexuellen Handlung wäre Vergewaltigung (§ 177 Abs. 6 StGB) gegeben. Und man kann es als Thema seitens des Fragestellers gerade nicht ausschließen, weil er es mit keinem Wort ausgeschlossen hat, sondern es sich vielmehr über die Reduzierung seiner Freundin auf die Objektebene (dies sogar doppelt, einmal bei der Zustimmung, zum zweiten bei den Altersangaben) hier verböte, diese Option auszuschließen. Die Zustimmung zu unterstellen ist ein unzulässiger Analogieschluß.

Bei Deinem Beitrag unterstellte ich aber, daß Du insgeheim Zustimmung der Freundin voraussetztest, die Kritik wendete sich an das "vernünftig" im Kommentar, nicht gegen Dich.

1
jerkfun 21.02.2017, 12:06
@PolluxHH

In Ordnung.Klar,in dem Alter,und wenn einer eine Idee hat,dann sollten die anderen nicht überredet,überrumpelt sondern überzeugt von dem Vorhaben sein.Ich denke in dieser Klarheit gesagt,ist dann alles wieder gut? ^^

0

So eine Frage in einem Forum so zu stellen, ist schon sehr gewagt, denn da erntet man gerne schnell Missgunst und das klassische Fremdschämen.

Wenn ihr euch zu so etwas entschließt, müsst letztendlich ihr das wissen und auch entscheiden. Wenn sich einer unschlüssig ist, dann ist das zu respektieren und abzuwarten bis es eine Entscheidung gibt

Ach, mach's erstmal mit Deinem Freund und laß Deine (Noch-)Freundin nur zuschauen. Und nächste Woche erzählst Du uns dann, wie es war, okay?

fooxx 20.02.2017, 12:48

🤣👊🤣

0
TomPlayZz 03.06.2017, 16:52

Hey Danke für die Antwort ich habe es mit
Meinem Freund gemacht und dann haben wir erfahren dass wir schwul sind, ich habe dann mit meiner Freundin Schluss gemacht und liebe ihn und er mich auch

0

Lass es sein. Das ist kein Spiel für 15- und 16jährige Teenies. 

die dritte person sollte meist eine unbekannts sein, sonst wirds nachher ziemlich eigenartig werden, glaub mir

Gar nicht. Warte, bis ihr alle dazu bereit seit. Es bringt nichts jemand zu drängen oder zu überreden.

Will sie das überhaupt? Wenn er sich nicht sicher ist, oder es nicht möchte, kann man ihn nicht zwingen.Am besten redet ihr miteinander.

Albern.

Den Blödsinn einfach lassen. Vielleicht bist du anschließend deine Freundin los weil der Freund besser war. 

Ist sie sich denn sicher? Bist du vielleicht bi?

Er ist sich nicht ganz sicher? Und sie?

Wollen kannst du da überhaupt nichts.
Du kannst höchstens sagen du möchtest.
Und wenn die anderen dann nicht möchten, hast du wohl Pech.

Wenn du deine Freundin und deinen Freund verlieren willst, dann überrede sie dazu.

Möchtest du beide behalten, dann lasse die Finger davon.

Einen Dreier steckt so mancher, nicht einfach weg, ohne das etwas kaputt geht.

Vergiss es. Du betrügst dich selber.

Du willst also, dass deine Freundin sich von deinem Kumpel knallen lässt? Liebst du deine Freundin oder ist sie für dich nur ein Lustobjekt?

Und du weißt aber auch was ein Dreier ist ?

Was möchtest Du wissen?