Ich will eine Umschulung muss aber erst in eine Reha. Soll ich danach weiter arbeiten oder mich besser dauerhaft krank schreiben lassen? (Rentenversicherung)?

1 Antwort

Hast Du den die Wahl? Einfach das tun wozu man Lust hat?

Ich denke, entweder ist man krank und bleibt zu Hause oder es geht und man geht arbeiten. Das hat mit Lust nichts zu tun! Das sage mal deinem Arzt, daß er Dich Krank schreiben soll, nur weil Du keine Lust hast. 

Mit Lust hat das nichts zu tun. Ich arbeite seid 17 Jahren in der Altenpflege und der Beruf macht mich kaputt. Es ist noch nicht soweit das ich völlig am Ende bin, also jetzt schon dauerhaft krank. Aber soweit wollte ich es auch gar nicht erst kommen lassen. Ich muss da aber raus sonst drehe ich irgendwann durch. Aber es geht mir vor allen Dingen ums Geld. Arbeiten bis zur Umschulung oder Krankengeld? Bzw. bekomme ich dann überhaupt noch eine Umschulung wenn ich wieder arbeiten sollte? Ich meine da werden doch bestimmt Monate ins Land gehen...

1

Umschulung durch rentenversicherung Abruch

hallo meinen frage was bekommt man für geldleistungen von der deustchen rentenversicherung bei einer Umschulung wenn man aus medizinischen Gründen seinen alten Beruf nicht mehr ausüben kann .. bzw. was muss die rentenversicherung bei einer Betrieblichen Umschulung bezahlen und wie lange z. b bei Prüfung nicht bestanden .. 2 frage was muss die rentenversicherung bezahlen bei einer umschulung in einem berufsförderungswerk bzw. Wie lange ??? was passiert wenn ich einen umschulung aus Gesundheitlichen Gründen abbrechen muss ?? ich meine Zahlungen rente reha ?????????? Danke für die Antwort...........

...zur Frage

Krankenkasse will dass ich Reha mache aber kann ich das ablehnen (lassen)?

Hallo,

estmal entschulidge ich mich für meine Rechtsschreibung, bin Holländer und kempfe immer noch mit deutsch schreiben.. ;.)

Ich bin seit etwa 6 Monate krank geschrieben mit eine Depression. Ich habe seit 3 Monate Therapie (Tiefen-Psychologische Therapie) und merke, dass es schon langsam in die gute Richtung geht, ich aber noch ein Stück an mich arbeiten muss. Jetzt hat sich mein Krankenkasse gemeldet und will dass ich Papiere für die Deutsche Rentenversicherung ausfülle, anfrage für Reha.. (Formular G100 und G110) Ich merke wie schon gesagt dass es langsam vorwärts geht und benötige keine Ambulante Rehabillitation sondern einfach mehr Therapiestunden und überlege mir aus eigene Tasche Cranio Sacral Therapie zu zahlen.

Bin ich jetzt verpflicht Reha zu machen oder kann ich diese Antrag ablehnen (lassen durch meine Therapeutin)? Wie lange kann man sowas ''ziehen''? Ich soll diese Formular innerhalb eine Woche zurückschicken aber später im Brief schreibt meine KK ''Ihr Krankengeldanspruch kann enden, wenn Sie Ihren Antrag nicht innerhalb von zehn Wochen nach Erhalt dieses Schreibens stellen oder diesen Antrag ohne unsere Zustimmung zurückziehen.

Ich frage euch um eure Hilfe, habe keine Erfahrung mit oben genannte, wohne erst seit 5 Jahre in Deutschland. In Holland habe ich selbstverständlich auch für meine Rentenversicherung bezahlt.

Wenn es an mich liegt mache ich weiter mit meine Therapie und hoffe mit 1 oder 2 Monate wieder (halbtags) arbeiten gehen zu können.

Ich bedanke mich in Voraus für eure Hilfe.

John

...zur Frage

Frage zur beruflichen Rehabilitation bei der Deutschen Rentenversicherung?

Hallo, ich habe eine Frage zur beruflichen Rehabilitation bei der Deutschen Rentenversicherung Bund. Wenn man einen Antrag für eine Umschulung zum Beispiel zum Physiotherapeuten stellt, aber dann die Umschulung schon begonnen hat beispielsweise im März (auf eigene Kosten) weil die Entscheidung der Rentenversicherung zu lange dauert und die Entscheidung dann im Juni kommt würde die Rentenversicherung dann trotzdem zahlen (vorausgesetzt sie würden dem Antrag stattgebrn). Oder würde sie trotz positiven Bescheides dann ablehnen weil die Maßnahme schon begonnen wurde?

Danke schon mal für Eure Antworten!

...zur Frage

Erfahrungen mit einer Umschulung durch die deutsche Rentenversicherung

Hallo, hat jemand Erfahrungswerte betreff einer Umschulung durch die deutsche Rentenversicherung. Ich bin gelernter Lagerist und habe fast 13 in einem Möbelhaus gearbeitet. Ich selbst habe das Krankheitsbild Depression. Habe diese Krankheit seit 8 Jahren und gehe auch recht offen damit um. Aufgrund eines Mobbing- Verhaltens meiner Arbeitgeber, bin ich jetzt seit Dezember Krank geschrieben (dies erfolgte im übrigen kurz nachdem ich erfolgreich eine Reha gegen Depressionen abgeschlossen hatte). Seit Januar bin ich im Krankengeld und vor 3 Wochen der nächste schlag... Bandscheibenvorfall!!! Habe mich bei AA gemeldet für eine Teilhabe am Arbeitsleben, da jetzt neben Depressionen auch noch ein Rückenleiden hinzu kommt und ich somit nicht mehr im Lagerbereich arbeiten kann. Das AA hat dies abgelehnt und mich jetzt an die deutsche Rentenversicherung verwiesen. Ich selbst bin 31 Jahre alt und habe noch keine 15 Jahre am stück gearbeitet. Ist dies nicht Grundvoraussetzung bei einer Umschulung!? Wer kann mir da weiter helfen und wer hat Erfahrungen mit den Ämtern... !?

...zur Frage

Antrag auf Leistung zur Teilhabe am Abreitsleben

Hi Community ,

(Kurzer Rückblick)

ich bin im Mai 2014 Arbeitslos geworden, da ich aus gesundheitlichen Gründen den Beruf nicht mehr ausüben kann . Danach war ich für 6 wochen in der Reha ! Darauf folgte im september eine psychologischen Eignungsuntersuchung bei der DRV .Das Ergebnis wurde dann auch gleich bekannt geben, Es lautete Überdurchschnittlich in alle geprüften Fächern! Danach sagte der Sachbearbeiter ,Sie melden sich! Seit September hab ich nichts mehr von der DRV gehört / bzw bekommen ! Weder per email noch telefonisch erreiche ich meinen Sachbearbeiter! Bei der DRV (Bund) wird man auch nur weiter gereicht und weg geschoben .Hat das irgenwas zu bedeuten!

Das andere Problem ist, die Arbeitsagentur macht mir massiv Druck und droht mit Sanktionen meines Arbeitslosengeld 1 , da ich mich angeblich nicht um einen job bewerbe/bemühe ! Ich frage mich ehrlich gesagt was ich machen soll? Ich mich habe z.b auf einen Job beworben, wurde zum eigungstest und anschließendem Vorstellungsgespräch eingeladen ! Was erfolgreich war, die Firma würde mich gerne haben ,aber nur im Zusammenhang eines "Bildungsgutschein".

Das Arbeitsamt hat den Bildungsgutschein nich bewilligt und die DRV muss das überprüfen! Ich checks einfach nicht, man wil wieder arbeiten, man hat was und darf nicht bzw muss warten! Ich kann mir nicht vorstellen das eine überprüfung 8 wochen dauert.

Bitte im Rat ,was ich machen soll , die Ungewissheit macht mich fertig! Weis nicht mehr weiter !

Gruss Knochenkarle

...zur Frage

Wie lange kann die Bearbeitungszeit für Umschulung dauern?

Hallo,ich bin in einer Reha und es ist jetzt klar das eine Umschulung empfohlen wird.Es wurde schon ein entsprechender Antrag bei der Rentenversicherung gestellt.Kurz vor Weihnachten werde ich entlassen.Umschulungen für meinen gewünschten Bereich beginnen im Februar/März..Kann das was werden das das zu schaffen ist? Die Zeit läuft.Aktiv werden mit Reha Berater kann man ja wohl erst nach ende der Reha werden,oder?Ich hab schon stapelweise Info Post zuhause von Umschulungen und sollte nach 20 Jahren aus dem alten Job raus.Das hat mich schliesslich krank gemacht.Sollte ich das Arbeitsamt schon mal einbinden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?