11 Antworten

300 Euro pro Monat sind ja schon eine Stange Geld. Ausserdem ist so ein Pferd ein Lebewesen, welches Zuwendung braucht.

Wenn du älter wirst, ausgehen, Urlaub machen und so weiter - was wird dann aus dem Pferd? Eine Spielekonsole kannst du in den Schrank legen und vergessen - wenn du dein Pferd vernachlässigst, brichst du ein Herz und schadest einem Lebewesen.

Es geht also nicht nur um die 300 Euro. Das ist ein viel weiter gehender Schritt. Deine Eltern werden dich genug kennen um zu beurteilen, ob sie dir diese langfristige Fürsorge zutrauen oder nicht.

oder es ist eine Geldfrage - dann kannst du auch nichts machen, ausser du zahlst selber.

Und dann stell dir vor, dein Pferd wird ernsthaft krank. Dann schiessen die Tierarzt-Kosten in die Höhe. Das muss alles abgedeckt werden (können).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 397kg
03.10.2011, 10:08

Danke für den Stern.

weisst du, ich liebe Hunde über alles. Aber derzeit wohne ich in einer Innenstadt.

Gerade WEIL ich Hunde liebe, nehme ich mir keinen. Denn DAS tue ich keinem Hund an, in solchen Verhältnissen leben zu müssen.

Such dir ein Pflegepferd. Wie jemand anders geschrieben hat, ist so Mancher froh, wenn du sein Pferd mal reitest, pflegst und dich damit befasst. Aber die Kosten hast du nicht am Bein und auch nicht die Pflichten.

0

über einen mittleren Zeitraum von fünf Jahren gerechnet kostet dich ein Pferd mit Futter, Box, Arzt, Hufschmied etc. etwa 1000Euro im Monat. Hast du dieses Geld übrig? Deine Eltern?

suche dir doch ein Pflegepferd! da hast du viel davon und der Eigentümer ist ganz glücklich das sich jemand um sein Tier kümmert

MfG Ursusmaritimus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern haben Recht - zumal Du mir allergrößter Wahrscheinlichkeit in zwei -drei Jahren gar kein Interesse mehr an Pferden haben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm dir lieber ein Pflegepferd oder eine Reitbeteiligung. Also ich fiinde 11 Jahre echt zu übertrieben für ein eigenes Pferd! Ich weiß wie teuer das ist. Und bist du sicher du bekommst das mit der Schule hin ? Ich bin früher in den Sommerferien JEDEN Tag zu dem Reiterhof gegangen um 7 uhr hab für den besitzer des hofes alle pferde gefüttert und gemistet das ist ein haufen arbeit . Ich bekomme vlt ein Pferd zum Geburtstag , aber ich weiß auch wie teuer es ist und was auf mich zu kommt . Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tankredis
29.03.2012, 18:58

Aber du bist 13 und stellst die gleiche Forderung nach einem eigenen Pferd...;-) Du weißt, wie teuer das ist und stellst JETZT die Frage, wieso deine Mum sagt, dass ihr euch ein Pferd nicht leisten könnt... Ehrlich, denk' mal ein bisserl nach...nur ein kleines, klitzekleines bisserl!

0

Tjaa dann ist das wohl pech. und ich würde auf keinen fall ein fohlen als erstes eigenes pferd holen. da musst du noch zusätzlich geld investieren damit es eine gute ausbildung erhält von einem professionellen reiten (denn ich denke mal nicht das du das machen kannst, so wie du dich beschrieben hast bist du vllt 14 o 15?) und euer geld mal knapp wird oder das tier wird krank? ausser dem müsstest du mit mind 400 euro rechnen: tierarzt, schmied (1x im monat), die ganze ausrüstung, evt bereiter, unterricht für dich, stallmiete, futter etc.

LERNE MAL VERANTWORTUNG ZU ÜBERNEHMEN !! wie wärs mal mit einer reitbeteiligung, so kannst du öfter reiten und lernst mehr dazzu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie bist du denn auf 300€ im Monat gekommen? Das würde mich mal interessieren. Ein Vollpensionsstall kostet, wenn er billig ist, zwischen 200 und 250 Euro, wenn du dein Pferd als Einsteller dazu stellst, musst du auch noch Futter zusätzlich bezahlen. Dann brauchst du noch den Tierarzt, den Hufschmied, und, und und...

Wie lange reitest du denn? Hältst du es für eine gute Idee, dir ein Fohlen zu kaufen? Du hast ja wohl nicht vor, es alleine einzureiten, oder? Das ist nur was für absolute Profis, bei einem jungen Pferd kann schnell was schief gehen. Ich finde das Pferd, das du dir ausgeguckt hast, auch ganz bezaubernd, aber ich würde nie auf die Idee kommen, mir ein Fohlen zu kaufen. Gerade Araber sind ja oft schreckhafter als Ponys und brauchen eine solide Grundausbildung, damit sie nicht verritten werden (letzteres gilt natürlich auch für alle anderen Pferde). Dafür brauchst du entweder einen Bereiter, zu dem du das Pferd geben kannst, wenn es alt genug ist (da bezahlst du dann für seine Ausbildung, obwohl du in der Zeit rein gar nichts von ihm hast) oder jemanden, der dir vor Ort bei deinem Fohlen hilft. Auch das wird nicht kostenlos sein und je nach Anfahrtsweg ordentlich zu Buche schlagen.

Dann noch diverse Anschaffungen; wenn du jetzt schon das Problem hast, 300€ im Monat aufzubringen, wie willst du dann 3500€ für ein Fohlen bekommen plus sämtliche Dinge wie einen Sattel, Zaumzeug etc.? Wenn du dir da etwas ordentliches holst (und da solltest du wirklich nicht sparen!) bist du da nochmal den Preis für ein zweites Fohlen los. Wo willst du denn das ganze Geld hernehmen, zaubern?

Was ist denn, wenn dein Fohlen mal krank ist? Du musst so viel monatlich verdienen, dass du nicht nur die laufenden Kosten abgedeckt hast, sondern auch immer etwas zur Seite legst, falls mal was mit ihm ist. Da er ein Hengst ist, willst du ihn vielleicht auch kastrieren lassen, denn so findest du viel schneller einen Stall für ihn. In meiner Umgebung wäre es wirklich schwer, jemanden zu finden, der einen Hengst aufnimmt, denn den kann nicht einfach so zu einer Herde dazustellen. Das grenzt die Auswahl bei einem Stall natürlich ein, und vielleicht musst du dann auch mal etwas mehr investieren als bei einer Stute ...

Ich glaube nicht, dass aus deinem Pferdetraum was wird. Wie alt bist du denn? Wenn du noch Schülerin bist, kannst du es sofort vergessen. Du wirst niemals genug Zeit aufbringen können, um einem Fohlen gerecht zu werden. Wenn du nicht gerade einen teuren Vollpensionsstall ausgesucht hast, musst du zusätzlich noch bei der Stallarbeit helfen, und wenn du dann mal nur zwei Stunden Zeit hast, kannst du das Pferd direkt auf der Weide stehen lassen. Außerdem ist es als Schülerin unmöglich, so viel Geld zu verdienen, außer du gehörst zu den Glücklichen, die einen 400€-Job ergattert haben. Aber auch dann wird es sehr, sehr eng mit dem Geld. Da darf dein Pferd dann nicht krank werden!

Und was ist, wenn du mal umziehst und dann lange arbeiten musst, oder studierst? Die Studiengebühren sind schon teuer genug, da kannst du nicht noch nebenher ein Pferd bezahlen. Fazit: Bist du eine Schülerin, such dir eine Reitbeteiligung oder ein Pflegepferd, da kriegst du ein Gespür dafür, wie es ist, ein eigenes Pferd zu haben, aber das Geld für ein ganz eigenes wirst du nicht aufbringen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lidia11
04.10.2011, 15:41

ich reite schohn sehr lange und mache in den herbstferien den basispass.ich würde eine box kaufen und ein grundstüch kaufen . hufschmied und imfungen habe ich schohn drin. Kostet ein pflege pferd auch was? ich bin 11.

lg lidia11

0

Hast du überhaupt einen Job, meiner einschätzung nach bist du Schülerin, du kannst von niemand anderen erwarten dir so etwas teures zu kaufen und zu erhalten, sowas musst du schon selber bezahlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soso, du hast dir ein Pferd ausgesucht. Ich habe mir eine Yacht, eine Insel und eine Villa ausgesucht, und natürlich auch noch eine schicke Stadtwohnung, eine in London, eine in New York und eine in Köln. Aber leider wird auch mein Flehen nicht erhört, weder meine Mama noch mein Papa möchte mir das kaufen. Und nun?

Träumen darf man immer. Und wenn die Träume zu teuer werden, sucht man sich was Kleineres aus - vielleicht ein Schaukelpferd. Mit den 300 EUR im Monat wird wohl kaum jemand hinkommen, da müßte man mal gaaaaanz neu rechnen. Veterinär hast Du sicher nicht mit einbezogen.... Also, träum jetzt mal was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mädel, steig erstmal von deinem hohen Roß runter.... und denk in 10 Jahren nochmal darüber nach, dann hast du dein eigenes Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dann nimm eins vom reitstall in pflege oder teil dir ein pferd mit jemand anders

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was willst Du ? Kauf Dir ein Pferd, wenn Du selbst Geld verdienst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?