Ich will ein Motorad kaufen , das abgemeldet ist?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du die Papiere (Fahrzeugbrief) hast, ist alles in Ordnung - auch wenn dort jemand ganz anderes drin steht als der derzeitige Verkäufer. Komplizierter wird es erst, wenn diese Papiere fehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 25055
23.04.2016, 15:28

Danke

0

Das gibt keine Probleme, wenn die Papiere vollzählig sind.

Benötigte Unterlagen für die Wiederzulassung

Für die Wiederzulassung eines abgemeldeten Fahrzeugs benötigen die Kfz-Zulassungsstellen folgende Unterlagen:

Personalausweis oder Reisepass mit aktueller Meldebestätigung des Fahrzeughalters

Fahrzeugschein oder Zulassungsbescheinigung Teil I mit Stilllegungsvermerk 

Fahrzeugbrief oder Zulassungsbescheinigung Teil II

Abmeldebescheinigung, falls das Fahrzeug vor dem 01.10.2005 stillgelegt wurde

Nachweis der gültigen Haupt- und Abgasuntersuchung

7-stellige elektronische Versicherungsnummer

bei Vertretung: schriftliche Vollmacht und Personalausweis oder

Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung der bevollmächtigten Person

bei Minderjährigen: schriftliche Einverständniserklärung und Personalausweise oder Reisepässe der Erziehungsberechtigten

bei Vereinen: Auszug aus dem Vereinsregister

bei Firmen: Gewerbeanmeldung/ Handelsregisterauszug 

Kennzeichenschilder (falls vorhanden)

http://www.wunschkennzeichen-reservieren.de/kfz-zulassung/wiederzulassungeservieren.de/kfz-zulassung/wiederzulassung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 25055
23.04.2016, 15:27

Danke !

0

Du scheibst einmal, das Kad sei abgemeldet, dann ist es sei nicht UMgemeldet worden.

Wenn es noch auf den verstorbenen zugelassen ist und nicht UMgemeldet wude, ist de Kaufvertrag sehr wichtig, weil das Kad durch die Zulassung noch zur Erbmasse des Verstorbenen gehört und demnach zum Erbe.

Wenn Du aber einen Kaufvertrag hast, kannst Du ja Dein Eigentum daran nachweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 25055
24.04.2016, 10:47

Ja genau , es ist abgemeldet und der Verstorbene ist noch in den Papieren als Eigentümer eingetragen . Das heißt , der damalige Käufer und jetzige Verkäufer hat sich nicht eintragen lassen . Ein Kaufvertrag von damals liegt angeblich vor , sollte sich der jetzige Verkäufer nicht besser eintragen lassen , bevor er das Motorrad an mich weitergibt ?

0

Geh zur Zulassungsstelle und frag die, vielleicht ist so eine Komplettabnahme beim TÜV nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 25055
23.04.2016, 15:31

Ich hab beim GTÜ nachgefragt . Man sagte mir , eine Neuabnahme sei seit einiger zeit nicht mehr notwendig 

1

Was möchtest Du wissen?