Ich will ein Loch in einen Hochglanz beschichteten Schreibtisch bohren. Was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo LeviAmbs 

besorge dir doch einen Kabelauslass: 

http://www.hornbach.de/shop/Kabeldurchfuehrung-60-mm-weiss/7932894/artikel.html?WT.srch=1&origin=pla_multichannel&WT.mc_id=de12a999 

Der hat einen kleinen Rand und damit kannst du dann verdecken, falls dir beim Bohren ein wenig ausplatzt. 

Wenn du die Stelle mit einem guten Klebeband abklebst und einen scharfen Bohrer nimmst, ist aber die Gefahr relativ klein. Du kannst hierzu entweder einen Holzbohrer mit Zentrierspitze oder einen HSS Bohrer verwenden. Beim HSS-Bohrer würde ich die Mitte des Lochs vorher ankörnen, damit der Bohrer nicht verläuft.  

Übrigens ist die Gefahr, dass oben etwas ausplatzt nicht so groß- mehr wird dir auf der Unterseite ausplatzen- also wäre es geschickt, dort ein Brett festzuzwingen. Allerdings muss du die Schraubzwinge wirklich richtig gut anziehen, sonst dreht sich das Brett mit dem Bohrer mit und schlimmstenfalls verkantet sich der Bohrer. 

Viel Erfolg und viele Grüße

Klebeband oder Malerkrepp auf beiden Seiten, scharfer Bohrer und los geht´s. Am besten wäre natürlich, wenn du die Tischplatte auf/ mit ner Ständerbohrmaschine bohren könntest... vmtl aber eher nicht

Befestige (Schraubzwinge Ftw) ein zweites Brett über den Bereich wo das Loch hin soll. Dadurch verhinderst du das Ausreissen der Oberfläche. Mit Glück bekommst du dadurch eine perfekte Bohrung hin

Du solltest auf die zu Bohrende stelle ein Klebeband kleben und eine Holzplatte oder Brett ca 10x10 cm drauflegen, auf der unterseite ebenfalls und das ganze mit Hilfe von Schraubzwingen fixieren so das nix verrutscht das ergibt ein sauberes Loch.

Wenn die Beschichtung einmal gerissen oder durchbrochen ist, wird sie kontinuierlich weiter aufbrechen, weil Feuchtigkeit und Schmutz darunter dringt. Kaufe dir eine Funktastatur, damit bist Du besser bedient. Da stören keine Kabel. ;)

so malerklebeband oder so drüber und dann klein anfangen und die bohrer langsam immer größer machen

Richtig ! Man sollte grundsätzlich immer zunächst mit einem 2mm-Bohrer anfangen, um ein mögliches Ausbrechen des Holzes zu verhindern...DH !!

0

Beachte: Dass man Holz mit einem Holzbohrer bohrt, alternativ Forstnerbohrer. Beachte weiterhin, dass dein Kabel auch einen Stecker hat der durchs Loch muss.

Was möchtest Du wissen?