Ich will ein kleines Audio-Studio aufbauen und möchte erstmal nicht soviel ausgeben, könntet ihr mir helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Mittel der Wahl ist auf jeden Fall ein Interface. Da kannst du Micros, Gitarre und was du sonst noch so machen willst anschließen und es bringt das Signal in den PC.

Gesang: Wenn du in einem Raum aufnimmst, der ruhig ist und eine gute Raumakustik hat, dann ist hier ein Kondensator-Großmembraner das richtige. In dem Preisbereich z.B. Røde NT1A

Gitarre: Das ganze direkt über den Stecker zu machen ist meist keine so gute Idee. Das klingt dann sehr trocken, so klinisch rein, einfach unnatürlich. Daher auch die Gitarre besser mit einem Micro aufnehmen und das Signal über den Stecker im Nachhinein etwas rein mischen. Das erweitert den Klang angenehm, wenn man es als Zusatz-Farbe nimmt. Wenn du dich mal etwas mehr auskennst in der Materie, kann man das auch sehr gut für Stereo- und Raumeffekte verwenden.

Welches Micro für die Gitarre: Meist wird da ein Kleinmembraner dafür genommen. Da du aber vermutlich ungern zwei Micros kaufen willst (und dafür auch das Budget nicht reicht), geht das auch ganz gut mit dem Großmembraner. Evtl. in deiner Konstellation sogar die bessere Wahl.

Wie Aufnehmen: Da gibt es jetzt zwei Möglichkeiten. Zusammen oder getrennt.

Zusammen: Du sings und spielst und nimmst das alles zusammen auf. Die Art der Micros nehmen gut alles auf, was vor ihnen abgeht. Es wird also sowohl Stimme, als auch Gitarre ankommen. Musst es nur so positionieren, dass keins der beiden zu laut oder zu leise ist im Vergleich zum anderen. Kabel von der Gitarre direkt natürlich auch ins Interface. Vorteil: Geht schneller, fühlt sich besser an weil man das ja auch zusammen gewohnt ist und wirkt dadurch evtl. harmonischer. Nachteile: Du hast Gitarre und Gesang zusammen auf einer Spur. Lautstärke nach regeln später oder groß irgendwas nach bearbeiten mit EQ oder so ist dann nicht mehr. Wie ein Live-Album einer Band: Hat Vor- und Nachteile.

Getrennt: Erst Gitarre einspielen. Micro seitlich auf die Anschlaghand richten so mit 30-60cm Abstand. Ansonsten etwas rum probieren mit der Position, wie es am besten klingt. Direktes Kabel natürlich auch wieder. Danach den Gesang. Jetzt wird es aber etwas schwieriger, weil du musst die Gitarre hören. Also gute Kopfhörer auf setzen und darüber die Gitarre hören. Weil du dich dann aber selbst beim Singen nicht mehr so gut hörst, muss auch dein eigener Gesang in Echtzeit mit auf die Ohren. Nachteile: Aufwändiger, komplexer, am Anfang irgendwie komisch. Vorteile: Getrennte Spuren, kannst dich voll auf eins der beiden konzentrieren, bessere Positionierung des Micros möglich.

Ich würde dir klar zur zweiten Variante raten, weil sonst wirst du völlig kirre, vor allem mit der Lautstärke. An einer Stelle hört man den Gesang nicht, weil zu leise und du musst gleich noch mal aufnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es am besten ganz anders.

Kaufe dir einen portablen Recorder und du hast alles, was du brauchst. Nichts mit Stecker, nichts mit Kabel. Einfach Klampfe nehmen, singen und beim Recorder auf "Aufnahme" drücken. fertig.

Anschließend die aufgenommenen Titel auf den Rechner bringen, per USB-Kabel, wo du das dann nachbearbeiten kannst, z.B. mit dem kostenlosen Programm audacity.

Mein Kollege und ich machen das auch so, schon seit Jahren. Geht super, ist total einfach und man wird nicht durch Technik-Firlefanz vom Spielen abgelenkt. Wir haben ein altes Zoom H2, ich will mir aber demnächst ein neues Gerät zulegen. Wohl dieses hier: https://www.thomann.de/de/tascam\_dr05\_case\_bundle.htm

Guck mal:

https://www.thomann.de/de/portable\_recorder.html?oa=pra


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hoermirzu 29.12.2016, 10:30

Wie immer, die vernünftigste Antwort! Ich nutze seit Jahren, auch beruflich für Nur-Töne, ein Fame HR-4, das Music store leider ersatzlos aus dem Programm gestrichen hat.

Einen guten Rutsch Dir Schorsch!

1

Ich würde dir für den Gesang ein Shure sm 58 empfehlen.
Dazu als Mixer ein Soundcraft signature 10 oder ein Alto live 802.
Die genauen Gerätedetails kannst du ja bei thomann nachlesen.
Bei fragen kannst du gerne noch nen Kommentar schreiben.
MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?