Ich will ein Buch in meinem Freizeit schreiben, konnten ihr mir paar Ideen geben:)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Pass auf:

Ich finde es sehr toll dass es Leute gibt, die in ihrer Freizeit Bücher lesen, aber ich muss anja199003 teilweise zustimmen. Man muss eigene Ideen mitbringen und die dann auch noch gut umsetzen. Allerdings finde ich die Aussage einfach unpassend. Es liegt nicht in Anja's Ermessen zu urteilen ob du das kannst oder nicht. 

Ich kann dir zwar keine direkten Ideen geben, aber ich kann dir vielleicht helfen eine zu finden.

Für welches Genre interessierst du dich persönlich? Wenn du zum Beispiel Fantasy magst kannst du einfach ein neues Fantasy Universum erfinden (So hab ich's auch gemacht ^_^) 

Wenn du dich dagegen für ein realistisches Setting entscheidest sollte deine Geschichte Hand und Fuß haben. Ein Beispiel: Wenn du ein Buch über eine Krankheit schreiben willst solltest du dich damit vorher beschäftigen, verstehen wie sich eine Krankheit verbreitet, wie man sie erschaffen hat oder woher sie kommt.

Als zweiten Tipp kann ich dir sagen, dass du auch schon überlegen solltest wie sich deine Geschichte entwickeln soll. Ich hab ja schon angedeutet, dass ich ein Fantasy Buch geschrieben hab beziehungsweise gerade eins schreibe. Ich bin sowas von noch am Anfang und trotzdem weiß ich schon grob in welche Richtung die Geschichte gehen soll.

Als letzten Tipp sage ich nur noch eins: Eloquenz und Schreibfähigkeit. Gib deinen Charakteren ein Leben, lass sie Dinge sagen die auch zu Ihnen passen und pass vor allem auf, dass du keine Übermenschen ohne Schwächen erschaffst. Wenn du das tust kann keine Spannung aufkommen, da von Anfang an klar ist, dass dein Charakter da unbeschadet durchkommt. Das einzige erfolgreiche Setting mit einem Übermenschen was mir spontan einfällt ist One Punch Man, aber der Anime/Manga lebt eher vom Humor als von den Kämpfen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen und wenn du eine Idee gefunden hast, die du umsetzen willst will ich eine Widmung in deinem Buch :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TrueRuffy 01.01.2016, 23:41

Ich meinte schreiben in der ersten Zeile. Da schreibt man hier halt mal nen halben Roman und verkackt direkt in der ersten Zeile -.-

0

Nein, wer Bücher schreiben will, muß die Ideen dazu schon selbst vorher im Kopf haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht mal eine Idee hast, dann wird das auch nichts. Zum schreiben muss schon eine gewisse Kreativität vorhanden sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Autor mußt du vor Ideen und Fantasie nur so sprühen. Das muß aus einem selbst kommen und nicht extern abgefragt werden.

Ansonsten geb ich dir den Tip wie ich ihn neulich bei einer ähnlichen Frage geschrieben habe: schreib über einen Ghoul, der des Leichenfressens leid ist. Da hast du einen schönen inneren Konflikt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst selbst auf eine idee kommen und sie genug ausbauen. Sie muss dich so sehr begeistern dass du nicht die Motivation verlierst. Wenn du noch nichtmal ne idee hast wird das mit der ausdauer zum schreiben schwierig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste, was man für ein Buch haben sollte, ist eine Idee - und zwar eine eigene. Nach Ideen für ein Buch zu fragen ist für sich selbst eine unglaublich schlechte Idee.

Meine Einschätzung: Lass es. Es wird eh nix mit dem Buch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wurde ein paar (falls vorhanden) ein paar lustige traurige emotionale Geschichten aus deiner Jugend dalegen, und wahrscheinlich auch noch ausschmücken da diese andere auch schon ähnlich erlebt haben. Immer wieder lustig wenn ich sowas lese ^^.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?