ich will die konfirmation nicht machen aber auch nichr meine eltern entäuschen :(

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Konfirmation ist - das ist meine Ansicht - keine Angelegenheit der Freunde / innen, sondern eine Angelegenheit des Glaubens. Davon solltest Du abhängig machen, ob Du mit Deinen Eltern darüber sprichst oder nicht. Im Übrigen solltest Du Dich nicht zu abhängig von Deinen Freundinnen machen. Was willst Du, wenn Deine Freundinnen anfangen zu rauchen oder zu saufen? Willst Du dann auch mitmachen, nur weil sie es machen? Es ist auch bei Freundinnen manchmal besser, sich mit einem klaren Ja oder Nein zu distanzieren, als jeden Unsinn mitzumachen. Dass Du mit Freundinnen nicht eben gesegnet bist - gut, das ist in Deinem Alter ein Problem. Immerhin könntest Du Dir überlegen, ob Du Deine Schüchternheit nicht abtrainierst. Das geht in Deinem Alter leichter als in späteren Jahren. Aber selbst wenn Du das nicht schaffst: Es ist besser, sich zu distanzieren als sich allzu abhängig zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn die Beiden sich Dir gegenüber so blöd verhalten, würde ich sie fortan einfach ignorieren bzw ihnen nicht noch hinterherlaufen. Das bestätigt sie doch nur in ihrem Handeln. Wenn einem andere Menschen nicht gut tun, dann sollte man auf Abstand gehen!

Klar ist es blöd, dass Du sie nun immer beim Konfirmantenunterricht triffst, aber zum einen geht die Zeit auch vorbei (wäre ja schade drum, wenn Du wegen denen nicht konfirmiert wirst) und dann sind da doch sicherlich auch noch andere Kinder, mit denen Du Kontakt haben kannst.

Schüchernheit überwindet man natürlich nicht von heute auf morgen, aber versuch doch einfach mal andere Kinder anzusprechen und geh auch vielleicht in einen Sportverein - dort lernst Du dann auch noch mal ganz andere Leute kennen. Man muss halt selber aktiv daran arbeiten, damit sich etwas ändert! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube dein Problem lässt sich nicht einfach lösen, wenn du aufhörst in den Konfirmandenunterricht zu gehen. Die beiden werden trotzdem zusammen weiter was ausmachen. Wenn du merkst, dass sie dich nicht so gern bei sich haben wollen, solltest du dich nicht dazwischendrängen und dich auch nicht mehr veralbern lassen. Auch wenn du schüchtern bist findest du bestimmt auch neue Freunde. Vielleicht verstehst du dich ja mit jemand anderem aus deiner Konfigruppe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Probleme scheinen mir so komplex zu sein wie Deine Frage. Mach einfach (so selbstbewusst wie es Dir möglich ist) das was du wirklich willst! Das wird Dir Anerkennung vor Deiner Umgebung geben und Dich aus der Isolation herausholen. Deine Eltern müssen das verstehen, wenn Du nicht konfirmiert werden möchtest. Die beiden albernen Tussen aus dem Konfa kannst Du knicken. Frage doch mal einen Jungen, ob er geht. Was denkst Du, wie die blöden Kühe gucken, wenn Du mit dem tollsten Jungen aus dem Unterricht in die Kirche gehst. Mädel, denk nicht so viel nach! Du musst aus Dir heraus kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eure Konfirmandengruppe wird doch wohl nicht nur aus euch drei Mädchen bestehen. Schließe dich einer anderen Truppe an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht konfirmieren willst, dann musst du nicht, das ist sogar gesetzlich festgelegt. Ab 14 Jahren kannst du alles, was Religion betrifft, selbst entscheiden. Ich hab's nur wegen dem Geld gemacht.^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dummie42
24.08.2014, 14:09

Das sagt sich so leicht. Es gibt nicht so viele 14jährige, die sich in dem Punkt gegen ihre Eltern durchsetzen können.

1
Kommentar von WildazWip
24.08.2014, 14:20

mit 14 J. habe ich meiner Mutter gesagt, dass ich nicht in die Kirche gehe ... die Folge war ne Ohrfeige ... in dem Alter ist das mitunter halt so ne Sache mit der Religionsfreiheit! ^^

2

Augen zu und durch!

Du läßt zu, dass dir zwei, drei blöde Zicken den Tag vermiesen?? Lass dich doch am A... lecken.

Du kannst nicht dein Leben lang vor unangenehmen Situationen davonlaufen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es einfach nicht. Wieso sollen deine Eltern enttäuscht sein wenn du das abbrichst. Wenn du es nicht weiter machen willst dann musst du es auch nicht. Das ist pure Zeitverschwendung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von berlinberlin63
24.08.2014, 14:17

Du darfst nur nicht einfach nur weglaufen wollen, denn dann müsstest Du das ganze weitere Leben alles abbrechen, wo es nicht sofort klappt.

0
Kommentar von WildazWip
24.08.2014, 14:18

wenn sie die Sache abbricht, weil ihr die Konfirmtion nichts gibt, dann ist das ja okay, aber doch nicht, weil sie mit diesen 2 Mädchen nicht auskommt! ^^

1

Was möchtest Du wissen?