Ich will die Bibel lesen, welche Übersetzung

40 Antworten

Nun, mein Bibel-Konsum hält sich in Grenzen, aber wenn ich etwas nachsehen möchte, dann verwende ich in den letzten Jahren hauptsächlich eine revidierte Elberfelder Übersetzung.

Die Luther Bibel 1984 oder die Elberfelder sind sehr gut.

Viele "moderne" Überstzungen sind zwar etwas einfacher zu lesen, jedoch sind es Interpretationen und nicht nach dem Urtext übersetzt.

Auch die Luther 2017 kann ich nicht empfehlen. Hier wurde schon im Vorwort einiges in Frage gestellt.

Lies die Bibel zuerst einmal wie ein Kind das glaubt. Es ist wichtig das Du zuerst einmal ja zum Wort Gottes sagst. Nur so kannst Du auch erkennenn.

Du kannst immer noch kritisch sein. Verwechsle nicht Christentum mit dem persönlichen Glauben an Jesus Christus.

Behüte Dich Gott und lass Dich überraschen.

Also, um im heutigen Deutsch alles gut verstehen zu können, empfehle ich wärmstens die Hoffnung für Alle- Übersetzung. Sie ist sehr gut, und obwohl ich früher mit modernen Übersetzungen vorsichtig und eher ablehnend war, habe ich im ganzen Bibelstudium begeistert festgestellt, wie vieles wirklich gut wiedergegeben wird. Das Lutherdeutsch, auch die revidierten, spricht man einfach nicht. Deshalb ist es zum genauen Studium o.k., aber nimm die HfA-Übersetzung. Die Gute Nachricht ist auch heutiges Deutsch, aber sie lässt doch im Wortlaut vieles weg, was aber von der Begriffllichkeit wichtig wäre!!!! Elberfelder finde ich auch ganz gut, ich persönlich fand sie leichter zu lesen als die Luther, aber da ist die HfA teilweise wirklich besser, noch dazu, wenn man erst anfängt damit.

Hilfreich für dich wäre auch Quellen zu finden, die dir zeigen, wie genau die Übersetzungen bewahrt wurden. Zum einen: Tischendorf - NT im Katharinenkloster gefunden, google. Youtube, Prof. Werner Gitt: "Warum ich als Wissenschaftler an die Bibel glaube" oder ein Link "Warum ist die Bibel einzigartig" Ich empfehle dir dringend, am Anfang erstmal Apostelgeschichte 7 zu lesen, die Predigt des Stephanus. Da erfährt man eigentlich sehr gut den roten Faden der Bibel, ein Kapitel etwa. Du kannst mit dem Matthäus Evangelium anfangen -oder ein anderes der 4. Die Ganzheit der Bibel kommt auch im Hebräerbrief zum Ausdruck, worin einiges erwänt wird, was aus dem AT kommt. Auch der Glaube Abrahams und Sarah. Das wäre ein guter Einstieg. Für Fragen stehe ich auch gerne zur Verfügung - weiß nicht, ob das hier erlaubt ist, vorzuschlagen ????

danke judi5 für dein angebot. Ich werde evtl darauf zurückkommen.

0
@vgloco

Da erfährt man eigentlich sehr gut den roten Faden der Bibel,

Es gibt keien roten Faden der Bibel. Die Schriften wurden von unterschiedlichen Personen, unterschiedlicher Intention und Zeit verfasst.

Die Ganzheit der Bibel

... gibt es nicht. Das einzige was sie zu einem Gesamtwerk gemacht hat waren die Römer, die daraus ihre neue Religion legitimieren wollten. AT und NT haben gar nichts miteinande rzu tun.

0

Welche christliche Ausrichtung ist die richtige, wenn man nach der Botschaft Gottes leben will?

Hy GF Community,

ich bin erst vor kurzem zum Christentum bekehrt und möchte nun, weil ich es für richtig halte, Mitglied einer christlichen Gemeinde werden. Ich habe aber keinen Plan von welcher.

Ich möchte nach der Bibel leben und nicht nach Dingen, die die Kirche/Gemeinde dazu erfunden hat.

Welche Ausrichtung könnt Ihr mir empfehlen, was ist für euch das Richtige?

...zur Frage

Welche Bibelübersetzung soll ich mir als Germanist kaufen?

Ich studiere Germanistik, und es ist ziemlich wichtig, die Bibel zu lesen, auf Grund von ihrer Wichtigkeit in der Literatur. Also, alle Listen empfehlen, dass man die Luther-Übersetzung lesen sollte. Mein Professor auch. (Ich bin kein Deutscher: aber habe schon die Englische und die Afrikaanse gelesen)

Doch merke ich, dass es viele Ausgaben gibt, die sagen, sie seien die Luther-Übersetzungen. Zum Beispiel: eine Übersetzung aus 2017 ´nach Luthers Übersetzung´. Ich weiß nicht, wie groß der Unterschied sein würde? Wenn man von der Luther-Übersetzung spricht, wird es die 1500 Jahre Ausgabe gemeint?

...zur Frage

Ich hab eine frage an alle gläubigen Christen. Wegen einem referat zur Kreuzigung?

Also ich muss demnächst ein Referat über die Kreuzigung halten und ich selber bin am hin und her schwanken was den glauben an gott betrifft. Aber wenn ich referate oder im reli unterricht mitmache will ich mich davon überzeugen das es ihn gibt. Naja und wir sind 7, 8 und 9 klasse zusammen und in dem alter ist es schwer leute davon zu überzeugen. Deshalb such ich antworten die mich überzeugen! Aber jetzt wenn ich mich mit dem thema Kreuzugung befasse kommen mir einige fragen auf. Aber die frage die ich selbst im Internet nicht verstehe ist die. Warum hat Gott seinen eigenen einzigen sohn sterben lassen, wenn er es nicht auch verhindern hätte können. Er soll ja die Erde erschaffen haben und die Tiere und so. Da kann er doch seinen einzigen sohn davor bewahren oder wenigstens von so einem grausamen Tod ider nicht. Ich seh da oft antworten die ich nicht versteh wesshalb ich euch bitte es so zu erklären damit man es jugendlichen erklären könnte. (Es tut mir sehr leid wegen der Rechtschreibung ich hab LRS)

...zur Frage

Wo bekomme ich eine kostenlose Bibel?

Wisst ihr vielleicht wo ich eine kostenlose Bibel her bekomme? In meiner Familie geht niemand in die Kirche, aber ich möchte mich gerne über die christliche Religion informieren. Und weiß jemand was es mit den "verfälschten" Versionen auf sich hat? Ich würde gerne das Original lesen.

...zur Frage

Warum gibt es keine offiziellen Organisationen gegen die christliche Kirche, hat sie nicht oft genug ihren negativen Einfluss bewiesen?

Ich will hier keinem auf die Füße treten, Gläubiger lesen ab jetzt am besten nicht weiter.

Ich brauch auch keine Antworten wie „aber die Kirche hilft doch so vielen Menschen“ oder „die Bibel ist Auslegungssache...“ etc. Das stimmt natürlich. Gleichzeitig sollte man mal darüber nachdenken wie die Kirche seit ihrer Erfindung die Menschen abzockt, Kreuzzüge durchgeführt, Diktatoren unterstützt hat und dessen hoch angesehene Mitglieder Kinder missbrauchen - die Höhststrafe dafür: rauswurf aus der Kirche! Warum gilt für solche Menschen denn nicht einfach das gleiche Recht wie für jeden anderen auch? Damit könnte ich mich ja noch abfinden. Warum gibts denn niemanden der sich dafür einsetzt?

Und klar sollte es eine Art Instanz geben die bestimmte Werte erhält. Aber guckt euch doch mal die 10 Gebote an, ich kenne kaum Leute für die diese nicht selbstverständlich sind. Und keiner davon ist religiös. Das meiste steht heutzutage schließlich im Gesetz.

Oder gibt es nur keine deutschen Organisationen die Anti Kirchlich sind? Weil wir so viele Christen haben?

Sicher gibt es noch ernstere Themen wie andere Religionen oder Scientology aber das bitte mal kurz außer acht lassen.

Bitte klärt mich auf und bitte nur Antworten, keine Wertungen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?