Ich will den Islam verlassen?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

das Sunnitentum sieht leider keine Austrittsmöglichkeiten vor. Ein Abschwören wird von alles sunnitischen Autoritäten als ein todeswürdiges Verbrechen eingestuft, und in den Ländern, wo sie die Macht dazu haben, werden Renegaten tatsächlich hingerichtet. Sogar in relativ moderaten Ländern wie Ägypten muß jeder, der die Religionszugehörigkeit 'Moslem' aus seinem Perso-Dokument entfernen lassen will, mit schwersten Repressalien zu rechnen haben.

In DE, wo die Sunnitenlobby noch nicht die Macht dazu hat, Renegaten hinzurichten, erhalten trotzdem bekannte Ex-Muslime Morddrohungen und müssen Polizeischutz erbitten.

Zu Tengri: das war eine Nomadenreligion, und was man über sie weiß, stammt von ihren Feinden. Sie hatten keine heilige Schrift, sondern die Schamanen hatten alles, was man wissen musste im Kopf.

Sie verehrten Sonne und Mond (=Feuer und Wasser) sind die Macht Tengris. Durch die Verehrung Tengris nimmt man teil an seiner Macht, der Buyan.

"Der Buyan, den man durch Anbetung des Himmels und der Sonne erhalten kann, ändert sich von Zeit zu Zeit. Bei Neu- oder Vollmond kann man das meiste Buyan erhalten. Der längste Tag des Jahres und die Tage, an denen Hell und Dunkel gleich lang dauern (Sonnenwenden), bestimmen die wichtigsten Feiertage. Das Jahr beginnt mit dem weißen Mondfest (beim nächsten Neumond nach dem 21. Dezember). Das rote Sonnen-Fest findet am auf den 21. Juni folgenden Vollmond statt."

Hier massig Stoff zum Lesen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tengrismus

und eine PDF zum Download 'Die Vielfalt türkischer Religionen' :

https://www.freidok.uni-freiburg.de/fedora/objects/freidok:1829/datastreams/FILE1/content

diesen Link komplett markieren und mit Rechtklick 'in neuem TAB öffnen'

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elturc
07.11.2016, 15:39

Vielen Dank :) naja auch laut den Schiiten aber wir leben ja nicht im Iran oder Saudi arabien

1
Kommentar von elturc
07.11.2016, 19:16

Ja leider... :/

1

Dafür brauchst du nichts jeder Mensch hat seinen eigenen Willen

Das sagte auch Gott Sprich Praktitiziere nichts mehr da du warscheinlich in Deutschland lebst ist es sowieso einfach und geh deinen weg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn, wenn du anfängst, Gott zu suchen? Das ist deine Privatsache und du musst dich keinem Menschen gegenüber "outen".

Es reicht, wenn du ernsthaft zu Gott betest, ihm alles sagst, was dich bewegt. Er wird sich finden lassen und antworten. Verlass dich darauf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nice.  Ich hör das zum ersten mal und die türkische Wikipedia ist ja schon ziemlich gut.  Ich kann leider kein Türkisch aber schau mal dort.  

Nur aus Interesse, was zieht dich überhaupt zu dem? 

Ich bin auch auf der Suche nach einer Religion oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elturc
06.11.2016, 22:57

Vorallem die naturgebundenheit und dass alles freiwillig ist in der Religion. Im Islam hat man zB Angst vor Allah  im tengrismus liebt man Tanri(Gott)

1
Kommentar von Bolonese
06.11.2016, 23:43

Vor Gott muss man aber auch keine Angst haben, eher Respekt. Er will ja von uns nicht viel, wir haben die 10 Gebote und er will das wir an ihn glauben, Jesus als Retter annehmen. Desswegen sind wir doch auch frei, wir dürfen auch alles. Was wollen wir noch? Ich sage nur noch: Was bringt euch dieses mehr an Freiheit, das euch andere Religionen versprechen, wenn ihr am Ende des Lebens feststellen müsst, das ihr dadurch das ewige leben verpasst, verfehlt habt? Gar nichts oder? Überprüft euer glaube und lest, informiert euch, wir Chrsiten helfen euch gerne bei allen Fragen, frag, traut euch und werdet Christen denn wir sind eig. fast die einzige Religion, die weiss, das sie am Ende des Lebens gerettet ist, also ins Paradies kommt, die Muslime nicht, andere auch nicht. Denkt mal darüber nach.

1

Wieso nicht gleich was besseres oder richtigeres? Hast du dir schonmal gedanken gemacht warum viele Menschen Christen sind und warum immer mehr Muslime Christen werden, also sich konvertieren, jeden Tag? Weil ihnen das was bringt, sie gemerkt haben das es der richtige Glaube ist. Lese mal ein wenig über Jesus, warum er lebte, was er wirklich war (nicht nur Prphet ) Nur Jesus rettet dich, niemand anders, glaube an ihn was er war und das er von Gott gekommen ist und wieder zu ihm gegangen ist, er ist das Leben, er starb für deine Sünden damit DU und jeder andere nach diesem Leben weiter leben können (im Paradies) Er vergibt die Sünden wenn wir sie bereuen und offen zugeben, das ist es. Nimm diese Worte ernst, ich bin Christ und würde NIEMALS etwas anderes glauben wollen. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elturc
06.11.2016, 23:28

Es konvertieren auch viele zum Islam oder werden Atheisten. In der Türkei werden viele wie ich tengristen das hat nichts zu beweisen. Christentum und Islam ist für mich fast das selbe.

0
Kommentar von bluestyler
06.11.2016, 23:30

Der Islam ist die am schnellste Religion die zurzeit am Wachsen ist.

Weil viele Menschen zum Islam konvertieren.

Ich denke es sind mehr Mensch die zum Islam konvertieren als zum Christentum

1

Hi ^^ 

Also heute bist du das, gestern warst du das und übermorgen bist du dann das... 😵

Ich erinnere mich an meine Teenagerzeit, in der wir heute links, morgen rechts und übermorgen Gothic waren... 😰

Das ist doch eine Religion und keine Meinung oder? Und soweit ich weiß, gehört es zu einer Religion, dass man an einen Gott glaubt und ihn nicht täglich wechselt. 😁 Sorry, dass ich dir nicht wirklich helfen kann, sondern dir Gegenfragen auf deine Frage stelle, aber das kann ich nun wirklich absolut nicht verstehen. Wie kommt es dann, dass du deine Religion... Meinung ständig wechselst? Wechselst du dann auch deinen Gott? Ist das dann der gleiche Gott, nur mit anderen "Regeln"? 

Halt! 😀 Doch, eins kann ich dir sagen. Wenn du den deutschen Pass hast, bist du ein Deutscher, egal welche Wurzeln du hast. In Deutschland gilt Meinungs- und Religionsfreiheit. 😉 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest das besser in einem Türkischen forum fragen, Tengrismus wird jeden tag noch beliebter in der Türkei (und in anderen Türkischen staaten)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fredderred
07.11.2016, 17:37

Wirklich? Heftig. Ich dachte der Islam ist nicht anzweifelbar.

0

und die Alttürkische Religion den tengrismus annehmen. Nur steht im Internet begrenzt etwas über die Religion. Kann mich einer über die Religion etwas mehr aufklären

Du willst eine Religion annehmen, über die du nichts weißt ? 

Geh weiter Videospiele spielen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elturc
06.11.2016, 22:56

Ich weiß die Grundlagen und bin auch in einer tengristen Gruppe auf fb. Nur wäre es schön wenn man auf deutsch etwas lesen könnte. Jeder behauptet halt was anderes wie in der Frage zB.

0
Kommentar von elturc
06.11.2016, 23:17

Das habe ich mir alles angeschaut ich meine doch nur solche Kleinigkeiten wie in der Frage.

0

Du möchtest also eine Religion annehmen, von der du keine Ahnung hast ?
Was hast du da für Intentionen ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tengristen gibt es kaum noch, Buddhisten leben aber in etwas den selben Lebendsstiel. Versuche es damit!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

theoretisch sollte es keinerlei Probleme nach sich ziehen.... sofern ich den Text im nachfolgenden link richtig verstanden habe...

---- ( Irrtum vorbehalten und ggf. "Korrektur" erwünscht... danke...).... 

....darf jemand, der den Islam verlässt NICHT getötet werden....

"Nur"... wenn ein Muslim den Islam verlässt... UND DANN gegen den Islam kämpft....

also:

frisch, fromm, fröhlich, frei drauf los....

OK, sorry, das beantwortet konkret nicht Deine Frage, aber weil ich das vor wenigen Minuten ansah... ist es mir eben im ( Kurzzeit-) Gedächtnis....

hier der link:

btw.:

"mehr" als google hergibt, wüßte ich nun auch nicht über den Tengrismus...aber interessant finde ich es allemale....

auch ich habe mir schon überlegt, ob ich als "urgermane"... mich wieder den germanischen Göttern zu wende....

ich fühle mich "zwangschristianisiert"

oder eben: "frei" bleibe... hier und dort mich kundig mache... und mir nach und nach eine eigene meinung bilde.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elturc
06.11.2016, 23:23

Meiner Meinung nach sollte man in Religionen frei sein. Über den "urgermanismus" weiß ich allerdings so gut wie nichts aber ich liebe alle naturgebundenen Religion.

1
Kommentar von HirnvomHimmel
07.11.2016, 00:15

Hallo Jogi, hier kommt die erwünschte Korrektur ;-)

Du schreibst, daß ein Abtrünniger nur getötet werden dürfe, wenn er gegen den Islam kämpfe. Wenn Du genau hinhörst, hat der Mann in dem Video aber einen anderen Begriff verwendet.

"The ruling is: If a person who is a muslim, who becomes a murtad(??), who changes his faith and propagates against the religion of islam, then the penalty is death."

Es geht also nicht darum, ob jemand mit Handgranate und Kalschnikov zur nächsten Moschee zieht, wie der Begriff "kämpfen" suggeriert. Es reicht schon, wenn eine Äußerung dem Deliquenten als "Propaganda" (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten) ausgelegt wird. Die Frau im Video hat am Anfang nach der freien Meinungsäußerung gefragt. So wird das nichts.

Der Höhepunkt der Hauruck-"Logik" ist dann noch, daß er die Abkehr vom Glauben mit Geheimnisverrat (oder Verkauf?) an den Feind bei der Indischen Armee 1:1 mit Apostasie gleichsetzt.

Schade, daß sich die Frau von dem (emotional aufgeladen wirkenden) Redeschwall derart gegen die Wand hat drücken lassen, daß sie nicht nochmal kritisch nachfragte.

2

Du brauchst keine Religion mehr.
Ich war Muslim, jetzt aber nicht mehr. Die Märchen sind und werden immer Märchen bleiben, sowohl im Islam als auch im Christintum... etc.
Lebe frei, in der Realität, ohne Vorfahrengeschichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von elturc
06.11.2016, 22:52

Glaub mir ich hab auch sowie du gedacht . Aber ich kann mich mit dem tengrismus identifizieren. Die Liebe zur Natur, keinen Druck in der Religion etc. Aber jeder wie er will

2
Kommentar von elturc
06.11.2016, 22:59

In dem Fall meine ich jeder kann daran glauben an was er will.

0

Was möchtest Du wissen?