Ich will das beste für mein kaninchen aber wie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann verstehen wie du dich fühlst..mein Bruder und ich hatten jeweils auch ein Kaninchen beides (angeblich) Männchen. Naja die haben dann Babys bekommen und da zwei Käfige für vier Kaninchen zu klein waren haben wir die Kaninchen auf unser Balkon getan das ist aber auch irgendwie doof und zu klein und dann haben wir sie auch abgegeben...auf einen Bauernhof. Heute schiessen mir manchmal, wenn ich daran denke, die Tränen in die Augen...das ist jetzt auch schon 4 Jahre oder so her...da war ich 13 oder so.

aber zu deiner Frage, ich finde natürlich dass man das tun sollte was für das Tier am besten ist. Aber bei dir denke ich dass es sich ja schon bei dir wohl fühlt und wenn du dich sehr viel mit ihm beschäftigst ist es nicht soo schlimm wenn es keine Artgenossen hat..aber musst du gucken..bzw deine Mutter :$ viel Glück 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Haiisevi
12.12.2015, 10:40

falls ich es abgeben sollte wäre ein Bauernhof gut für ihn?

1

Du kannst dein Kaninchen im Prinzip auch alleine halten. Natürlich ist es besser, wenn es einen Partner hat, vor allem wenn es vorher schon einen hatte. Wenn dein Kaninchen noch jung ist würde ich dir auch definitiv dazu raten, ein zweites zu besorgen.

Was spricht denn eigentlich dagegen, dass Du das Kaninchen behältst, auch wenn ihr einen Hund bekommt?

Wenn Du dein Kaninchen behalten willst, dann sprich mit deiner Mutter darüber, das wird sie ja wohl verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?